Richie - SEITE 3: BESUCH AUS POLEN

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Richie dritte Ausgabe
Seite 1: TSCHÜSS, FRAU ELBRACHT!
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

,

Lokales

könnten dich interessieren
1Seite 1: TSCHÜSS, FRAU ELBRACHT! 2Seite 2: WYMIANA - EIN WIEDERSEHEN IN RIETBERG 3SEITE 3: BESUCH AUS POLEN 4SEITE 4: RICHIE TRIFFT... 5SEITE 5: FUßBALL - WELTMEISTERSCHAFT 6SEITE 6: VIELE BRIEFE UND THEATER 7SEITE 7: WETTBEWERBE UND AKTIONEN 1 8SEITE 8: WETTBEWERBE UND AKTIONEN 2 9SEITE 9: BÜCHER! 10SEITE 10: TIERE: DER MEGALODON
Seite 1/10
Richie dritte Ausgabe SEITE 3: BESUCH AUS POLEN Herr Szala und eine polnische Kollegin im Interview mit Pia und Jasmin

"Eine Regel würde ich hier gerne schon ändern!"

Interview mit dem polnischen Schulleiter Herrn Szala

Wir durften den polnischen Schulleiter Herrn Szala interviewen - er ist wirklich ein sehr sympathischer Mensch. Nach einem kleinen Gespräch in der LGS fingen wir an unsere Fragen zu stellen, die wir uns kurz vorher überlegt hatten.

Pia: Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview hier genommen haben.

Herr Szala: Das mache ich doch gerne!

Jasmin: So jetzt kommen wir auch schon zur ersten Frage: Als Sie das erste Mal nach Deutschland kamen, ist Ihnen dann sofort etwas aufgefallen,was hier anders ist als in Ihrer Heimat?

Herr Szala: Oh ja, wir haben mit viel weniger Stau gerechnet. Das ist ja Wahnsinn, wie viel Stau es hier in Deutschland gibt! Doch was mich auch erstaunt hat, ist, dass hier alle so gut auf die Verkehrsregeln achten! Bei uns in Polen hält kaum ein Auto am Zebrastreifen, doch hier halten sofort alle an, sobald man drüber gehen möchte!

Pia: Das stimmt! Was gefällt Ihnen denn besonders gut hier in Deutschland?

Herr Szala: Oh, da gibt es sehr viele Dinge. Erst einmal möchte ich mal anmerken, wie begeistert ich hier von Rietberg bin. Überall sind schöne und gepflegte Pflanzen und die Stadt hat irgendwie ihren eigenen Charme. Auch die Schule hat mich positiv überrascht, hier ist es so schön groß! Generell in Deutschland finde ich es überraschend, wie sauber die Straßen sind. Auch in großen Städten wie in Düsseldorf!

Jasmin: Gibt es denn etwas, dass Sie gerne in Deutschland ändern würden?

Herr Szala: Oh, das ist schwer zu beantworten…das einzige, was mir jetzt einfallen würde ist, dass hier viel zu viel Stau ist. Das würde ich gerne ändern.

Pia: Ja, der Meinung sind wir auch. Können Sie uns denn drei typisch polnische Dinge nennen?

Herr Szala: Oh, das ist schwer…also ich glaube, so richtig typische Sachen gibt es nicht, unsere Länder sind ja ziemlich ähnlich!

Jasmin: Würden Ihnen denn drei typische Sachen einfallen, die uns Deutsche ausmachen?

Herr Szala: Mir ist aufgefallen, dass alle hier sehr freundlich und offen sind, aber das ist bei uns natürlich genauso. Doch ich finde, dass die deutsche Sprache einen sehr hohen Wiedererkennungswert hat! Außerdem ist der Aufbau der Schulen hier sehr modern… Das finde ich echt toll!

Pia: Sie hören sich ja sehr begeistert an! Wie ist der Polenaustausch aus Ihrer Sicht denn gelaufen?

Herr Szala: Sehr gut! Ich denke, dass hier sehr viele Freundschaften geknüpft wurden, die jetzt auch mehr Verbindungen zu Polen schaffen! Von mir aus können wir sowas gerne mal wiederholen!

Jasmin: Ich denke auch, dass alle hier für ein weiteres Mal zu haben wären! Gibt es denn etwas, was Sie hier besonders lustig in Deutschland finden?

Herr Szala: Da muss ich überlegen. Ich finde es sehr amüsant, dass Deutsche immer denken, hier in Polen würde man kaum Deutsch können, denn das stimmt gar nicht!

Pia: Ja, auch ich muss zugeben, dass ich damit jetzt nicht so gerechnet hatte. Gibt es denn eine Regel an unserer Schule, die Sie gerne ändern würden?

Herr Szala:  Ja, eine Regel würde ich hier schon gerne ändern. Ich kann es nämlich nicht nachvollziehen, warum ihr hier nicht die Handys in der Schule nutzen dürft! Wenn ich hier wirklich etwas ändern könnte, dann würde ich das ändern! Meiner Meinung nach gehört es einfach zu der heutigen Zeit dazu und in den meisten Fällen ist es auch sehr hilfreich. Doch ich möchte mich jetzt hier auch nicht einmischen.

Jasmin: Das finden wir allerdings auch. Vielen Dank für Ihre Zeit und das war eigentlich schon alles! Möchten sie unseren Lesern noch etwas mitteilen?

Herr Szala: Ich würde gerne nochmal sagen, was für eine tolle Zeit wir hier verbracht haben und dass wir dies gerne mal wiederholen würden! Bleibt fleißig in der Schule und vielleicht bis demnächst mal! 

Richie dritte Ausgabe SEITE 3: BESUCH AUS POLEN im Bibeldorf (v.l.n.r.): Frau Fricke, Herr Szala, Frau Humbert
dritte Ausgabe SEITE 3: BESUCH AUS POLEN 09.07.2018
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Zauberakademie ACADEMIA ALTAE MAGICES endlich eröffnet
TP-Autorin Sloe Snape traf Akademie-Leiterin Leonie Potter im Interview

Am 01. Juli 2021 hat die neu gegründete Zauberakademie ihre Pforten für uns geöffnet. Ich habe mich ein bisschen für den Tagespropheten umgesehen und eine der Akademieleiterinnen, Professor Leonie Potter, zu einem Interview gebeten.TP: Professor Potter, Sie haben es nach längerer Vorbereitung geschafft, die Zauberakademie zu er&ou...

Vom 10.10.2021 19:24 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Visagistin gesucht
Visagistin auf TFP Basis

Zur Vervollständigung unseres Teams sucht Digipic im Rahmen eines TFP Projektes eine engagierte Visagistin oder einen Visagisten. Das Motto des Shootings wird "Vintage" sein und einen Tag in Anspruch nehmen. Der Spaß und das Umsetzen verschiedenster Ideen steht dabei im Vordergrund. Geshootet wird an verschiedenen Locations in Wien. Welche das ...

Vom 08.10.2021 11:35 Uhr    Verlag: Digipic


In eigener Sache
Fortbestand von meinhpw gerettet

Im März 2021 sah sich das hpw-Hogwarts unvermutet der traurigen Möglichkeit gegenüber, nach seiner wechselvollen 20-jährigen Geschichte (Bericht in TP Nr. 33) endgültig und unwiederbringlich vor dem Aus zu stehen. Auf dem Gelände des Rechenzentrums des Serverbetreibers war am 10. März ein Großbrand ausgebrochen, vo...

Vom 05.06.2021 10:32 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Trimagisches Turnier: Die Schulleitung
Claw Graves im Gespräch mit Leonie Potter, Vertreterin der Schulleitung von hpw

Die schuljährliche Abschlussfeier der hpw-Hogwarts-Schule, auf der dieses Mal auch der Pokal für den Sieg im Trimagischen Turnier vergeben wurde, ist zu Ende. Ich sitze hier in der noch von den Feierlichkeiten gezeichneten Großen Halle. Bei mir ist Leonie Potter, der die Anstrengungen der Turnier-Veranstaltung ebenfalls anzumerken sind, di...

Vom 21.01.2021 19:46 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Trimagisches hpw-Turnier

In der derzeit laufenden dritten Runde des hpw-Jubiläumsturniers haben sich inzwischen alle vier Finalisten an die Bewältigung der Aufgaben gemacht. Die Teilnehmer haben noch bis zum 30. November Zeit, alle Turnieraufgaben abzuschließen, und ihre Hauskameraden, ihnen die Daumen zu drücken. Der Sieger dieser Veranstaltung wird auf der ...

Vom 20.11.2020 10:49 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt