Erstes Projekt

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Erstes Projekt Ausgabe 1
Erste Seite
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Fußball

könnten dich interessieren
1Erste Seite 2Austria mit 95% Meister
Seite 1/2

Austria Wien am Weg zum Titel

Online-Zeitung

       Ausgabe 1

Den die Wiener Austria braucht nur mehr 5.Siege

17.03.2013

Eine Partie „auf Biegen und Brechen“

Die auf den 24. Meistertitel der Clubgeschichte zustrebende Wiener Austria wird am Sonntag (17.00 Uhr, live in ORF eins und im Livestream) in der 26. Runde der tipp3-Bundesliga auswärts von Mattersburg auf die Probe gestellt. Die heimstarken Burgenländer machen sich Hoffnungen auf einen Punktegewinn. Die Wiener sind einerseits optimistisch, ihre positive Auswärtsbilanz zu erhalten, erwarten aber auch eine Partie „auf Biegen und Brechen“.

Schritt für Schritt Richtung Titel

Die Austria will vor dem anstehenden direkten Duell weiter Druck auf Verfolger Red Bull Salzburg aufbauen. Die auf den 24. Meistertitel der Clubgeschichte zustrebenden Violetten gastieren in der 26. Runde der tipp3-Bundesliga am Sonntag (17.00 Uhr, live in ORF eins und im Livestream) in Mattersburg.

Elf Zähler beträgt aktuell der Vorsprung auf den Meister, der nach der Länderspielpause am Ostersonntag (31. März) in Wien gastiert. Die bereits 16 Spiele ungeschlagene Austria liegt vor dem Antreten im Burgenland auf Bundesliga-Rekordkurs. 61 Zähler in 25 Spielen hat zuvor noch kein anderes Team geschafft. Peter Stöger erwartet sich am Sonntag aber trotz bisher zwei Saisonerfolgen gegen Mattersburg keinen leichten Gang.

Ausrutscher in Wr. Neustadt

„Wir haben eine super Serie hingelegt und wollen versuchen, diese fortzusetzen. Aber ich erwarte eine Partie auf Biegen und Brechen“, erklärte Austrias Trainer. Beim 0:0 in Wiener Neustadt bekleckerte sich die auswärts in dieser Saison noch nicht bezwungene Austria (10-3-0) zuletzt nicht mit Ruhm. Die Beteiligten werteten den ersten Punkteverlust im Frühjahr nach zuvor vier Siegen als ärgerlich, aber auch menschlich. „Wenn wir nicht alles abrufen an einem Tag, kann es auch sein, dass wir einmal Unentschieden spielen. Es ist nicht leicht, immer voll zu punkten, das sieht man auch bei Salzburg“, sagte Stöger.

Tipp3-Bundesliga, 26. Runde

Sonntag, Beginn 17.00 Uhr

Live in ORF eins und im Livestream

Mattersburg - Austria

Pappelstadion, SR Eisner

Mögliche Aufstellungen:

Mattersburg: Borenitsch - Höller, Majstorovic, Mravac, Novak - Farkas, Lovin, Prietl/Steiner, Potzmann - Klemen, Bürger

Austria: Lindner - Koch, Rogulj, Ortlechner, Suttner - Mader, Holland, A. Grünwald - Gorgon, Hosiner, Jun

Mattersburg setzt auf Heimstärke

Mattersburg will ebenfalls dagegenhalten. Dass der Gegner nach dem jüngsten Punkteverlust an den eigenen Stärken zweifeln könnte, war für Trainer Franz Lederer kein Thema. „Das Resultat ändert nicht wirklich etwas, außer dass die Austria noch wacher an die Sache herangeht“, vermutete der Langzeitcoach des SVM. „Gegen die Austria ist totale Aufmerksamkeit gefragt, um in taktischer Disziplin ein Höchstmaß zu bringen.“

Die Burgenländer wollen wieder als Heimmacht glänzen. Aktuell klappt das mit drei Siegen und einem Remis in den jüngsten vier Partien und noch dazu ohne Gegentreffer hervorragend. „Es ist gut zu wissen, dass wir zu Hause jeden Gegner ärgern können“, sagte Lederer. Von den letzten elf Heimspielen gegen die Austria hat Mattersburg dennoch nur eines gewonnen. Siebenmal siegten die Gäste.

Alles läuft für die Austria

Der Tabellenführer konzentriert sich aber in erster Linie sowieso auf sich selbst. „Wir arbeiten darauf hin, unsere Punkte zu holen. Ob jetzt jemand meint: Jetzt sind sie durch, jetzt ist es wieder knapp - auf das wollen wir uns nicht einlassen“, meinte Stöger. Der Verlauf des Frühjahrs war aber bisher ganz nach dem Geschmack der Austria. Aus sieben Zählern Vorsprung wurden binnen fünf Runden elf. „Das war nicht so zu erwarten, wie auch schon die ganze Saison. Bis jetzt ist sehr viel aufgegangen“, sagte Stöger.

Verzichten muss die Austria in Mattersburg nur auf den angeschlagenen Nacer Barazite. Schonung für den Schlager gegen Salzburg ist keine angesagt, auch nicht für Markus Suttner, Florian Mader, Alexander Grünwald und Alexander Gorgon. Dem Quartett droht bei der nächsten Gelben Karte eine Sperre. Gute Erinnerungen an Mattersburg hat Philipp Hosiner. Der Torjäger erzielte beim 4:2-Auswärtssieg im Herbst seine ersten beiden Treffer für die Austria, beim 3:1-Heimsieg war der Eisenstädter erneut zweimal erfolgreich.

Erstes Projekt Ausgabe 1 Erste Seite
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Giovanni der Frittenschnitzer
Fettarme Kartoffelspalten aus dem Ofen

Was ihr braucht:500 gKartoffel(n), geschält und in Streifen oder Spalten geschnitten1 TLÖl½ TLSalz1 TLKnoblauch, püriert oder 1 Knoblauchzehe durchgepresst1 TLKräuter der Provence oder Kümmel1 Prise(n)Paprikapulver, nach BeliebenWie es geht:Die Kartoffeln mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel mit Deckel geben. De...

Vom 18.09.2020 10:30 Uhr    Verlag: HSB-Team


Giovanni der Frittenschnitzer
Walnuss - Schoko Makronen

Zutaten (für ca. 35 Stück)250g Wallnüsse100g Schokolade100g Marzipanrohmasse3 Eiweiß, Größe L80g Zucker1 TL Orangenschale, abgeriebene2 TL Kakaopulver25 kleine, runde OblatenDie Walnüsse kurz rösten, in einem Mixer zerkleinern, die Schokolade in Stücke brechen und ebenfalls im Mixer zerkleinern. Die Marzipanr...

Vom 28.05.2020 09:19 Uhr    Verlag: HSB-Team


WSC Times Inhalt
Times ab jetzt wie gewohnt des öfteren !!!

Mit dem heutigen Tag wollen wir die SIM-Zeitung wieder beleben.Wir werden versuchen, diesen SIM-Internen Schmierlappen einmal im Monat oder des öfteren zu veröffentlichen. Geplant sind Interviews, Hintergrundinformationen zum Websoccer, Spieler- und Mannschaftsporträts, dass neuste aus den Ligen und den Pokalen. Also quasi alles, was irgend...

Vom 01.04.2016 16:15 Uhr    Verlag: WSC TIMES


Trainerwechsel-Sensation
Engelhardt übernimmt Rapid Wien

Der nächste Trainerwechsel der Österreichs Bundesliga auf den Kopf stellt. Der Wiener Traditionsclub Rapid Wien hat nach dem Abgang von Andre Zwiebler heute in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz den Nachfolger präsentiert. Niemand geringeres als Eva-Maria Engelhardt übernimmt nun mit sofortiger Wirkung die Leitung bei Rapid...

Vom 25.10.2015 19:23 Uhr    Verlag: KICKERL


Die SGD in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!
Dynamo Dresden vs Chemnitzer FC 1:0

Nun gut, der Spruch (... in seinem lauf, hält weder Ochs noch Esel auf) sollte jedem DDR-Bürger, ähm Ex-DDR-Bürger und auch der andere Spruch (VORWÄRTS immer - RÜCKWÄRTS nimmer!) wurde uns doch auch immer verbal von den Greisen aus der Volkskammer und die Ohren gehauen. Das Greisen-System sowie der System-Staat ham nicht...

Vom 09.09.2015 21:39 Uhr    Verlag: Michael Birk