Schülerzeitung - Sprachaufenthalt England

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Schülerzeitung Dritte Ausgabe
Abschied
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1Abschied 2Verabschiedung von Herrn Riedl 3Verabschiedung von Herrn Riedl 4Sprachaufenthalt England 5Bilder von unserer Sprachreise 6Boccia mit Senioren 7Schulfest 8Disco-Fieber 9Abschied von einer Schülersprecherin 10Schulsanitäter
Seite 1/10

Back again!

Aufregender Sprachaufenthalt in England

 

Vierzig Schüler der neunten Klassen  nahmen an einer Sprachreise nach England teil.  Zweifellos ist London ein toller Ort, um Englisch zu lernen. Viele von uns waren das erste Mal in der Weltmetropole London und waren begeistert. Die kosmopolitische Stadt bietet unzählige Attraktionen wie zum Beispiel den Buckingham Palace, Sitz der britischen Königsfamilie, den Big Ben, die Tower Bridge, die Einkaufsstraße Oxford Street. Wir haben nur gestaunt und langweilig ist keinem von uns geworden. 

Sechs Tage lang waren wir in englischen Gastfamilien untergebracht und haben englisches Familien- und Alltagsleben hautnah erleben können. Dabei waren wir ständig mit der englischen Sprache konfrontiert und mussten unsere Englischkenntnisse endlich mal im realen Leben anwenden.

Tag 1: Am ersten Tag machten wir einen Spaziergang durch die Londoner Innenstadt und schauten uns die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Großstadt an. Danach wurden wir unseren Gastfamilien vorgestellt und fuhren zu ihnen nach Hause.

Tag 2: Wir wurden  von unseren Gasteltern zu der Schule gefahren, in der wir jeden Tag Unterricht mit Muttersprachlern hatten. Nach der Schule fuhren wir dann mit dem Zug nach Canterbury  und schauten uns dort die Kathedrale an, bevor wir ein bisschen Freizeit bekamen.

Tag 3: Am Mittwoch fuhren wir das erste Mal mit der U-Bahn ("Subway") zu Madame Tussauds und sahen  uns die Wachsfiguren an. Dort war es schön, allerdings war es sehr voll, da viele Leute mit den berühmten Personen Fotos machen wollten. Anschließend fuhren wir zur Tower Bridge und hatten eine kurze Pause um uns umzusehen.

Tag 4:  Donnerstag besuchten wir das Leeds Castle und bekamen  in Gruppen mit einem Tour Guide eine Führung. Anschließend fuhren wir zum Essen in einen Pub in Ashford. Danach hatten wir zwei Stunden Zeit, mit Freunden herumzugehen.

Tag 5: Am Freitag wurden wir zu den White Cliffs gefahren.Diese befinden sich in Dover. Dort durften wir mehrere Stunden die Küste erkunden. Anschließend fuhren wir mit einem traditionellen Bus wieder zurück.


Tag 6: Auf einen der schönsten Tage der Reise folgte der traurigste: die Abreise. Es hieß Abschied nehmen von den Gastfamilien und England. Wir verließen England mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Nach kurzem Flug konnten uns unsere Eltern wieder in die Arme schließen.

Insgesamt hat uns allen die Studienreise sehr gut gefallen:

  • die Gastfamilien waren nett
  • die Unternehmungen haben Spaß gemacht
  • wir haben viel englisch und etwas englische Geschichte dazugelernt  
  • Spaß und Abenteuer sind dabei nicht zu kurz kommen
  • sogar das Wetter hat mitgespielt.  

In der Alltagskonversation haben wir schnell bemerkt,
wie wenig sprachliche Aspekte wir beherrschen und
wie viel wir noch üben sollten. 
Aber die positiven Erinnerungen an die Sprachreise sind für
uns jetzt die Motivation, mehr Zeit und Einsatz zu zeigen,
um die Sprache noch besser zu lernen.

 

 FS, LAJ, JJ

Dritte Ausgabe Neues aus dem Schulleben
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Trimagisches hpw-Turnier

In der derzeit laufenden dritten Runde des hpw-Jubiläumsturniers haben sich inzwischen alle vier Finalisten an die Bewältigung der Aufgaben gemacht. Die Teilnehmer haben noch bis zum 30. November Zeit, alle Turnieraufgaben abzuschließen, und ihre Hauskameraden, ihnen die Daumen zu drücken. Der Sieger dieser Veranstaltung wird auf der ...

Vom 20.11.2020 10:49 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Ausgabe 38
Umfrage-Ergebnis Der Tagesprophet

In der letzten Ausgabe hat der Tagesprophet nach der Leser-Meinung zu den Gerüchten über die Existenz eines Kindes von Voldemort gefragt.Das Ergebnis der Umfrage lautet wie folgt:- Mich beunruhigt das außerordentlich. (2)- Ich würde mich freuen. (1)- Selbst wenn es so wäre, wäre es ja nicht unbedingt auch wie sein Vater. (4)...

Vom 26.10.2020 08:32 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Auftragszeichner für die Zeitung

Bist du ein begabterZeichnerund hast Lust, dir nebenbei etwas zu verdienen? Dann bist du hier genau richtig! Der „Tagesprophet“ sucht kreative Talente, die sich zutrauen, gelegentlich im Auftrag Bilder zu verfassten Artikeln anfertigen.Lässt dich deine Phantasie beispielsweise die Kreuzung eines Einhorns mit einem Zentauren darstellen? Da...

Vom 27.09.2020 11:49 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


SF von RMT flieht zu BigMac

BigMachat Feinde von RMTaufgenommen. Darunter den SFDopiixz187und den SpielerMunaliii. Unsere Diplomaten haben Kontakt zuBigMacaufgenommen um den Sachverhalt zu klären.BigMacist nicht bereit auf "ihren" SpielerMunaliiizu verzichten.

Vom 21.09.2020 08:06 Uhr    Verlag: Sieger


Protokoll Konfi 30.08.20

Am Sonntag, 30. August 2020, fand wie immer unsere Stammeskonfi statt, diesmal wieder mit Oberteil und Unterhose, da es wieder kälter wird. Die Fusion mitSaDhat begonnen, einige Spieler finden sich schon im Stamm wieder, bei anderen wird wegen der Unterstützungsregel noch gewartet, bis die schon übergetretenen wieder unterstützen k&oum...

Vom 02.09.2020 10:45 Uhr    Verlag: Sieger