Rainbow LifeStyleMagazin Germany - Beethovenfest, Joseph Hayd, Klänge der Dolomiten

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Rainbow LifeStyleMagaz... Rainbow 03/2018
Cover
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Wirtschaft

,

Kunst / Kultur

,

Lokales

könnten dich interessieren
1Cover 2Welcome! 3Dr. Lothar Watrinet 4Eine Zahnarztpraxis für BARAKA im Senegal 5James Turrell 6Otto. Die Ausstellung 7Gerhard Richter / Sigmar Polke 8Cindy Sherman 9‚2 x 68‘ Grapus /Jablonec 10Michael Riedel / Performing Arts Yokohama 2019 11gnOOtsch – nachhaltig shoppen 12platform fashion 13platform fashion 1420 Jahre Unique 15„Promenade pour un Objet d’Exception“ 16Sport-Chic: La Martina 17Escada 18Kunstvolle Amulette / Hüte / Gute-Laune-Pompons 19What is Love? Von Amor bis Tinder 20Modern Dance in Düsseldorf 21Musiktage / Welttheater / Lesmona 22düsseldorf festival 2018 23Night Fever 24Exotische Pflanzen / Schloß Murnau 25Paula Modersohn-Becker 1 26Paula Modersohn-Becker 2 27Der frühe PICASSO – Blaue und Rosa Periode 28Musée de la Romanité / Keramik aus Westafrika 29Gustav Klimt 30Die Geste 31Musikfest Bremen 32Tutzinger Brahmstage 33Mosel Musik Festival 34Beethovenfest, Joseph Hayd, Klänge der Dolomiten 35Knechtsteden / Weimarer Sommer 36Tokio: MORI Building Digital Art Museum 37Victor Papanek: The Politics of Design 38Republic of Fritz Hansen Travelling Exhibition 39„Mies - Sitzen und Liegen “ 40Ron Arad: Yes to the Uncommon! 41Skandinavische Stühle 42Traum aus Glas / Robuster Charme 43Draußen relaxen 44Strandkörbe 45Naturteich / Kräutermuseum 46Bienen und Honig 47Gourmetgrillen in einer neuen Dimension 48Edles BBQ-Equipment 49Gourmet-Festivals in NRW 50ESSEN GENIESSEN Restaurant-Karussell 51Trüffelmarkt von Bonvil / Elbweine / Smag Verden 52Schokoladenfestivals 53Eat & Style 2018 54Food is Fictie 55Mit dem Drahtesel durchs „Sächsische Obstland“ 56Ab ans Meer! 57... mit dem Wind tanzen 58Frankenwald / Mittelweser / Bad Bramstedt 59Rocky Mountains / Sternenhimel inklusive 60The Playground Project Outdoor 61Fix & Foxi 62Baden im Kunstwerk, Kino am Schwimmbad 63Szigetfestival 64August 1 65August 2 66August 3 67August 4 68August 5 69Trust me 70Partita a schacchi di Marostica 71Parknächte Schloß Dyck / Nachtwächtertouren 72September 1 73September 2 74September 3 75September 4 76Lunatique 77India Design 78Oktober 1 79Voices 80Oktober 2 81Impressum 82Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Seite 1/82

Joseph Hayd – In 18 Tagen von Wien nach London

Über 40 Jahre stand Joseph Haydn als Hofkapellmeister und Komponist im Dienst der Fürsten Esterházy. Der berühmte Maestro, "Erfinder des Streichquartetts" und "Virtuose des Ensembles", schuf für das österreichisch-ungarische Adels- geschlecht "Esterházy" Messen, Opern, Sinfonien, Kammer- und Hausmusik. Darunter das legendäre Kaiserquartett, das 1797 erstmals in Eisenstadt erklang.

Das Haydn-Haus in Eisenstadt ist das ehemalige Wohnhaus des großen Komponisten und damit ein authentischer historischer Schauplatz.

Joseph Haydn erwarb das barocke Haus 1766 als fürstlicher Kapellmeister am Esterházyschen Hof und bewohnte es zwölf Jahre lang.Eingebettet in die Barockstadt Eisenstadt, stellt es ein Juwel der burgenländischen Kulturgeschichte, aber auch eine Musikergedenkstätte von internationaler Relevanz, dar.

Die Räume sind mit originalen Möbeln aus der "Haydnzeit" eingerichtet, auch die historischen Wandmalereien wurden behutsam freigelegt.

Bis 11.11.2018, neusiedlersee.com

Rainbow 03/2018 Beethovenfest, Joseph Hayd, Klänge der Dolomiten
Rainbow 03/2018 Beethovenfest, Joseph Hayd, Klänge der Dolomiten
Rainbow 03/2018 Beethovenfest, Joseph Hayd, Klänge der Dolomiten

Klänge der Dolomiten

In den Dolomiten, die sogenannten bleichen Berge und zugleich schönsten Berge des gesamten Alpenraumes, gibt es zahlreiche musikalische Events mit Künstlern aus aller Welt. Natur, Musik und unvergessliche Momente!

Die Veranstaltung “Klänge der Dolomiten”, auch in italienisch “Suoni delle Dolomiti”, vereint die Leidenschaft zu der Natur sowie die Leidenschaft zu der Musik. Es handelt sich dabei um eine Reihe an Konzerten, welche in der einzigartigen Atmosphäre, der freien Natur, stattfinden.

Zu Fuß erreicht man vom Tal aus die schönsten Orte, Almen und Berggipfel. Im Laufe der Zeit hat sich noch ein weiteres Event an dieses besondere Festival gebunden, das sogenannte “Alba delle Dolomiti”. Hierbei wird es ermöglicht, Musiker, Schauspiele und Persönlichkeiten aus dem kulturellen Bereich zum Sonnenaufgang in den Dolomiten zu treffen und deren künstlerischem Tun beizuwohnen.

trentino.com/de/highlights/musik/klaenge-der-dolomiten

Rainbow 03/2018 Beethovenfest, Joseph Hayd, Klänge der Dolomiten

Beethovenfest Bonn - »Schicksal«

Das Beethovenfest Bonn unter der künstlerischen Leitung von Nike Wagner steht 2018 unter dem Motto »Schicksal«. Der Begriff des Schicksals ist eng mit dem Leben und Werk Beethovens verbunden. Der Musiker ist dem Unausweichlichen - seiner frühen Ertaubung - aber mit stupender Schaffenskraft begegnet.

Ausgehend von Ludwig van Beethovens fünfter Symphonie, der »Schicksalssymphonie«, reflektiert die Saison 2018 einige historische und individuelle Schicksalsmomente, die Musik geworden sind – Kriegs- und Exilerlebnisse, Trauerfälle oder hochdramatische Stories und letzte Werke.

Im Festival-Programm lassen sich dazu die Konzerte in sechs Programm-Schwerpunkte gliedern: Die »Wege zu Beethoven« führen zu seiner Kammermusik ebenso wie zu seinen Klavierkonzerten und Symphonien, während Konzerte in der Rubrik »Schicksalhaftes« dem diesjährigen Festivalmotto dramaturgisch am nächsten kommen.

 »Jubilare / Jubiläen« widmet sich den zahlreichen Geburts- und Todestagen prominenter Musiker wie Bernd Alois Zimmermann, Leonard Bernstein und Gioachino Rossini.

Das »Klaviersonaten-Wochenende« stellt neben Beethovens fünf späten Klaviersonaten auch Werke von Franz Schubert, Schumann, Janáček, Liszt, Bartók, Berg und Kurtág vor, während die Konzerte mit»(Rheinischem) Originalklang« ein Kompliment an die hiesige Geschichte und Geographie sind. Im Schwerpunkt »Tanz / Theater / Installation« öffnet sich das Beethovenfest stets auch den »neuesten« Künsten.

Mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France zum Auftakt, dem Beethoven Orchester Bonn und der Academy of St Martin in the Fields im Laufe des Festivals sowie dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien zum Abschluss stehen große Orchesternamen auf dem Programm. Für den Originalklang stehen u. a. das Orchester Rheinton mit Christoph Spering und Les Siècles unter der Leitung von François-Xavier Roth. Im kammermusikalischen Bereich prägen András Schiff und Dénes Várjon im Rahmen des Klaviersonaten-Wochenendes das diesjährige Festival.

31.08.-23.09.2018, beethovenfest.de

Lade Seiteninhalt...