Neue Zeit - Magazin - Freiheit

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Neue Zeit - Magazin Herbst 2019
Vorwort
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Lebens- und Glaubensfragen

,

Ratgeber allgemein

könnten dich interessieren
1Vorwort 2Gabriele Sherina: Impressionen Herbst 2019 3Günther Nöhmer: WOW-Affirmation 4Günther Wiechmann: Channeling EE Uriel 5Freiheit 6Heilkraut: Melisse 7Gemüse: Pastinake 8Früchte: Weintraube 9Heilstein: Jade 10Regeneration physischer Körper 11Gesunde Lebensführung: Ingwer 12Heilrezept: Ingwer 13Die Themen im Winter 14Die Redaktion
Seite 1/14

Freiheit

Neue Zeit - Magazin Herbst 2019 Freiheit Bild: Pixabay

 

Ausgangspunkt

Mit der Inkarnation in einen physischen Körper bringen wir nicht nur unser Bewusstsein mit, sondern auch ein Gepäck aus karmischen Verstrickungen und übernommenem Ballast der Ahnen mit der DNA. Hinzu kommen die Konditionierungen durch die Eltern in Form von prägenden Glaubenssätzen. Zunächst wird die Freiheit von unserem näheren Umfeld durch die Vorstellungen, wie wir zu sein haben, eingeschränkt. Im späteren Leben kommen noch die Erwartungen und Wünsche an uns durch das Kollektiv hinzu. Durch ständige Vergleiche mit anderen Menschen scheinen wir in vielerlei Hinsicht schlechter abzuschneiden, worunter Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl leiden. Oftmals fühlen wir uns benachteiligt und hadern mit unserem Schicksal – Unzufriedenheit ist die Folge.

 

Entwicklung

Jeder Mensch ist einzigartig und bringt einzigartige Fähigkeiten mit in diese Inkarnation. Diese Fähigkeiten warten darauf, entdeckt und zum höchsten Wohle aller Lebewesen und Mutter Erde eingesetzt zu werden. Selbstvertrauen und Selbstliebe schaffen Voraussetzungen dafür, den eigenen Selbstausdruck authentisch zu leben.

 

Bereinigung

Im physischen Körper und in der DNA sind aus zahlreichen Inkarnationen kristalline Muster gespeichert. Hat das Bewusstsein eine bestimmte Ausdehnung erreicht, beginnt der Lichtarbeiter seinen Weg damit, die eigenen karmischen Belastungen, Verstrickungen und Schattenthemen anzusehen und aufzulösen. Die Befreiung von Altlasten ist Voraussetzung für einen Neubeginn.

 

Innen statt Außen

Ein wesentlicher Schritt in Richtung göttlicher Mensch ist die Herzöffnung. Sind wir bereit, das Göttlich-Weibliche (unabhängig vom Geschlecht) in uns anzuerkennen? Sind wir bereit, ins Fühlen zu gehen und wieder auf unsere Intuition zu vertrauen? Sind wir bereit, unsere Entscheidungen im Einklang mit Herz und Intuition zu treffen? Den Weg des Herzens zu gehen bedeutet, die Impulse seiner Seele zu empfangen und sie umzusetzen. Durch diese Schwingungserhöhung ziehen wir Erfahrungen und Menschen in unser Leben, die zu dieser neuen Ausrichtung passen.

 

Loslassen

Eine wesentliche Voraussetzung für gelebte Freiheit ist das Loslassen von Urteil und Wertung. Wo urteilen wir noch über uns selbst oder über andere Menschen? Wo lassen wir uns noch durch Urteil und Bewertung anderer Menschen beeinflussen? Wo gestatten wir uns nicht, authentisch zu sein und unseren eigenen Weg zu gehen? Ebenso gilt es, alle Identifikationen mit Familie,Geschlecht, Herkunft, Aussehen, Gruppierungen, Emotionen usw. loszulassen. Wir sind viel mehr als nur die Summe aller Inkarnationen als Mensch - wir sind reines, entwickeltes Bewusstsein. 

  

Verantwortung

Der göttlich geführte Mensch übernimmt voll und ganz die Verantwortung für sein eigenes Leben. Er befreit sich von allem nicht mehr Dienlichen und wählt den Weg des Herzens. Er lebt in der Präsenz des Augenblicks und versteht sich als Schöpfer. Er lebt im Einklang mit seiner Seele und lässt sein göttliches Licht leuchten. Er empfängt in Leichtigkeit und ist Mittler zwischen Himmel und Erde. Er erkennt in jedem Lebewesen und in jeder Situation das Göttliche. Er strahlt Gelassenheit und Weisheit aus und ist dankbar für alles, was ist.

 

Hilfestellung

Im Einklang mit unserer Seele und dem eigenen Botschafter der Liebe im inneren Heiligtum erhalten wir durch Anrufung und in der Meditation wertvolle Unterstützung und Begleitung auf unserem Weg.

 

 

Wir dürfen ein Leben in Freiheit führen – und das ist wunderbar

 

 

Marion Fabijenna

 

 

Neue Zeit - Magazin

Online-Magazin

      

Du bist Einzigartig

Herbst 2019

Wege zum SEIN

Lade Seiteninhalt...