HOPE-ful-News

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
HOPE-ful-News Fünfundzwanzigste Ausgabe
Erste Seite
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

,

Lebens- und Glaubensfragen

könnten dich interessieren
1Erste Seite 2Zweite Seite 3Dritte Seite 4Vierte Seite
Seite 1/4
 
HOPE-ful-News Fünfundzwanzigste Ausgabe Erste Seite
HOPE-ful-News Fünfundzwanzigste Ausgabe Erste Seite
HOPE-ful-News Fünfundzwanzigste Ausgabe Erste Seite

Das Geld werden wir ausschließlich zur Finanzierung unseres geplanten Charity Centers in Lalibela verwenden. Kevin (Soulselekta Pai) ist genaugenommen dafür verantwortlich, dass wir in diesem Jahr damit begonnen haben, unsere langjährige Vision eines Charity Centers in Lalibela in ein Projekt zu fassen und Gelder für die Realisierung zu sammeln. Er war von der Idee sofort begeistert und hatte mit seinem Zuspruch und seiner Motivation den Beginn unseres Projektes „Charity Center Lalibela“ ausgelöst. Nun, nach gerade einmal 6 Monaten haben wir schon 11.085,00 Euro zusammen und man muss sagen, dass Kevin und seine Familie mit 9.420,00 Euro den größten Teil dazu eingebracht haben.

Für HOPE war es wahrlich ein Segen, dass Kevin unseren Weg kreuzte und für mich persönlich ist Kevin, unabhängig von seinem finanziellen Engagement für HOPE, ein lieber Freund und spiritueller Weggefährte geworden. Thanks & Praises! HalleluJAH!

Trinken für den guten Zweck - auf der Michaelis-Kirchweih in Fürth

Aktion vom Alten Brathaus in Fürth (Kevin mit Familie Dölle) und verschiedenen Brauereien

v.l.n.r.: Gerhard Gößwein (Brauerei Gutmann), Helmut Dölle (Altes Brathaus), Reinhold Marzell (Landwehr-Bräu), Jörg Träger (Brauerei Tucher), Fritz Gutmann (Brauerei Gutmann), Kevin Dölle (Altes Brathaus)

Unser engagiertes Vereinsmitglied Kevin hat fleißig für HOPE geworben und Spenden gesammelt. Verschiedene Brauereien haben zum 240. Jahrestag des Alten Brathauses Bier gespendet und Familie Dölle hats verkauft. Die Einnahmen davon und andere Spenden für "Hope for Ethiopia e.V." auf der Michaelis-Kirchweih in Fürth haben am Ende die unglaubliche Summe von 5.680 Euro eingebracht. VIELEN DANK AN ALLE, die dazu beigetragen haben! Die Biertrinker, die Spendenbox-Füller, die großzügigen Brauereien und besonders an die Familie Dölle vom Alten Brathaus in Fürth.

HOPE-ful-News Fünfundzwanzigste Ausgabe Erste Seite

Neue Uniformen zum Schulbeginn für unsere Patenkinder

In Lalibela hat nun auch die Schule wieder begonnen und es gab für alle 32 Patenkinder von „Hope for Ethiopia e.V.“ neue Uniformen, Schreibhefte und Stifte. Viele der Kinder sind Waisen und leben mit ihrer Großmutter, fast alle wachsen ohne Vater auf. Ihre Familien kommen aus den ärmsten Verhältnissen und nur dank der Patenschaften können die Kinder die Schule besuchen. Die Uniformen waren mit je 30 Euro nicht billig, aber ich freue mich sehr darüber, dass unsere Patenkinder nun stolz und mit Freude in die Schule gehen und trotz ihrer Herkunft gleichberechtigt lernen können.

Vielen Dank an Georg Högelsperger, Ronald W. Graf und Katrin Giesen, die sich mit Spenden beteiligt haben! Besonderer Dank geht an die Patienten der Zahnarztpraxis Dr. Neunert in Jena, die mit 350 Euro zu den Uniformen beitrugen. Solche anfallende Kosten, die nicht über die monatlichen Zuwendungen an die Patenschaften finanziert werden, stellen unseren Verein immer wieder vor eine große Herausforderung, sind aber erforderlicher Bestandteil der Fürsorge und in Lalibela sind Schuluniformen Pflicht. Dank Euch konnten wir bisher immer alle unsere Patenkinder in die Schule schicken. VIELEN DANK! Education is the key!

HOPE-ful-News

Online-Zeitung

      

25. Ausgabe Newsletter - Hope for Ethiopia - 3. November 2018

Seite 1 von 4 - Blättern mit Pfeilen am Bildschirmrand -

Lade Seiteninhalt...


Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik