KICKERL - Im Interview: Stefan Jokl vom ASK Baumgarten

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
KICKERL Ausgabe Oktober
Titelblatt
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Fußball

könnten dich interessieren
1Titelblatt 21.FC Vöcklabrück 3ASK Köflach, TSV St.Johann, FAC und SV Schwechat 4FC Tulln, First Vienna und FSCSH 5FC Hard, FC Puch und Vorwärts Steyr 6Victoria Wien und Rapid Wien 7Im Interview: Stefan Jokl vom ASK Baumgarten 8Fortsetzung des Interviews 9Zu Gast im DOPA: Patrick Soddemann 10Zu Gast im DOPA: Patrick Soddemann Teil 2
Seite 1/10

Herzlich Willkommen zu unserem ersten "Zweikampf". Wir begrüßen nicht nur die Leser sondern auch unseren ersten Gast, Stefan Jokl vom ASK Baumgarten! Schön das du dir die Zeit genommen hast, bei dieser Rubrik mitzumachen!

 KICKERL: Herr Jokl, die ersten Spiele sind gespielt, ihr Team mit 2 Punkten momentan auf dem rettenden Platz. Wie lautet ihre Einschätzung zu den ersten Spielen, und haben Sie Angst das diese Saison ähnlich wie die letzte werden könnte?

JOKL: Die ersten Spiele waren gegen starke Gegner - Favoriten auf den Aufstieg. Wir haben der Vienna einen Punkt abgerungen, darauf können wir stolz sein. Gegen den FAC haben wir auch nicht so schlecht ausgesehen, die Niederlage gegen Parndorf schmerzt aber noch immer. Es wird langsam, die Mannschaft findet sich immer mehr, die Automatismen fangen an zu wirken. Jetzt sind wir in einer Phase - da zählt es in den kommenden Wochen. Wir spielen gegen Victoria, Donau und Tulln. Das sind die Spiele - die müssen wir für uns entscheiden. Punkte wie gegen Liesing oder Wienerberg sind für uns nur gut, Sportklub, Vienna und der FAC sind im Normalfall momentan außer Reichweite. Ich glaube, dass wir auf einem guten Weg befinden, alle trainieren gut, bisher sind wir von größerem Verletzungspech verschont geblieben. Wir haben seit vergangener Woche einen neuen Stürmer, der gleich im ersten Spiel getroffen hat. Ich bleibe davon überzeugt, dass wir sicher nicht um den Aufstieg mitspielen werden, aber auch ganz klar nichts mit dem Abstieg zu tun haben! Dafür ist dies Mannschaft zu gut und entwickelt sich einfach auch zu gut!

KICKERL: Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu! Auch wenn es rein tabellarisch für einen Aussenstehenden anders aussehen mag, heißt es nicht das Baumgarten auch so spielt. Sie haben es schon angesprochen, ihren neuen Stürmer, ein echter Glücksgriff wie es scheint oder? Wie kam es zu diesem Transfer, haben Sie ihn schon länger beobachtet, oder eher durch Zufall entdeckt?Sind denn noch weitere Verstärkungen in Aussicht, vielleicht im Defensivbereich?Oder wird es sogar noch Abgänge geben?

JOKL: Arens (Alyej) ist für uns ganz klar ein Glücksgriff! Er ist der Typ Stürmer, der uns irgendwie abgegangen ist. Er hat einen starken Schuss, ist technisch sehr gut und hat eine irrsinnig Präsenz vor dem Tor. Er geht die Wege die weh tun und schafft Platz für seine Mitspieler. Mit ihm blüht auch Denis Jaeger wieder etwas auf. Der Transfer an sich war eher eine Zufallskonstellation. Wir haben den Markt beobachtet und dann kam vor drei Wochen unser Chefscout zu mir und macht mich auf Ihn aufmerksam. Mit dem Verein waren wir uns im Prinzip schnell einig, mit Arens hat es dann etwas gedauert, schlussendlich war es dann nach einem Treffen an einer Raststation in Norwegen einig. Wie sich die Sache entwickelt ist es für uns jetzt schon eine absolute Win-Win Situation, da die Ablöse weit unter dem Marktwert war. Wir würden uns gerne von Spielern trennen. Ewald Hutter und Christopher Prieler, deren Verträge auslaufen, würden wir gerne um geringe Ablösen abgeben. Alexander Obermoser wollen wir auch abgeben, da der Spieler selbst um seine Freigabe gebeten hat. Und dann gibt es noch unsere drei jungen Wilden aus dem Angriff, die momentan nicht viel Spielpraxis bekommen und am Besten bei anderen Vereinen etwas Erfahrung sammeln sollten. Sonst steht der Kader momentan, aber es kann immer zu Veränderungen durch Verletzungen oder gute Angebote geben.

KICKERL: Also kann man nicht ausschließen das sich beim ASK noch personell was tun wird in der nächsten Zeit. Herr Jokl, aus aktuellem Anlass, nach dem grandiosen 4:1 Sieg gegen Victoria gratuliere nicht nur ich sondern auch viele andere zu diesem tollen Sieg, klären Sie uns auf, was war gestern anders? Haben sie da etwas geändert, oder war es mehr die Mannschaft selbst?

JOKL: Sag niemals Nie! Ausschließen werde ich definitiv nichts. Zum Victoria-Spiel: Danke erstmal für die Glückwünsche! Der Sieg war wichtig, für die Tabelle, für das Ego, für die gesamte Mannschaft. Ich habe an der Mannschaft personell nur punktuell verändert. Es war bereits gegen den FAC eine Steigerung zu erkennen, gegen Liesing haben die Jungs gut gekämpft und vielleicht wäre hier schon ein Sieg möglich gewesen. Wir haben von Anfang an einfach gut nach vorne gespielt und unsere Chancen genutzt. Wichtig war mit am Saisonbeginn die Defensive zu stärken, kompakt hinten zu stehen. Jetzt stehen wir hinten gut, jetzt können wir uns auf das Angriffsspiel konzentrieren. Wie ich vorher schon gesagt habe, die Mannschaft ist nicht so schlecht und entwickelt sich in die richtige Richtung! Wir wollen ja langfristig wieder in die RedZac-Liga aufsteigen und uns etablieren. Das ist ein Prozess der einfach seine Zeit braucht, da in der Vergangenheit viele Fehler gemacht worden sind. Daraus haben wir alle im Verein gelernt!

 

 -FORTSETZUNG DES INTERVIEWS AUF DER NÄCHSTEN SEITE-

 

Wir suchen dich! Wenn du gerne schreibst, und schon immer mal gern dein eigenes Sportmagazin schreiben und mitgestalten wolltest, bist du bei uns genau richtig!

Die KICKERL Redaktion sucht noch Reporter die speziell über die Österreichischen Ligen berichten. Das ist deine Chance über "deine" Liga oder eine Liga deiner Wahl zu berichten.

Zu den Aufgaben gehören: Interviews, Stimmen zum Spiel, Pressekonferenzen, Vereins- und Transfernews der Liga, Berichte über Topspiele, Gerüchte verstreuen und vieles mehr...deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn du Lust hast ein Teil des KICKERL´s zu werden schreib doch einfach eine E-Mail an:

scnamsee@gmail.com

Wenn du eine "Wunschliga" hast über die du berichten möchtest, kannst du das gern direkt dazu schreiben. Momentan suchen wir Reporter für alle österreichischen Ligen! Wir freuen uns auf dich!

 

Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Giovanni der Frittenschnitzer
Fettarme Kartoffelspalten aus dem Ofen

Was ihr braucht:500 gKartoffel(n), geschält und in Streifen oder Spalten geschnitten1 TLÖl½ TLSalz1 TLKnoblauch, püriert oder 1 Knoblauchzehe durchgepresst1 TLKräuter der Provence oder Kümmel1 Prise(n)Paprikapulver, nach BeliebenWie es geht:Die Kartoffeln mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel mit Deckel geben. De...

Vom 18.09.2020 10:30 Uhr    Verlag: HSB-Team


Giovanni der Frittenschnitzer
Walnuss - Schoko Makronen

Zutaten (für ca. 35 Stück)250g Wallnüsse100g Schokolade100g Marzipanrohmasse3 Eiweiß, Größe L80g Zucker1 TL Orangenschale, abgeriebene2 TL Kakaopulver25 kleine, runde OblatenDie Walnüsse kurz rösten, in einem Mixer zerkleinern, die Schokolade in Stücke brechen und ebenfalls im Mixer zerkleinern. Die Marzipanr...

Vom 28.05.2020 09:19 Uhr    Verlag: HSB-Team


WSC Times Inhalt
Times ab jetzt wie gewohnt des öfteren !!!

Mit dem heutigen Tag wollen wir die SIM-Zeitung wieder beleben.Wir werden versuchen, diesen SIM-Internen Schmierlappen einmal im Monat oder des öfteren zu veröffentlichen. Geplant sind Interviews, Hintergrundinformationen zum Websoccer, Spieler- und Mannschaftsporträts, dass neuste aus den Ligen und den Pokalen. Also quasi alles, was irgend...

Vom 01.04.2016 16:15 Uhr    Verlag: WSC TIMES


Trainerwechsel-Sensation
Engelhardt übernimmt Rapid Wien

Der nächste Trainerwechsel der Österreichs Bundesliga auf den Kopf stellt. Der Wiener Traditionsclub Rapid Wien hat nach dem Abgang von Andre Zwiebler heute in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz den Nachfolger präsentiert. Niemand geringeres als Eva-Maria Engelhardt übernimmt nun mit sofortiger Wirkung die Leitung bei Rapid...

Vom 25.10.2015 19:23 Uhr    Verlag: KICKERL


Die SGD in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!
Dynamo Dresden vs Chemnitzer FC 1:0

Nun gut, der Spruch (... in seinem lauf, hält weder Ochs noch Esel auf) sollte jedem DDR-Bürger, ähm Ex-DDR-Bürger und auch der andere Spruch (VORWÄRTS immer - RÜCKWÄRTS nimmer!) wurde uns doch auch immer verbal von den Greisen aus der Volkskammer und die Ohren gehauen. Das Greisen-System sowie der System-Staat ham nicht...

Vom 09.09.2015 21:39 Uhr    Verlag: Michael Birk