Neue Zeit - Magazin - Heilstein des Monats: Granat - Almandin

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Neue Zeit - Magazin Dezember 2018
Vorwort
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Lebens- und Glaubensfragen

,

Ratgeber allgemein

,

Gesundheit und Wellness

könnten dich interessieren
1Vorwort 2Gabriele Sherina: Heilung im Licht der Liebe 3Sabine Selina: Die innere Familie 4Fia'Laureen: Channeling Jesus 5Gabriele Sherina: Channeling EE Chamuel 6Günther Wiechmann: Channeling EE Uriel 7Gabriele Sherina: Aktuelle Energielage 8Mitgefühl 9Heilung für den physischen Körper 10Heilpflanze des Monats: Wacholder 11Gemüse des Monats: Champignon 12Früchte des Monats: Feige 13Heilstein des Monats: Granat - Almandin 14Gesunde Lebensführung: Honigsorten F - L 15Yogaposition des Monats: Aufschauender Hund 16Die Themen im Frühjahr 17Die Redaktion
Seite 1/17

Neue Zeit - Magazin

Online-Magazin

      

Du bist Einzigartig

Dezember 2018

Heilstein des Monats

Neue Zeit - Magazin Dezember 2018 Heilstein des Monats: Granat - Almandin Foto: Pixabay

Granat - Almandin

 

Mineral

Die Gruppe der Granate umfasst mehr als 15 Minerale in unterschiedlichen Farben, die einen ähnlichen Aufbau der Kristallstruktur aufweisen. Daneben gibt es noch diverse Mischformen mit anderen Bezeichnungen. Granate gehören zur Gruppe der Silikate und kristallisieren in kubischer Form. Der Almandin ist die bekannteste Varietät der Granat-Gruppe, der durch Metamorphose bei hohem Umgebungsdruck und Temperaturen zwischen 450 und 600 Grad Celsius entsteht. Das Farbspiel entsteht durch Beimengungen von Mangan, Magnesium und Kalzium und reicht von dunkelrot über rot-violett bis schwarz-braun. Die Strichfarbe ist stets weiß, er hat einen glasartigen Glanz und kann transparent oder durchscheinend sein. Die wichtigsten Fundorte liegen in Deutschland, Sri Lanka, Indien, Afghanistan, Österreich, Schweden und den USA.

 

 

Geschichte

Der Name Almandin leitet sich von der Stadt Alabanda in Kleinasien ab, die bereits im römischen Reich als Zentrum für Schleifarbeiten und Handel mit Granaten galt. Im Mittelalter waren rote Edelsteine wie Granat, Rubin und Spinell unter dem Sammelbegriff Karfunkel bekannt und waren vor allem als Schmucksteine sehr beliebt. Bei Hildegard von Bingen galt der Karfunkelstein als wichtiger Heilstein gegen Fieber, Gicht und Kopfschmerzen. Auch in der Neuzeit gehört er zu den wichtigsten Heilsteinen.

 

 

Heilwirkung

Der aufgelegte Stein hilft bei allen Arten von Erkrankungen der Haut und Schleimhaut, offenen Wunden, Ekzemen und Entzündungen. Er fördert das Knochenwachstum und hilft bei Arthritis, Rheuma und Rückenschmerzen bedingt durch Haltungsschäden.

 

Als Edelsteinwasser fördert er die Verdauung und verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung. Almandin stärkt die inneren Organe, vor allem das Herz, Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse. Er ist hilfreich bei Blasenschwäche und Harnwegsinfektionen. Er wirkt ausgleichend auf die Schilddrüsenfunktion, hilft bei Blutarmut und verbessert die Blutzirkulation.

 

Auf psychischer Ebene stärkt er das Selbstbewusstsein, mildert Erschöpfung und Depressionen und fördert die Tatkraft.

 

Für Heilbehandlungen und Meditationen sind glatte Trommelsteine besser geeignet als Rohsteine, die oft scharfe Bruchkanten aufweisen. Da sich durch Ätzen und Brennen die Farbe verändert, sind keine Fälschungen bekannt. Polierte Trommelsteine stehen den Rohsteinen in der Heilwirkung in nichts nach. Almandine können mit anderen roten Steinen aus der Granat-Gruppe sowie mit Spinell, Rubin oder Rubellith (roter Turmalin) verwechselt werden.

 

 

Anwendungsformen

  • Scheibensteine zum Auflegen für Heilbehandlungen und Meditationen

  • Rohsteine als Taschensteine oder zur Dekoration

  • Trommelsteine als Handschmeichler

  • für magische Steinkreise

  • Edelsteinwasser zur inneren und äußerlichen Anwendung

  • Verarbeiteter Schmuck und Kunstgegenstände

 
 

Energetische Edelstein-Tipps

Almandin wird wegen seiner roten Farbe in erster Linie dem Wurzelchakra zugeordnet, kann aber auch auf dem Sakralchakra und dem Herzchakra angewendet werden. Der aufgelegte Stein kann helfen, Energieblockaden zu lösen sowie festgefahrene Verhaltensmuster günstig zu beeinflussen. Er steigert die Widerstandskraft und fördert Konsequenz und Durchhaltevermögen. Ein am Körper getragener Almandin spendet dem Träger Hoffnung und Mut. Er fördert die Kreativität und hilft, das innere Feuer hervorzubringen.

 

 

 

Marion Fabijenna

 

 

 

Überliefertes Heilwissen nutzen

Lade Seiteninhalt...