Rainbow LifeStyleMagazin Germany - Armin Linke

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Rainbow LifeStyleMagaz... Rainbow 02/2017
Rainbow LifeStyleMagazin Germany
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Kunst / Kultur

,

Interessengruppen

,

Lokales

könnten dich interessieren
1Rainbow LifeStyleMagazin Germany 2Welcome 3Elbphilharmonie Hamburg 4Elbphilharmonie Hamburg 5Elbphilharmonie Hamburg 6Anna Depenbusch 7René Magritte 8Gerhard Richter 9Erich Grisar 10Armin Linke 11Frühlingserwachen 12Nikki Beach 13Coachella – Summer Dream 2017 14Duftstars 2017 15Beethovenfest Bonn 16Musikfest Bremen 17Francfort en français 18Rikiki / Hofgartenkonzerte 19Netzinstallation IN ORBIT von T. Saraceno 20Laßt die Puppen tanzen! 21Rokoko / Schloss Moyland / Schloss Wackerbarth 22Schlösser 23Luther und Stralsund 24Lichterfest Schloss Benrath 25Le Musée d'Arts 26Italien: Das Land, wo die Zitronen blüh'n 27ART Salzburg / Sanssouci 28Rheingau Musikfestival 29Dreamaholic / jazzahead! Festival 30IRAN - Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste 31Stühle / Stilraum 32Ettore Sottsass. Rebell und Poet 33Ettore Sottsass: The Glass 34Finnisches Design 35Monobloc – Ein Stuhl für die Welt 36Sonnige Akzente 37Abende auf der Terrasse / Picknick 38Schön und Praktisch 39Schön und Praktisch 40Gartenkünstler der Gründerzeit 41Rosenfest Gerberoy, Garten der Schmetterlinge 42Lebensräume / Bewässerung 43Aufgeblüht - Norddeutsche Gartenkultur 44Reul's / Kulinarisches Duo 45SeeEssSpiele 2017 / Neusiedler See 46Fischmarkt / Grillen mit südländischem Flair 47Chillen und Grillen 48Stadtparkfest / Königin der Gourmet-Meilen 49Sansibar / Abenteuerurlaub USA 50Mille Miglia, Classic Days 51Schweizer Plakate 52Blütenstrassen / Aschaffenburg 53Worpswede 54Nordsee / Ostsee 55Surf Games 2017 56Unterwassermuseum / Scoccer Golf 57Circus, Circus 58Events Mai 59Events Mai 60Extraschicht / Hildener Jazz Tage 6117.-18.06.17 Schlösser- und Burgentag 6214.-18.06.17 The Artbox.Project 63Events Juni 64Events Juni 6523.06.-23.07.17: neanderland BIENNALE 66Events Juni 67Baden im Kunstwerk, Kino am Schwimmbad 68Events Juli 69Events Juli 70Impressum 71Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Seite 1/71
Rainbow 02/2017 Armin Linke
Rainbow 02/2017 Armin Linke
Rainbow 02/2017 Armin Linke
Rainbow 02/2017 Armin Linke
Rainbow 02/2017 Armin Linke
Rainbow 02/2017

The Appearance of That Which Cannot Be Seen (Die Erscheinung dessen, was nicht gesehen werden kann)

Seit mehr als 20 Jahren dokumentiert Armin Linke (geboren 1966) in seinen Fotografien die Auswirkungen der Globalisierung, den Wandel von Städten zu Mega-Metropolen und die Vernetzung der postindustriellen Gesellschaft durch digitale Informations- und Kommunikationstechnologien. Die Ausstellung ist eine multimediale Gesamtinstallation, in der verschiedenste Dialoge, Gedanken und Theorien von WissenschaftlerInnen unterschiedlichster Profession zur Lesbarkeit von Armin Linkes Arbeiten zusammengeführt sind.

Museumsdirektor Dr. Andreas Beitin freut sich: „Diese Ausstellung ist eine europäische Zusammenarbeit mit namhaften Häusern in Deutschland, Italien und der Schweiz, bei der jede Station neu konzipiert ist und den künstlerischen Grundgedanken erweitert. Armin Linke zeigt Bilder von Orten der Globalisierung, die in der medialen Berichterstattung so nicht zu sehen sind. Das Ergebnis ist eine außergewöhnlich zeitgenössische Ausstellung.“

Brigitte Franzen, Vorstand der Peter und Irene Ludwig Stiftung bekräftigt: „Wir stehen sehr gerne an der Seite des Ludwig Forums. Mit Armin Linke ist einer der wichtigsten europäischen Fotografen zu Gast, der in seiner Ausstellung im Widerspruch zwischen Sehen und Nicht-Sehen gesellschaftlich relevante Fragestellungen aufwirft.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Armin Linke: „Die Fotografien sind in einer Zeitspanne von 20 Jahren entstanden; sie haben verschiedene Entstehungsgeschichten  und Kontexte und wurden aus den unterschiedlichsten Anlässen gemacht. Ich verstehe die Bilder nicht als Endprodukt, sondern als Anfangspunkt für ein Gespräch. Die Idee der Ausstellung ist, Bilder als Fußnoten zu Texten zu setzen. Der Betrachter bewegt sich durch den Diskurs, wie durch eine Theaterkulisse.“

Ausstellung bis 18.06.2017
Ludwig Forum Aachen, www.aachen.de

 

Rainbow 02/2017 Armin Linke

Links: Water shop, Nukus (Aral Lake) Uzbekistan, 2001 / Maha Kumbh Mela, Allahabad, India, 2001 / Gas pipeline junction. Nadym Russia, 2011  /  Rechts: Star City,Cosmonaut Training Center, Moscow Russia, 1998 / Bloemenveiling Aalsmeer,flower auction, test room, Aalsmeer Netherlands, 1998 / Whirlwind, Pantelleria (TP) Italy 2007 (alle Fotos: © Armin Linke, Foto: Courtesy der Künstler)

Lade Seiteninhalt...