Richie - SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Richie vierte Ausgabe
SEITE 1: BERLIN, BERLIN, WIR FAHREN...
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1SEITE 1: BERLIN, BERLIN, WIR FAHREN... 2SEITE 2: REISEN - ZU BESUCH IN POLEN 3SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND 4SEITE 4: REISEZIELE - VON HIER BIS ZUM HIMALAYA 5SEITE 5: KLASSENFAHRT / SV 6SEITE 6: DER EMSBAU IST FERTIG! 7SEITE 7: WAS IST MOBBING? / BUCHEMPFEHLUNG 8SEITE 8: RICHIE TRIFFT... 9SEITE 9: DIES UND DAS
Seite 1/9
Richie vierte Ausgabe SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND
vierte Ausgabe SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND 29.11.2018

Zu Besuch in Saddleworth

Rietberger Gesamtschüler fliegen auf die grüne Insel

Erstmalig flogen in diesem Jahr 15 Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs der Richard-von-Weizäcker-Gesamtschule Rietberg mit zwei begleitenden Lehrerinnen nach Saddleworth (im Kreis Uppermill) in England und setzten den seit vielen Jahren bestehenden Austausch der ehemaligen Realschule fort.

(Pauwo/Lisst) Am Sonntag, den 07. Oktober ging es vom Bahnhof in Rheda los. Aufgeregt und voller Vorfreude versammelten wir uns eine dreiviertel Stunde vor Abreise. Nach ca. zweistündiger Fahrt ging es von Düsseldorf weiter mit dem Flugzeug nach Manchester, von wo aus wir von einem topmodernen Reisebus in Empfang genommen und zur englischen Schule gebracht wurden. Dort angekommen, begann der vermutlich aufregendste Teil des Austausches. Die noch unbekannten Familien warteten bereits und empfingen uns. Nun hieß es Abschied nehmen von den bekannten Gesichtern und die erste Nacht im „neuen Zuhause“ verbringen. Am nächsten Morgen begann der Tag mit einem Schulbesuch, wo die ersten Erfahrungen aus den Familien untereinander ausgetauscht werden konnten. Nachmittags erkundeten wir den beschaulichen Ort Saddleworth, durch den ein idyllischer, von alten Baumbeständen umgebener Kanal, vorbei an typisch englischen Pubs, Tea Rooms und kleinen Shops, führte. Abends gingen wir und die englische Schülergruppe gemeinsam bowlen, wodurch auch das letzte noch vorhandene Eis zwischen uns gebrochen wurde.

Dienstags wurden wir vom Bürgermeister empfangen, der aufgrund seiner schülernahen Art und seiner äußerst interessanten Biographie einen großen Eindruck bei uns hinterließ. So zeigte er beispielsweise das Gewicht seiner riesigen Goldkette, indem er uns diese halten ließ. Er zeigte YouTube Videos von sich, bei denen er sich als Kojak, Mr T vom A-Team und andere Mediengestalten verkleidet hatte, um so auch die jüngere Bevölkerung zu erreichen und berichtete, wie er über viele Umwege vom Kind einer Einwandererfamilie zum Bürgermeister von Oldham wurde.

Weitere Highlights der Woche waren die Fahrt nach York und der Besuch von Alton Towers, einem riesigen Freizeitpark, sowie die Abschlussparty am Freitagabend, bei der nicht nur lustige Fotos mit diversen Requisiten geschossen wurden, sondern auch Tänze und Lieder die wir gemeinsam mit der englischen Gruppe aufführten.

Am letzten Tag in der Familie erkundeten wir mit unseren Partnern weitere umliegende Städte Englands wie Chester oder Manchester.

Schließlich hieß es am Sonntagmorgen auch schon wieder Abschied nehmen, doch die Vorfreude auf den Gegenbesuch im Frühjahr des nächsten Jahres war uns bereits anzusehen.

Insgesamt war der Austausch für uns alle ein unvergessliches Erlebnis, bei dem wir nicht nur unser Englisch verbessern, sondern auch viele neue Freundschaften knüpfen und Erfahrungen sammeln konnten.

< >
Richie vierte Ausgabe SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND
York Minster
vor der größten mittelalterlichen Kirche Englands
1/6
Richie vierte Ausgabe SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND
Spaziergang...
... am River Medlock, der durch Saddleworth fließt.
2/6
Richie vierte Ausgabe SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND
Zu Besuch...
... beim Bürgermeister in Oldham
3/6
Richie vierte Ausgabe SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND
Bei einem Schulrundgang...
... zeigt der Schulleiter die Mensa.
4/6
Richie vierte Ausgabe SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND
Die Schule...
... hat auch einen Gymnastik- und Tanzraum!
5/6
Richie vierte Ausgabe SEITE 3: REISEN - ZU BESUCH IN ENGLAND
Zu Besuch in Alton Towers,...
... einem beliebten Freizeitpark.
6/6
Lade Seiteninhalt...