Der Tagesprophet - Koboldstein-Turnier

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Der Tagesprophet Ausgabe 32
Titelblatt
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1Titelblatt 2Artikel 3Koboldstein-Turnier 4Artikel & Sport 5Glückwünsche & Artikel 6Artikel 7Rätsel 8Jobbörse 9letzte Seite
Seite 1/9
 
 

Großes Koboldstein-Turnier an der Hogwarts-Schule

Zehn Hogwarts-Schüler kämpfen um den großen Preis! (von Christina Diggory)

Nun ist Weihnachten auch schon wieder vorbei. Aber noch einige Tage vor dem großen Fest nutzen viele Leute diese Zeit, um nach Hause zu fahren und Familie und Freunde zu besuchen. Auch die Schülerinnen und Schüler der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei hatten Weihnachtsferien und packten ihre Koffer, um nach Hause zu ihren Familien zu reisen. 

Doch das trifft nicht auf alle Hogwarts-Schüler zu. Viele von ihnen haben sich entschlossen, während dieser Ferien im Internat zu bleiben. Dies hatte verschiedene Gründe. Aber der Hauptgrund war das zu dieser Zeit dort stattfindende Koboldstein-Turnier.Die meisten von ihnen sind natürlich große Koboldsteinfans und wollten während der Ferien in Hogwarts bleiben, um bei dem Turnier entweder selbst mitzumachen oder einfach nur mit dabei zu sein und zuzuschauen. 

Die Idee für dieses Turnier stammt von der Lehrkraft für Flugunterricht und Schiedsrichter beim Quidditch. Diese hat sich mit ihrem Vorschlag gleich an die Schulleitung der Hogwarts-Schule gewendet. Nachdem diese dem Turnier freudig zugestimmt hatte, wendete sie sich kurze Zeit später an den Koboldstein-Club des Zaubereiministeriums. 

Der Koboldstein-Club des Zaubereiministeriums gehört zu der Abteilung für magische Spiele und Sportarten. Diese wird von Ludo Bagman geleitet, der dem Turnier ebenfalls sofort mit großer Begeisterung zustimmte und versprach, alles so schnell wie möglich in die Wege zu leiten, damit das Turnier demnächst stattfinden konnte.„Auch wenn es sich nur um ein kleines Turnier handelt, freue ich mich schon sehr und werde mein Bestes geben, um den Schülern der Hogwarts-Schule einen unvergesslichen Tag zu bescheren!“ So Bagman bei einem Interview einige Wochen vor dem großen Tag.Des Weiteren erzählte Bagman freudig, dass sogar passend zum Turnier Kobolde mit dabei sein würden. Denn einige Kobolde von Gringotts hatten sich freundlicherweise bereit erklärt, bei dem Turnier am letzten Dezember-Wochenende mit in der Jury zu sitzen und  bei der Raumdekoration und dem Buffet mitzuhelfen. 

Am Samstag dem 28.12.2019 war es dann endlich soweit. Das Turnier fand in der großen Halle statt, die dank der Kobolde und Hauselfen überwältigend schön geschmückt war. Außer der jährlichen Weihnachtsdekoration - einem riesigen geschmückten Weihnachtsbaum und jeder Menge Strohsterne, Girlanden und bunten Kugeln - waren die Halle und die Tische passend zum Turnier ebenfalls sehr festlich geschmückt.Von der Decke hingen außer der Weihnachtsdekoration auch viele Koboldsteine in allen möglichen Farben, Formen und Materialien herab. Und als kleine Weihnachtsüberraschung hatte der Honigtopf in Hogsmeade eine ganze Ladung an Süßigkeiten gespendet, über die sich alle Schüler und Lehrer natürlich sehr gefreut haben. Auch beim Buffet staunten sowohl Schüler als auch Lehrer über die riesige Auswahl an Gerichten und Leckereien. Es gab einfach alles, was man sich nur hätte wünschen können.  Von Weihnachtsbraten und Weihnachtsgans bis hin zum traditionellen Weihnachtsgericht Würstchen und Kartoffelsalat war einfach für jeden Geschmack etwas dabei.Die meiste Begeisterung gab es allerdings für die essbaren Koboldsteine, die man sich selbst mit einem Dip füllen konnte. Zur Auswahl gab es einen Kräuterdip und einen mit  Schoko-Karamell. Außerdem gab es auch Eis und Pudding sowie Kuchen und Muffins.An Getränken gab es außer dem gewohnten Kürbissaft noch fertige Cocktails, sowie Cocktails zum Selber mixen und verschiedene Arten von Punsch. Es gab einem Erdbeerpunsch, einem Apfelpunsch, einen mit Karamell und einen selbst kreierten Weihnachtspunsch der Kobolde, mit Zimt und Zucker sowie noch einer Geheimzutat. 

Am Tag zuvor wurde bereits eine Vorauswahl getroffen, welche Schülerinnen und Schüler an dem Turnier teilnehmen durften. Nach einigen Test-Spielen wurden am Freitagabend insgesamt zehn Spieler für das Spiel am nächsten Tag ausgewählt. Diese sind dann am Samstag immer zu zweit  gegeneinander angetreten.Die Gewinner haben sich dann immer mit einem anderen Gewinner zusammengetan, bis am Ende nur noch zwei Kandidaten übrig geblieben sind. Die beiden Spieler, die sich bis zum Ende durchgesetzt haben, heißen Albus Potter und Scorpius Malfoy. Beide Schüler sind aus dem Haus Slytherin, was ihren Hauslehrer mächtig stolz machte. Das Finale fand allerdings erst am nächsten Tag, also am Sonntag dem 29.12.2019 statt. 

Die beiden Zwischensieger wurden natürlich anschließend schon einmal groß gefeiert, auch wenn die eigentliche Party für den Finalsieger erst am Abend darauf stattfand. Bevor die beiden allerdings gefeiert wurden, haben wir noch ein kurzes Interview durchgeführt:  

Diggory: Hallo, ihr beiden, erst einmal herzlichen Glückwunsch zu eurem Sieg! So ein  Erfolg macht einen natürlich glücklich, wie fühlt ihr euch jetzt?  

Potter: Für heute bin ich wirklich erst mal wunschlos glücklich. In erster Linie hab ich      eigentlich nur mitgemacht, um Spaß zu haben. Dass ich auch schon die erste Runde gewinne, hätte ich nicht gedacht.  

Diggory: Ja, so ein Sieg kommt manchmal ganz unerwartet. Wie geht es Ihnen, Mr. Malfoy? 

Malfoy: Meine Laune könnte gerade auch nicht besser sein. Genau wie Albus habe ich auch nur aus Spaß mitgemacht und hätte auch nicht gleich bei meinem ersten Turnier mit einem Sieg gerechnet. 

Diggory: Damit beantwortet sich eigentlich schon meine zweite Frage. Diese wäre nämlich, was euch dazu bewegt hat bei dem Turnier mitzumachen. 

Potter: In erster Linie, wie schon gesagt, der Spaß! Wenn man keinen Spaß an einer Sache hat, dann wird es auch meistens nichts mit dem Ergebnis. Und an zweiter Stelle kommen die Herausforderung und der Ehrgeiz, denn es ist natürlich auch schön, wenn man etwas macht, worauf man hinterher stolz sein kann! 

Diggory: Da kann ich Ihnen nur zustimmen! Und was hat Sie dazu bewegt mitzumachen, Mr. Malfoy? 

Malfoy: Das hatte sich einfach so ergeben. Albus und ich haben schon oft zusammen Koboldstein und Schach gespielt, und da ist so eine kleine Herausforderung natürlich nie verkehrt. Und außerdem bringt es ja auch viel Spaß. 

Diggory: Das stimmt, der Spaß ist das Wichtigste! Deshalb ist es ja auch überhaupt nicht schlimm, dass es heute für manche nicht so gut geklappt hat. Mein Motto ist immer: „Dabei sein ist alles!“ Eine letzte Frage hätte ich noch. Und zwar sind eure Eltern ja dieses Wochenende auch hier. Freut ihr euch darüber, oder ist euch das nicht so recht? 

Potter: Ich freue mich darüber, dass meine Eltern und meine Geschwister heute mit dabei sind. Denn das zeigt mir, dass ich ihnen wichtig bin, und so ein bisschen Unterstützung ist ja nie verkehrt! An dieser Stelle würde ich mich auch gerne bei ihnen bedanken und sie herzlich grüßen. 

Malfoy: Ich bin auch sehr froh darüber, dass meine Eltern heute und morgen mit dabei sind. Aber ich muss gestehen, dass ich am Anfang schon ein bisschen aufgeregt war, denn man möchte seine Familie ja auch nicht enttäuschen, aber ich freue mich, wie gesagt, trotzdem sehr. Auch ich möchte mich an dieser Stelle bei ihnen bedanken und sie alle herzlich grüßen. 

Diggory: Ich bedanke mich ebenfalls. Vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für dieses kleine Interview genommen habt. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend, genießt die Feier!

Am nächsten Tag haben sich wieder alle in der großen Halle versammelt, um Albus Potter und Scorpius Malfoy bei ihrem Finalspiel zuzusehen. Die Stimmung war ausgelassen, laute Musik drang durch die große Halle, und das Buffet wurde von Zeit zu Zeit immer kleiner und kleiner. 

Das Spiel wurde noch sehr spannend. Die beiden Kandidaten zeigten sich wie schon am vorherigen Tag von ihrer besten Seite, was ihnen viele Jubelrufe und jede Menge Applaus einbrachte.Es war wirklich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, aber wie wir ja alle wissen, kann es ja immer nur einen Sieger geben. Und deshalb hat es auch nur einer der beiden Spieler geschafft, alle Steine seines Gegners einzufangen und somit das Spiel zu gewinnen. 

Und der Sieger des Schachturniers 2019 wurde schließlich ... Scorpius Malfoy! Der Tagesprophet gratuliert ihm herzlich! 

Natürlich erwartete den Sieger nun ein Preis, der dieses Mal zusammen von „Zonkos Scherzartikelladen“ und „Weasleys Zauberhafte Zauberscherze“ gestiftet wurde. Den Gerüchten zufolge sollte es sich dabei um etwas sehr Großes handeln, weshalb die Schüler, sowie die Lehrer und auch Eltern alle gespannte Gesichter machten. 

Der erste Preis war ein großer, goldener Pokal, mit der Aufschrift „1. Platz beim Koboldstein-Turnier 2019“, und dazu gab es für den Sieger eine üppig gefüllte Kiste, in Form einer Schatztruhe, die jede Menge Süßigkeiten und Scherzartikel enthielt. Für den zweiten Platz gab es eine etwas kleinere Truhe mit Süßigkeiten und Scherzartikeln, sowie einer Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Koboldsteinturnier 2019.Damit die anderen Spieler auch nicht leer ausgingen, durfte sich jeder Schüler und jede Schülerin, die am Turnier teilgenommen hatten, eine Süßigkeit und einen Scherzartikel aussuchen. Denn schließlich hatte ja jeder sein Bestes gegeben, und der Spaß sollte ja von Anfang an im Vordergrund stehen!Und am Ende gab es sogar noch eine kleine Überraschung für alle. Die Schulleitung hatte nämlich die Band „Die Schwestern des Schicksals“ engagiert, die auch schon immer auf dem alljährlichen Weihnachtsball von Hogwarts auftraten. Alle waren begeistert und wo man auch hinsah ... überall waren fröhliche Gesichter! 

 

(Anm. der Redaktion: Der Tagesprophet entschuldigt sich für das Fehlen einer Vorankündigung des Turniers. Eine entsprechende Mitteilung war, wie sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, in der Nachfolge des Hauselfen-Streiks verloren gegangen.)

Der Tagesprophet

Online-Zeitung

       Ausgabe 32

von Harry Potters Welt - Deinem Hogwarts www.meinhpw.de

21.01.2020
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Großes HPW-Jubiläum
Zauberschule feiert 20-jähriges Bestehen

20 Jahre ist es nun her, seit der Grundstein für die hpw-Hogwarts-Schule gelegt wurde. In der Zeit ihres Bestehens erlebte die Zauberschule Höhen und Tiefen, stand auch mehr als ein Mal kurz vor ihrem Aus.Ihre Entstehung verdankt die Schule einer engagierten und visionären Hexe namens Enigami, die sich unter im Verhältnis zu heute verg...

Vom 19.03.2020 20:32 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Bürgermeister Burkhard Jung zu Besuch
Stadtoberhaupt stellt sich den Kinder-Fragen

Noch vor Beginn der Kinderspielstadt besuchte uns am verganenen Freitag das Leipziger Stadtoberhaupt Burkhard Jung. Der großgewachsene Bürgermeister berichtete zuerst von sich und seinem Alltag. Danach stellte er sich den zahlreichen Fragen der Kinder. Mal sehen, ob ihr aufgepasst habt:Wie alt ist er?Welches Dienst-Auto fährt er?Welches Te...

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Zu Besuch in der Korbmacherei
Bericht von Lilli

Hier sieht man Corina beim Körbe flechten. Rechts sitzt Tabita. Man mus üben, bis man es gut kann. Die bunten sind besonders schön, aber auch teurer. Sie kosten 7 Mäuse.

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Interview der Bürgermeisterin Nikola
Bericht von Andreas & Anton

Wie heißt du? : NikolaWie alt bist du? : 11 JahreWo arbeitest du? : Im Rathaus, TheaterWarum arbeitest du? : Weil es Spaß machtWas machst du hier? : Probleme lösenIst die Arbeit schwierig oder leicht? : Es gehtGefällt dier die Arbeit? : Ja sie gefällt mirWie lange brauchst du für eine Arbeit? : 1 und eine halbe StundeWü...

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Sandwich- Salatbar
Werbung

Hier gibt es leckere Cocktails und frische handgemachte Sandwiches und sehr schönes Ambiente.

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig