Rainbow LifeStyleMagazin Germany - Internationaler Frauentag

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Rainbow LifeStyleMagaz... Rainbow 01/2019
Rainbow
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Politik

,

Wirtschaft

,

Kunst / Kultur

könnten dich interessieren
1Rainbow 2Welcome! 3Schloß Benrath: Frauengeschichten 4Ilna Ewers-Wunderwald 5Marilyn Monroe 6Kino der Moderne: Film in der Weimarer Republik 7Lauren Greenfield – Generation Wealth 8Aqazoo / Nikki Beach 9Kreativer Fashion-Nachwuchs / Gary Victor 10British Pop Art 11Sparda Jazz Award 2019 12Da Vinci XXL 13Clara Schumann / Coburg 14Das Junge Rheinland 15Gmunden / Bregenz 16Musikinstrumente aus Eis 17Kulturhauptstadt Europa 2019: Plowdiw 18Kulturhauptstadt Europa 2019: Matera 19Kunstakademie Düsseldorf 20Kunstsammler aus Leidenschaft 21Mensch-Maschinen: „Körperwende“ 22Balkrishna Doshi 23Von Arts and Crafts zum Bauhaus 24Die drei großen Jubiläumsausstellungen 25Die Jubiläumsbeiträge der Länder 26Die Jubiläumsbeiträge der Länder 27Die Jubiläumsbeiträge der Länder 28100 Jahre – 100 Orte: Grand Tour der Moderne 29HeinrichNeuyBauhausMuseum 30Bauhaus am Folkwang / Bauhaus 100 im Westen 31‘bauhaus imaginista‘ 32Bauhaus Agenten 33tour de menu 2019 34Heißgetränk / Finest Spirits / Braukunst 35Rheingau Gourmet / Tisch und Tafel / Whisky 36Umweltbewusst im Haushalt 37Hallo Osterhase! 38Fischmarkt Tonhallenufer Düsseldorf 39Semana Santa 40Schneeglöckchen / Blütenstrassen / Krokusse 41Frühlingsbote Kamelie 42Fetes du Mimosas 43Mühlenmuseum / Tulpenmuseum Amsterdam 44Otter / Schäfer / Uckermark / Salinental 45Namibia / Kroatien 46Guangzhou: Altes Kanton als neues Reiseziel 47Fiji lässt Südseeträume wahr werden 48Nabu 49Februar 50Februar 51Kurt Weil Fest Dessau 2019 52März 53März 54April 55Internationaler Frauentag 56Impressum 57Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Seite 1/57
Rainbow 01/2019 Internationaler Frauentag

Frauen für ein starkes Europa

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke, die Hochschule Düsseldorf und das Gleichstellungsbüro der Landeshauptstadt haben gemeinsam zu einer Festveranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentages eingeladen. Der Einladung sind über 450 Personen gefolgt. Die Veranstaltung unter dem Motto "Frauen für ein starkes Europa" fand am Freitag, 8. März, in der Hochschule Düsseldorf statt. Ein Höhepunkt war die Verleihung des ersten Gleichstellungspreises der Landeshauptstadt Düsseldorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben einem Vortrag von Prof. Dr. Ute Klammer mit dem Titel "Rückenwind, Gegenwind oder Flaute? Der Beitrag der Europäischen Union zur Gleichstellung der Geschlechter" gab es einen kulturellen Beitrag des Düsseldorfer Schauspielhauses: Karin Pfammatter hat aus Elfriede Jelineks "Das Licht im Kasten" gelesen. Die Moderation an dem Abend übernahm Elisabeth Wilfart, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Düsseldorf.

"Ich freue mich, dass sich auch in diesem Jahr wieder Düsseldorfer Verbände und Institutionen an den Vorbereitungen beteiligt haben und durch den Programmpunkt '60 Sekunden' sichtbar werden", erläutert Klaudia Zepuntke, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Düsseldorf.

"Ein gerechtes und starkes Europa funktioniert nur über Solidarität, daher freue ich mich, dass so viele Düsseldorferinnen und Düsseldorfer der Einladung gefolgt sind", so Elisabeth Wilfart, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Der DJK TuSA 06 e. V. wurde im Rahmen der Feierlichkeiten durch Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke mit dem ersten Düsseldorfer Gleichstellungspreis aus- gezeichnet. Dieser mit 10.000 Euro dotierte Preis wird ab sofort alle zwei Jahre im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des Internationalen Frauentages vergeben. Die Laudation hielt Sigrid Wolf, Regionsgeschäftsführerin DGB Düsseldorf-Bergisch Land, in ihrer Funktion als Mitglied der Jury zum ersten Düsseldorfer Gleichstellungspreis.

Mit dem Grundschulcup extra für Mädchen hat der DJK TuSA 06 eine Veranstaltung etabliert, die dem Mädchenfußball eine neue Wertigkeit und große öffentliche Aufmerksamkeit verschafft. Die Strahlkraft reicht aber aus Überzeugung der Jury über den Sport hinaus: Der Mädchenfußball-Grundschulcup sendet die Botschaft, dass Mädchen alles tun können, was sie wollen – mit vergleichbaren Leistungen wie gleichaltrige Jungenteams. Sport macht zudem selbstbewusst, lehrt Fairplay und Teamfähigkeit. Das sind Werte, die die teilnehmenden Mädchen über das Fußballtraining hinaus mit ins Leben nehmen werden. Der DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V. möchte den Düsseldorfer Mädchenfußball-Grundschulcup dauerhaft etablieren und nach Möglichkeit in Zukunft Lehrkräfte engagieren, die das Projekt in weitere Grundschulen tragen und über die positive Wirkung von Mädchenfußball auf die Gleichstellung von Männern und Frauen informieren.

In der Jury-Begründung heißt es: "Den Gleichstellungspreis 2019 erhält der DJK TuSA 06 Düsseldorf e.V. für das Projekt 'Düsseldorfer Mädchenfußball-Grundschulcup'. Der Sportverein möchte damit die zunehmende Zahl von fußballspielenden Frauen und Mädchen in den Fokus rücken. 2018 richtete der DJK TuSA 06 den ersten Mädchenfußball-Grundschulcup aus. 13 Grundschulen nahmen teil. 2019 sollen es noch deutlich mehr werden. Gleichstellung bedeutet aus Sicht der Jury, dass alle Menschen – egal welchen Geschlechts – die Möglichkeit haben, ihre Talente und Interessen auszuleben. Stereotype aufzubrechen und neue Bilder in den Köpfen der Menschen zu etablieren, ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg. Gleichstellung erreichen wir jedoch nicht, wenn wir allein auf die Gesetzgebung, die Politik oder die Wirtschaft setzen. Gleichstellung fängt in unserem privaten Umfeld an und ist eine Aufgabe aller. Deswegen freut es die Jury, unter zahlreichen Bewerbungen eine besonders auszeichnen zu dürfen."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Unterstützung von zahlreichen Institutionen, Vereinen und Verbänden konnte das Gleichstellungsbüro der Landeshauptstadt Düsseldorf auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programmheft zum Internationalen Frauentag zusammenstellen, welches sich über den gesamten Monat März erstreckt. In dem fast 100 Seiten starken Programmheft haben 120 Veranstaltungen Platz gefunden, die von den jeweiligen Veranstaltenden zu verschiedenen Schwerpunkten durchgeführt werden. Neben unterhaltsamen Events finden interessante Lesungen, Ausstellungen und vieles mehr statt. Das Programmheft zum Internationalen Frauentag 2019 ist unter folgendem Link zu finden:

duesseldorf.de/fileadmin/B01/gleichstellung/download/01-02_Programm_Internationaler_
Frauentag_web_bf.pdf

Rainbow 01/2019 Internationaler Frauentag

(V. l.) Frank Brandes (DJK TuSA 06); Melanie Dornbusch (DJK TuSA 06), Elisabeth Wilfart, Gleichstellungsbeauftragte, Ute Groth (DJK TuSA 06), Prof. Dr. Brigitte Grass, Präsidentin der Hochschule Düsseldorf, und Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke

(Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin)

Rainbow 01/2019 Internationaler Frauentag

Kultureller Beitrag des Düsseldorfer Schauspielhauses: Karin Pfammatter las aus Elfriede Jelineks "Das Licht im Kasten"

Lade Seiteninhalt...