Schülerzeitung 2016/17 - Wir trauern um Marc!

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Schülerzeitung 2016/17 2. Ausgabe 2016/17
Titelseite
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Lokales

könnten dich interessieren
1Titelseite 2Tanztheaterstück "Werte" 3Unsere Schulleiterin F. Mödl zieht "Resume" 4Girls' und Boys' Day 5Projekt "Bienengarten" 6Tag des offenen Schulhauses 7Abschied der Zehntklässler 8Die Neuen stellen sich vor 9Die IRS aus Sicht der Neuen 10Schülerwünsche
Seite 1/10
 
Schülerzeitung 2016/17 2. Ausgabe 2016/17 Wir trauern um Marc! (c) Schülerzeitung IRS

Loslassen - aber nicht vergessen

Wir gestalten eine Trauerfeier für Marc

Der Tod eines Schülers ist für alle Betroffenen, ob Lehrkräfte oder auch für Mitschüler ein großer Schock. Jeder Lehrer hofft insgeheim, dass ihm so etwas nicht passiert.

In diesem Jahr haben wir an der Freiherr-von-Ickstatt-Realschule den Todesfall zu beklagen. 

Marc war seit längerer Zeit schon an Leukämie erkrankt und  im Schuljahr 2016/17 nicht mehr im Unterricht. Seine Klasse hatte ihm zum Weihnachtsfest eine Karte geschrieben mit den besten Wünschen für seine Gesundheit. Alle hatten doch gehofft, dass er irgendwann wiederkommt.

In einer Religions- bzw. Ethikstunde nahmen sie sich Zeit für Rituale der Verabschiedung - sie hörten ruhige Musik, schrieben Worte des Abschieds auf Karten und  bemalten Steine mit Symbolen der Trauer oder auch der Hoffnung. Anschließend bauten sie mit den beiden Lehrkräften im Erdgeschoss einen Trauer-Tisch mit den Steinen, Blumen und einem Bild von Marc auf. 

Der Abschluss der Trauerarbeit war ein Besuch von Marcs Mutter und seiner Schwester am 24. Mai - einen Tag vor dem Fest Christi Himmelfahrt. Beide erzählten sie von Marc, seiner schweren Krankheit, aber auch von seiner Kraft. Das Gespräch mit der Klasse war ihnen ein besonderes Anliegen, um jungen Menschen klar zu machen, wie wichtig es ist, sein Leben auch in schweren Tagen immer noch positiv zu sehen und den Mut nicht zu verlieren.

Zusammen hörten alle noch einmal Marcs Lieblingslied und aßen seinen Lieblingskuchen. Mit vielen guten Worten des Abschieds ließen dann die Schüler Luftballons mit Karten in den Himmel steigen.

"Loslassen, aber nicht vergessen!" war die Devise, denn Marc bleibt in den Herzen der Menschen, die ihn gemocht haben.

 

 
Schülerzeitung 2016/17 2. Ausgabe 2016/17 Wir trauern um Marc! (c) T. Müller

Die Trauersteine der Schüler liegen am Grab.

Das Fest Christi Himmelfahrt sagt uns, der Blick zum Himmel ist nicht schlecht, solange er uns nicht daran hindert, für unser Leben hier zu sorgen und Verantwortung zu übernehmen. Wir dürfen darauf vertrauen, dass der Satz Jesu auch für uns heute noch gilt: "Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ 

Das bedeutet soviel wie "alles wird gut, mach dir keine Sorgen!“ Schau nicht auf das, was vielleicht hätte gewesen sein können, schau nicht immer nur zurück. Sei verankert in der Überzeugung, dass du deine Wege nicht alleine gehst. Setze zu den Bildern der Trauer den „Rettungsanker", dass du nicht allein bist. Das Leben wartet auf dich und es hat noch viele Herausforderungen. 
Lena Pischke, Anna-Lena Mantsch; KW; LG
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Besuch aus dem Fernen Osten
von Leni

Am 23.Februar 2019 hatten wir Besuch aus einem fernen Land in unserer Schule. Jetzt fragen sich wahrscheinlich viele, wovon ich rede. Ich rede von den chinesischen Schülern, welche an unsere Schule kamen. Warum sind diese Schüler zu uns an die Schule gekommen? Sie waren an unserer Schule im Zusammenhang mit einer Europareise. Am Abend haben sie ...

Vom 03.06.2019 11:00 Uhr    Verlag: SOV


Minimal Marathon - maximal Spaß!
SchülerInnen der Klassen 3 und 4 liefen mit beim Minimarathon

Wie im vergangenen Jahr waren auch dieses Jahr wieder zwei Teams der Grundschule beim Minimarathon am Start: ein Team Klasse 3 und ein Team Klasse 4. Beide Teams und ihr Betreuerinnen hatten trotz widriger Wetterverhältnis offensichtlich viel Spaß!"Rekordmeldezahlen gibt es von den Nachwuchswettbewerben zu berichten. Über 2.000 Schüler we...

Vom 23.05.2019 00:00 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Lorem Ipsum


Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing

Vom 02.05.2019 00:00 Uhr    Verlag: weiterführende Schule Langenstein


Dresdener Musikfestspiele 2019: Visionen

Die Dresdner Musikfestspiele nehmen unter dem Motto VISIONEN auch auf das Bauhaus-Jubiläum Bezug. Intendant Jan Vogler möchte in den 56 Veranstaltungen an 22 Spielstätten mit Künstlern und Musikerkollegen aus aller Welt im Sinne der Bauhaus-Philosophie Genregrenzen sprengen und Traditionen neu beleben. Zum Auftakt gibt Starsänger ...

Vom 22.04.2019 07:00 Uhr    Verlag: Rainbow LifeStyleMagazin Germany


Müll in der Schule - Umweltverschmutzung
von Niklas

Wenn man mal über den Schulhof geht, ist euch doch bestimmt auch schon aufgefallen: überall liegt Müll!Fast jeder verschmutzt unsere Umwelt, egal ob man ein Kaugummi unter den Tisch klebt oder sein Taschentuch fallen lässt - egal.Wir müssen unsere Umwelt schützten,wir haben nur eine!

Vom 28.03.2019 00:00 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig