Der Tagesprophet - Artikel

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Der Tagesprophet Ausgabe 32
Titelblatt
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1Titelblatt 2Artikel 3Koboldstein-Turnier 4Artikel & Sport 5Glückwünsche & Artikel 6Artikel 7Rätsel 8Jobbörse 9letzte Seite
Seite 1/9
 
 

Vergessener Schulkoffer löst weitreichenden Zwischenfall aus

Dieses Versehen könnte teuer werden. Nach Abfahrt des Hogwarts-Express ins neue Schuljahr wurde am Bahnsteig ein zurückgelassener Koffer entdeckt. Die verständigten Sicherheitskräfte räumten unverzüglich den Bahnsteig und ließen in Zusammenarbeit mit dem Muggelverbindungsbüro auch die umliegenden Bahnhofsbereiche der Muggel sperren. Eine Überprüfung ergab, dass es sich lediglich um einen vergessenen Schulkoffer eines Hogwarts-Schülers handelte. Er wurde ihm zwischenzeitlich nachgeschickt. Die Kosten des Einsatzes lassen sich noch nicht beziffern.

Gibt es bald einen internationalen Schüleraustausch?
 

Die Schulleitung von Hogwarts hat Pläne bestätigt, die Organisation eines – möglicherweise regelmäßigen –  Schüleraustauschs mit einigen anderen Zauberschulen in Gang zu bringen. Schülern höherer Jahrgänge, d.h. mit ZAG-Abschluss, sollen die (geförderte) Möglichkeit erhalten, ein Auslandsstudium von einem Trimester zu absolvieren, um die magischen Gepflogenheiten anderer Länder kennenzulernen.

Umfrage
Frage: Würden Sie gern die Gelegenheit wahrnehmen, dass Ihr Kind eine andere Schule kennenlernen kann?

- Ja, das ist eine gute Gelegenheit, auch mal etwas Anderes kennenzulernen. (1)
- Nein, das ist unnötig, dann hätte ich es auch gleich dorthin schicken können. (1)
- Ich sehe nicht viel Sinn darin, aber wenn das Kind es möchte, soll es die Gelegenheit haben. (0)
Insgesamt: 2

Zauberscherzladen wiedereröffnet

Pünktlich zum Höhepunkt der Vorweihnachtssaison hat Weasleys Zauberhafte Zauberscherze seine Ladentüren wieder geöffnet. In den Regalen erwartete eine Auswahl von neuen Zauberscherzartikeln ihre Kundschaft. Als besonderer Renner zeigte sichdas neue Zauberschach-Spiel, bei welchem die Figuren für unvorhergesehene Überraschungen sorgen, weil sie beispielsweise einen anderen als den angewiesenen Zug ausführen, nach dem Schlagen einer gegnerischen Figur möglicherweise plötzlich zu deren Farbe wechseln, oder auch mal unversehens vom Brett desertieren.Weitere beliebte Artikel des Sortiments waren Scherz-Hauspantoffeln, die sich beim Anziehversuch in füßekitzelnde Mäuse verwandeln, Scherz-Kissen, die sich beim Darauflegen als Geschenkschleife um dem Kopf des Benutzers platzieren, Weingummi-Glühwürmchen, die im Mund leuchten und dabei die Wangen mit einem bunten Schein erstrahlen lassen, Farbwechsel-Taschenlampen mit sich veränderndem Licht, eine Gesichtscreme, die dem Benutzer beim Auftragen einen Froschkopf verpasst, und scharfe „Drachen-Plätzchen“ mit feurigem Effekt. Keinen Erfolg gab es bisher mit der geplanten Entwicklung eigenständig mitwachsender Babykleidung.

Der Tagesprophet

Online-Zeitung

       Ausgabe 32

von Harry Potters Welt - Deinem Hogwarts www.meinhpw.de

21.01.2020

Erinnerung an Silvester 1926

Ein bedeutsames Ereignis für die Lebensgeschichte von Harry Potter

Silvester – das ist ein Datum, an dem die Menschen fröhlich des Ende des alten und den Beginn eines neuen Jahres feiern. 

Silvester kennzeichnet jedoch auch den Zeitpunkt, als einer der gefährlichsten und gefürchtetsten Schwarzen Magier der Geschichte das Licht der Welt erblickte.Es war in der Silvesternacht des Jahres 1926, dass Tom Riddle – der sich später mit dem Namen Lord Voldemort bezeichnete – geboren wurde.

Tom Riddle kam in einem Waisenhaus der Muggel zur Welt. Seine Mutter, eine Hexe, hatte, nachdem sie von ihrem – allerdings zu einer Heirat überlisteten – Mann, einem Muggel, verlassen worden war, auf die Benutzung ihrer magischen Kräfte verzichtet. Durch das Leben, welches sie danach geführt hatte, war sie so geschwächt, dass sie kurz nach der Geburt ihres Babys starb. 

Tom Riddle entwickelte Hass und Verachtung gegenüber den Muggeln, einen großen Eigendünkel und ausgesprochenen Machthunger. Um der mächtigste Zauberer der Welt und außerdem unsterblich zu werden, war er nicht nur bereit, unzählige Gräueltaten und eigenhändig mehrere Morde zu begehen, sondern sogar seine Seele zugunsten mehrerer Horkruxe zu zerstückeln. 

Die Zaubererschaft und auch die Muggelwelt erlebten unter dem Terror Voldemorts und seiner Anhänger eine dunkle Epoche. Die Zeiten seiner Herrschaft waren durch offene Gewalt, rassistische Übergriffe, Schwarze Magie, die Präsenz dunkler Kreaturen, allgemeine tiefe Verunsicherung und großes Leid gekennzeichnet – auf Seiten der Politik gleichzeitig allerdings auch durch teilweise verzweifelte und aktionistische, mit einer Aushöhlung der eigenen Werte einhergehende Maßnahmen, sowie während seines zweiten Aufstiegs an die Macht nach seinem Sturz auch allgemeine Zögerlichkeit, Unentschlossenheit und Tatsachenverleugnung. 

Einzig Harry Potter gelang es, trotz aller Bemühungen des Ministeriums und des Orden des Phönix, mit Unterstützung seiner Freunde, Voldemort zweimal jeweils auf dem Höhepunkt seiner Macht Einhalt zu gebieten und der Zaubererschaft wieder Frieden zu bringen.                                          Claw Graves    

Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Großes HPW-Jubiläum
Zauberschule feiert 20-jähriges Bestehen

20 Jahre ist es nun her, seit der Grundstein für die hpw-Hogwarts-Schule gelegt wurde. In der Zeit ihres Bestehens erlebte die Zauberschule Höhen und Tiefen, stand auch mehr als ein Mal kurz vor ihrem Aus.Ihre Entstehung verdankt die Schule einer engagierten und visionären Hexe namens Enigami, die sich unter im Verhältnis zu heute verg...

Vom 19.03.2020 20:32 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Bürgermeister Burkhard Jung zu Besuch
Stadtoberhaupt stellt sich den Kinder-Fragen

Noch vor Beginn der Kinderspielstadt besuchte uns am verganenen Freitag das Leipziger Stadtoberhaupt Burkhard Jung. Der großgewachsene Bürgermeister berichtete zuerst von sich und seinem Alltag. Danach stellte er sich den zahlreichen Fragen der Kinder. Mal sehen, ob ihr aufgepasst habt:Wie alt ist er?Welches Dienst-Auto fährt er?Welches Te...

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Zu Besuch in der Korbmacherei
Bericht von Lilli

Hier sieht man Corina beim Körbe flechten. Rechts sitzt Tabita. Man mus üben, bis man es gut kann. Die bunten sind besonders schön, aber auch teurer. Sie kosten 7 Mäuse.

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Interview der Bürgermeisterin Nikola
Bericht von Andreas & Anton

Wie heißt du? : NikolaWie alt bist du? : 11 JahreWo arbeitest du? : Im Rathaus, TheaterWarum arbeitest du? : Weil es Spaß machtWas machst du hier? : Probleme lösenIst die Arbeit schwierig oder leicht? : Es gehtGefällt dier die Arbeit? : Ja sie gefällt mirWie lange brauchst du für eine Arbeit? : 1 und eine halbe StundeWü...

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Sandwich- Salatbar
Werbung

Hier gibt es leckere Cocktails und frische handgemachte Sandwiches und sehr schönes Ambiente.

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig