Rainbow LifeStyleMagazin Germany - Anna Depenbusch

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Rainbow LifeStyleMagaz... Rainbow 02/2017
Rainbow LifeStyleMagazin Germany
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Kunst / Kultur

,

Interessengruppen

,

Lokales

könnten dich interessieren
1Rainbow LifeStyleMagazin Germany 2Welcome 3Elbphilharmonie Hamburg 4Elbphilharmonie Hamburg 5Elbphilharmonie Hamburg 6Anna Depenbusch 7René Magritte 8Gerhard Richter 9Erich Grisar 10Armin Linke 11Frühlingserwachen 12Nikki Beach 13Coachella – Summer Dream 2017 14Duftstars 2017 15Beethovenfest Bonn 16Musikfest Bremen 17Francfort en français 18Rikiki / Hofgartenkonzerte 19Netzinstallation IN ORBIT von T. Saraceno 20Laßt die Puppen tanzen! 21Rokoko / Schloss Moyland / Schloss Wackerbarth 22Schlösser 23Luther und Stralsund 24Lichterfest Schloss Benrath 25Le Musée d'Arts 26Italien: Das Land, wo die Zitronen blüh'n 27ART Salzburg / Sanssouci 28Rheingau Musikfestival 29Dreamaholic / jazzahead! Festival 30IRAN - Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste 31Stühle / Stilraum 32Ettore Sottsass. Rebell und Poet 33Ettore Sottsass: The Glass 34Finnisches Design 35Monobloc – Ein Stuhl für die Welt 36Sonnige Akzente 37Abende auf der Terrasse / Picknick 38Schön und Praktisch 39Schön und Praktisch 40Gartenkünstler der Gründerzeit 41Rosenfest Gerberoy, Garten der Schmetterlinge 42Lebensräume / Bewässerung 43Aufgeblüht - Norddeutsche Gartenkultur 44Reul's / Kulinarisches Duo 45SeeEssSpiele 2017 / Neusiedler See 46Fischmarkt / Grillen mit südländischem Flair 47Chillen und Grillen 48Stadtparkfest / Königin der Gourmet-Meilen 49Sansibar / Abenteuerurlaub USA 50Mille Miglia, Classic Days 51Schweizer Plakate 52Blütenstrassen / Aschaffenburg 53Worpswede 54Nordsee / Ostsee 55Surf Games 2017 56Unterwassermuseum / Scoccer Golf 57Circus, Circus 58Events Mai 59Events Mai 60Extraschicht / Hildener Jazz Tage 6117.-18.06.17 Schlösser- und Burgentag 6214.-18.06.17 The Artbox.Project 63Events Juni 64Events Juni 6523.06.-23.07.17: neanderland BIENNALE 66Events Juni 67Baden im Kunstwerk, Kino am Schwimmbad 68Events Juli 69Events Juli 70Impressum 71Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Seite 1/71
Rainbow 02/2017 Anna Depenbusch

(Fotos: Sandra Ludewig)

Rainbow 02/2017 Anna Depenbusch

Anna Depenbusch

Die Songschreiberin, Komponistin und Produzentin Anna Depenbusch hat eine große Fangemeinde und begeistert durch ihren gefühlvollen und gleichzeitig  intensiven Klang. Die Hamburgerin  erhielt 2012 nicht nur den renommierten Fred-Jay-Preis für Textdichter, sondern auch den Deutschen Chanson Preis. Jetzt ist ihr hörenswertes neues Album „Das Alphabet der Anna Depenbusch“ erschienen. Darauf zeigt die vielseitige Künstlerin die volle Bandbreite ihres musikalischen Könnens – mit Piano, Band und vielen Studiomusikern. So entstand ein detailverliebter Genre-Mix mit wortspielerischen Texten über die Liebe und das Leben.

Der Titeltrack „Alphabet“ ist inspiriert vom Beatles-Sound der 60er mit großer Big-Band-Besetzung. Auf „Alles über Bord“ verbreitet Anna mit nautischen Bildern eine positive Klarschiff-Energie. Die „Schönste Melodie“, ein Walzer im typisch zerbrechlichen Depenbusch-Sound, erschafft Zirkusatmosphäre mit Geige, Bandoneon und Toypiano. In „Frauen wie Sterne“ schlüpft Anna in die Erzählerrolle, um vor einem Mann zu warnen, dem sie selbst verfallen ist. Das schimmernd-leise „Wieder Winter“ schließlich dient als anschmiegsamer Schlussakkord eines Albums voller Einfallsreichtum.

Alles selbst zu machen in reiner Handarbeit, sich über dem Notizbuch ins Texten vertiefen, sich jede tontechnische Kleinigkeit in ihrem hauseigenen Studio selbst anzueignen, tagelang vor dem Computer mit Audiospuren zu jonglieren – all das ist Anna Depenbusch  wichtig. Zu ihren großen Vorbildern gehören Linda Perry, Björk, Tori Amos oder Annette Humpe. „Ich bewundere Frauen, die mutig ihren eigenen Weg gehen und sich in einer Männerdomäne nicht verunsichern lassen. Es gibt zu wenig Frauen in der Musikbranche. Besonders hinter der Bühne. Da sind so kreative, unabhängige Künstlerinnen echte Vorbilder. Auch junge Musikerinnen sollten sich viel mehr einmischen in den Entstehungsprozess eines Albums“, sagt sie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der endgültige Durchbruch gelang der Künstlerin 2011 mit ihrem Auftritt in der ARD Sendung „Inas Nacht“, wo sie mit ihrem Song „Kommando Untergang“ Moderatorin Ina Müller zu Tränen rührte. Eine Erfahrung, die auch ihren Fans vertraut ist: „Mir ist es ganz wichtig, mein Publikum beim Konzert mit einzubeziehen, es zu unterhalten und zu berühren. Die Menschen sollen nach einem Konzert ein klein bisschen glücklicher im Leben sein.“, sagt Anna.  Derzeit ist sie auf Tour und tritt im Mai 2017 ein Stipendium in der Deutschen Akademie Rom in der Villa Massimo an. Ihr größter Wunsch wäre es, dort dann auch live zu spielen. Das wird Anna sicher gelingen, denn ihre Stimme, ihr Charme und das spielerische Strahlen der Songs sprechen eine Sprache, die man überall versteht. www.annadepenbusch.de

Rainbow 02/2017
Rainbow 02/2017 Anna Depenbusch
Rainbow 02/2017 Anna Depenbusch
Lade Seiteninhalt...