ERP-Projekte - Mensch

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
ERP-Projekte 3. Ausgabe
Mensch
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Wirtschaft

,

Wissenschaft und Technik

könnten dich interessieren
1Mensch 2Seite 2
Seite 1/2

Erfolgreiche ERP-Projekte

Online-Zeitung

       3. Ausgabe

Erfolgsfaktoren

08.02.2014

Den Menschen als Erfolgsfaktor "Nr. 1"
anerkennen und danach handeln.

Unsere langjährigen praktischen Erfahrungen haben eindeutig gezeigt, dass heutzutage ohne die Einbindung der Mitarbeiter in ein Projekt, eine Veränderung im Unternehmen, die zur Erhaltung des Erfolgs eines Unternehmens oftmals erforderlich ist (Change Management) zwangsläufig nicht optimal und nicht ohne Reibungsverlußte erreicht werden kann. Die Einführung eines integrierten ERP-Systems unterstützt optimal, von der organisatorischen Seite her betrachtet, die Bemühungen des Managements die Optimierung der Geschäftsprozesse zu bewerkstelligen.

Die Einführung und Realisierung eines ERP-Systems bringt Veränderungen für die Mitarbeiter mit sich. Deswegen muss für das ERP-Projekt eine Strategie gefunden werden, die es ermöglicht, den Mitarbeitern nicht zu viel zuzumuten. Es ist durchaus verständlich, dass immer eine gewisse Anzahl von Mitarbeitern Veränderungen scheut, weil sie nicht abschätzen können, was auf sie zukommen wird und sie möglicherweise ihre Arbeit nicht mehr zur Zufriedenheit der Geschäftsleitung erfüllen können.

"Es macht aber überhaupt keinen Sinn, ohne das Mitwirken der Mitarbeiter Veränderungen durchsetzen zu wollen". (Jürgen Finger, Erfolgreiche ERP-Projekte, Springer Verlag AG 2012, S.17).

Wie können wir es erreichen, dass die Akzeptanz des "Neuen" sukzessive im Unternehmen aufgebaut werden kann?

Das strategische Ziel muss es sein, durch eine intensive mentale Vorbereitung des Projektteams auf das Thema "ERP/PPS" die Akzeptanz für das "Neue" sukzessive aufzubauen.

Softwareauswahl

Wenn der Faktor „Mensch” akzeptiert und ernst genommen wird, macht es keinen Sinn als Berater vorgefertigte, standardisierte


 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Checklisten für die Entscheidungsfindung vorzulegen und beantworten zu lassen. In den meisten Unternehmen kennen die Mitarbeiter die Gesamtzusammenhänge der industriellen Geschäftsprozesse ihres Unternehmens und damit eines ERP-/PPS-Systems zu wenig. Mit der Beantwortung der Fragen der Checklisten sind sie am Ende auch nicht schlauer und können keine zufriedenstellende Entscheidung fällen.

Welches ist aber der richtige Weg, um zu einem positiven Ergebnis zu kommen?

Die Anforderungen an das künftige ERP-/PPS-System müssen im Projektteam gemeinsam erarbeitet und definiert werden.

Dies geschieht in erster Linie durch die Diskussion und Festlegung der künftigen Geschäftsprozesse. Im Zuge  dieser Projektaktivität lernen die Projektmitglieder die Gesamtzusammenhänge der organisatorischen Abläufe und können eine gute Entscheidung über die künftige Standard-Software treffen. Während der Beschäftigung mit den groben Geschäfts- prozessen werden bereits die Anforderungen an die Software sichtbar. Diese werden festgehalten und im Rahmen eines Brainsormings vervollständigt. Alle Anforderungen werden strukturiert im Lastenheft dargestellt und dienen zusammengefasst als Grundlage für die Entscheidungsfindung mittels der Durchführung einer Nutzwertanalyse. Wichtigster Aspekt in dieser Phase ist, dass sich das Projektteam intensiv mit den Themen einer ERP-Einführung unter der Leitung eines  Fachmanns (Moderator und Berater) beschäftigen, um am Ende eine gute Softwareentscheidung für die Zukunft treffen können. Wichtig ist, dass die Mitarbeiter das Bewußtsein erlangen, dass sie die Entscheidung über die künftige Software getroffen haben. Wenn dies erreicht wird, werden die Mitarbeiter alles dafür tun, dass das neue System und die damit verbundenen Veränderungen erfolgreich eingeführt werden. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Akzeptanz ist getan.

 

Impressum:

Büro für PPS-Realisierung und Einführung Jürgen Finger + Partner

Jürgen und Stefan Finger

Goethestraße 10

75334 Straubenhardt

Telefon: 07082/2462

e-Mail: mail@pps-finger.de

www:pps-finger.de

 

 

 

 

 

 

ERP-Projekte 3. Ausgabe Mensch

Wir unterstützen "aktiv" über 25 Jahren Industrieunternehmen bei der Realisierung und Einführung komplexer ERP-Systeme

Lade Seiteninhalt...

Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Theater-Aufführung
Das grüne Schaf Hopsipops

Freitag, den 11.07.2014 um 9.30 Uhr Bühne: draußen TribüneMitwirkende: Schüler der Maria-Montessori-Grundschulemusikalische Unterstützung: Anke LandLeitung und Einstudierung: Marco Rüdiger

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Dies ist ein hartes Winterzeichen,
will’s Laub nicht von den Bäumen weichen.

Hoffentlich trifft diese alte Bauernregel heuer nicht zu – denn bis vor kurzem war noch alles grün und wir saßen beim Kaffeetrinken im Freien. Und die Raucher unter uns werden dies wohl auch weiterhin tun müssen – für die nächste Zeit halt unter Wärmelampen.Und trotzdem - auch jetzt, wo alle vom Klimawandel reden...

Vom 15.11.2019 08:00 Uhr    Verlag: abc markets News


Nicht nur mit den Temperaturen geht es bergauf ...
... sondern auch die Wirtschaft boomt

- und über diesen Anstieg freuen wir uns!Wenn man von den Temperaturen und der damit verbundenen Diskussion über den Klimawandel einmal absieht, präsentiert sich der Juli 2019 als Paradebeispiel für eine florierende Wirtschaft. Hoher Beschäftigungsstand, eine stets niedriger werdende Arbeitslosigkeit und investitionsfreudige Unter...

Vom 05.07.2019 08:00 Uhr    Verlag: abc markets News


Lohnt sich der Einstieg in die professionelle Fotografie
Digipic™ Online Magazin

Dazu ein klares "JEIN"!Warum? Definieren wir mal den Begriff "professionell". Im Alltagsgebrauch meinen wir, es bedeutet, dass jemand etwas sehr gut kann. In Wahrheit bedeutet es eigentlich nicht mehr und nicht weniger als das jemand seine Tätigkeit beruflich ausübt. Um das allerdings Gewinnbringend zu tun, sollte man die Tätigkeit schon se...

Vom 24.04.2019 19:01 Uhr    Verlag: Digipic


Mit Elan und Optimismus ins neue Jahr
Bei abc markets gibts den großen Erfolg - ganz ohne unerlaubte Mittel

Nachdem wir die diversen Weltmeisterschaften mit mehr oder weniger Erfolg hinter uns gebracht und uns auch vom Schock der diversen Skandale erholt haben, können wir uns wieder den wirklich wichtigen Dingen zuwenden. Für die Teilnehmer am abc markets System sind das wirtschaftliche Überlegungen - mit großem Einsatz und ganz ohne Skanda...

Vom 10.03.2019 03:17 Uhr    Verlag: abc markets News