Rainbow LifeStyleMagazin Germany - Finnisches Design

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Rainbow LifeStyleMagaz... Rainbow 02/2017
Rainbow LifeStyleMagazin Germany
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Kunst / Kultur

,

Interessengruppen

,

Lokales

könnten dich interessieren
1Rainbow LifeStyleMagazin Germany 2Welcome 3Elbphilharmonie Hamburg 4Elbphilharmonie Hamburg 5Elbphilharmonie Hamburg 6Anna Depenbusch 7René Magritte 8Gerhard Richter 9Erich Grisar 10Armin Linke 11Frühlingserwachen 12Nikki Beach 13Coachella – Summer Dream 2017 14Duftstars 2017 15Beethovenfest Bonn 16Musikfest Bremen 17Francfort en français 18Rikiki / Hofgartenkonzerte 19Netzinstallation IN ORBIT von T. Saraceno 20Laßt die Puppen tanzen! 21Rokoko / Schloss Moyland / Schloss Wackerbarth 22Schlösser 23Luther und Stralsund 24Lichterfest Schloss Benrath 25Le Musée d'Arts 26Italien: Das Land, wo die Zitronen blüh'n 27ART Salzburg / Sanssouci 28Rheingau Musikfestival 29Dreamaholic / jazzahead! Festival 30IRAN - Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste 31Stühle / Stilraum 32Ettore Sottsass. Rebell und Poet 33Ettore Sottsass: The Glass 34Finnisches Design 35Monobloc – Ein Stuhl für die Welt 36Sonnige Akzente 37Abende auf der Terrasse / Picknick 38Schön und Praktisch 39Schön und Praktisch 40Gartenkünstler der Gründerzeit 41Rosenfest Gerberoy, Garten der Schmetterlinge 42Lebensräume / Bewässerung 43Aufgeblüht - Norddeutsche Gartenkultur 44Reul's / Kulinarisches Duo 45SeeEssSpiele 2017 / Neusiedler See 46Fischmarkt / Grillen mit südländischem Flair 47Chillen und Grillen 48Stadtparkfest / Königin der Gourmet-Meilen 49Sansibar / Abenteuerurlaub USA 50Mille Miglia, Classic Days 51Schweizer Plakate 52Blütenstrassen / Aschaffenburg 53Worpswede 54Nordsee / Ostsee 55Surf Games 2017 56Unterwassermuseum / Scoccer Golf 57Circus, Circus 58Events Mai 59Events Mai 60Extraschicht / Hildener Jazz Tage 6117.-18.06.17 Schlösser- und Burgentag 6214.-18.06.17 The Artbox.Project 63Events Juni 64Events Juni 6523.06.-23.07.17: neanderland BIENNALE 66Events Juni 67Baden im Kunstwerk, Kino am Schwimmbad 68Events Juli 69Events Juli 70Impressum 71Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Seite 1/71

Sitzei, Peter Ghyczy, Deutschland 1968,
Radio TS 502, Richard Sapper, Marco Zanuso. Mailand, Italien, 1964
Radio-Phono-Kombination SK 4, Dieter Rams, Hans Gugelot Deutschland, 1956
(Fotos: Uwe Dettmer / Martin Pudenz)

Rainbow 02/2017 Finnisches Design
Rainbow 02/2017 Finnisches Design
Rainbow 02/2017 Finnisches Design

Elementarteile

Das Museum Angewandte Kunst zeigt erstmalig seit seiner Wiedereröffnung im April 2013 eine dauerhafte Ausstellung mit ausgewählten Stücken aus allen Sammlungsgebieten des Museums.

Diese umfassen einen reichen Bestand an Kunsthandwerk aus Ostasien, Islamischer Kunst, Design, Grafik und Buchkunst aus rund 5000 Jahren und verschiedenen Teilen der Erde. Dabei stechen die Sammlungen im internationalen Vergleich vor allem durch die herausragende Qualität ihrer Einzelstücke und ihre Heterogenität hervor.

Ab 10.05.17, Frankfurt, www.museumangewandtekunst.de

Glasobjekt von Joonas Laakso

Vase von Jaakko Liikanen

Tapio Wirkkala: Elch / Entwürfe in Porzellan / Eisberg (Entwurf 1950) Fotos: Timo Syrjänen

Beide Ausstellungen bis 06.08.2017, Glashütte Gernheim, 32469 Petershagen-Ovenstädt
www.lwl-industriemuseum.de

Rainbow 02/2017 Finnisches Design
Rainbow 02/2017 Finnisches Design
Rainbow 02/2017 Finnisches Design
Rainbow 02/2017 Finnisches Design
Rainbow 02/2017 Finnisches Design
Rainbow 02/2017

Klassiker des finnischen Designs

Tapio Wirkkala (1915-1985) gilt als einer der renommiertesten Designer und Architekten Finnlands. Seine Entwürfe, vor allem in Glas, Silber oder Porzellan, gehören zu den Klassikern des modernen Designs. Dem Ausstellungsort entsprechend liegt der Schwerpunkt der Ausstellung auf Wirkkalas Entwürfen in Glas.

Die durch das Finnische Glasmuseum kuratierte Ausstellung führt Objekte aus vielen Sammlungen zusammen: Die Collection Kakkonen sowie die Tapio Wirkkala Rut Bryk Stiftung und das Finnische Glasmuseum selbst steuerten die Exponate bei. Neben den klassischen Glasobjekten sind auch Wirkkalas Entwürfe für die Porzellanmanufaktur Rosenthal zu sehen.

Vor allem als Glasdesigner wurde Wirkkala bekannt. Für die Glashütte Iittala etwa entwarf er Objekte aller Genres. Ab 1946 schuf Wirkkala hier viele seiner bekanntesten Modelle, so etwa den "Pfifferling" (Kantarelli). 1954 wurde Tapio Wirkkala künstlerischer Direktor der Glashütte Karhula-Iittala. Seit den 1960er Jahren kooperierte er mit einer der einflussreichsten Glashütten Muranos, Venini. Dort werden seine inzwischen klassischen Entwürfe heute noch ausgeführt. Wirkkala entwickelte aber auch für andere Materialien Entwürfe, so arbeitet er mit der Gold- und Silberschmiede Kultakeskus oder dem Porzellanhersteller Rosenthal zusammen. An vielen seiner Entwürfe ist die Inspiration durch die finnische Natur deutlich abzulesen.

Zeitgleich eröffnet in den Räumen des Herrenhauses der Glashütte eine Schau zum finnischen Glas der Gegenwart: Jaakko Liikanen und Joonas Laakso zeigen hier ihre Werke.

 

 

 

 

 

Liikanen gilt als einer der bedeutendsten finnischen Glasmacher seiner Generation. Nach seiner Ausbildung zum Glasmacher arbeitete er für die Glashütte in Riihimäki. Bis zur Gründung seines eigenen Studios im Jahr 1994 arbeitete er für viele große Glashütten in Finnland. Er entwarf eigene Objekte, setzte aber auch regelmäßig Stücke und Serien für Designer um. 2010 übernahm die Kooperative "Lasismi" das Studio. Zu der Gruppe junger Glasmacher und Designer gehört auch Joonas Laakso. Er arbeitete seit 2010 als Assistent von Liikanen. Während Liikanen in der Tradition des finnischen Glases verwurzelt ist, experimentiert Laakso mit Formen und Farbkompositionen oder löst ihre Konturen durch Gravur auf.

Lade Seiteninhalt...