Der Tagesprophet - Artikel & Sport

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Der Tagesprophet Ausgabe 32
Titelblatt
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1Titelblatt 2Artikel 3Koboldstein-Turnier 4Artikel & Sport 5Glückwünsche & Artikel 6Artikel 7Rätsel 8Jobbörse 9letzte Seite
Seite 1/9
 
 

Sport

Quidditch: Ein besonderes Unentschieden

Für große Spannung und ein denkwürdiges Ergebnis sorgte die Begegnung der Falmouth Falcons gegen die Tutshill Tornados in der letzten Partie vor dem Jahreswechsel. In einem actionreichen Spiel boten die beiden Mannschaften den Zuschauern Abwechslung, Können und temporeiche, raffinierte Spielzüge am Stück. Dabei blieb die Torbilanz trotz zahlreicher Treffer durchgehendsehr ausgeglichen. Sie lag bei 70 : 70, als die beiden Sucher sich schließlich gemeinsam auf die entscheidende Jagd nach dem Goldenen Schnatz begaben. In einem harten und unübersichtlichen Ringen blieb zunächst unklar, welcher Mannschaft der Schnatzfang zugerechet werden sollte, da am Ende der Rangelei beide Sucher den kleinen goldenen Ball in ihren Fingern hielten. Eine gründliche Auswertung anhand des Körperspeichers des Schnatzes ergab, dass – wohl zum ersten Mal in der Geschichte der Liga – beide Sucher absolut gleichzeitig den kleinen goldenen Ball zu fassen bekommen hatten. Beiden Mannschaften wurde letztendlich  der Fang gleichermaßen in vollem Umfang zugesprochen. Das Spiel endete mit einem Stand von 220 : 220 und einer neuen Sensation in den Annalen des hiesigen Quidditch-Sports.

Praktikum im St. Mungo-Hospital

Wie bereits in der letzten Ausgabe erwähnt, hat das St.-Mungo-Hospital während der Weihnachtsferien wieder ein Schnupperpraktikum angeboten. Dieses ging zwei Wochen, und alle Schüler, die Interesse am Heilen haben oder diesen Beruf sogar später schon einmal für sich in Erwägung ziehen, konnten sich dort für einen Praktikumsplatz bewerben. 

Wir haben für euch mit dem Verwaltungsbüro des St.-Mungo-Hospitals gesprochen, und mit Freuden wurde uns dort mitgeteilt, dass sich viel mehr Schüler als eigentlich erwartet für einen Praktikumsplatz beworben hatten. „Wir konnten uns vor Eulen kaum retten!“ verriet uns eine der Mitarbeiterinnen stolz.  

Das erste Praktikum fand während der Sommerferien statt. Da waren es zwar auch schon viele Interessenten, aber dieses Mal hatte sich die Anzahl der Schüler erheblich gesteigert. Während des Praktikums hatten die Schüler die Möglichkeit, entweder alle Abteilungen des Hospitals zu durchlaufen und so überall mal „hineinzuschnuppern“ oder sich schon direkt auf eine Abteilung zu spezialisieren. Dabei hatten sie die Möglichkeit, zwischen der Abteilung für Utensilien-Unglücke, der Abteilung für Verletzungen durch Tierwesen, der Abteilung für ansteckende magische Krankheiten, der Abteilung für Vergiftungen durch Zaubertränke und magische Pflanzen und der Abteilung für Fluchschäden und Zaubertrankunfälle zu wählen.Jeder Schüler bzw. Praktikant hat zu Beginn seines Praktikums am Informationsschalter einen Praktikantenausweis erhalten. Darauf standen der Name und die jeweilige Abteilung, in der man sich gerade befand. Bei einem Abteilungswechsel änderte sich die Abteilung dann auch automatisch auf dem Ausweis. Außerdem hatte man mit dem Ausweis die Möglichkeit auf ein kostenloses Mittagessen in der Besuchercafeteria. Am Ende des Praktikums hat jeder Praktikant noch eine Bescheinigung für sein Praktikum erhalten, falls man sich später einmal dort bewerben wollte.

Das nächste Praktikum für Hogwarts-Schüler wird in den Osterferien stattfinden, wo dann für zwei Wochen ins Ministerium reingeschnuppert werden darf. Natürlich werden wir euch auch darüber wieder auf dem Laufenden halten und hoffen, dass auch dieses Praktikum wieder genauso so gut angenommen wird wie das jetzige.                                       Christina Diggory    

Kurzmeldungen

 

Bekannter Weihnachtsbote:

Auch in diesem Jahr erschien Harry Potter, nunmehr zum zweiten Mal, als Weihnachtsmann in Hogwarts und verteilte von seinem Besen aus Geschenke an die Schüler. Diese im vorausgegangenen Dezember eigeführte Aktion scheint sich damit zu einer neuen alljährlichen Hogwarts-Tradition zu entwickeln.

 

Eulenrennen verschoben:

Aufgrund extrem widriger Wetterbedingungen musste das für den 6. Dezember 2019 angesetzte Hogsmeader Eulenrennen mit Rücksicht auf das Wohl der Tiere abgesagt werden. Als neuer Veranstaltungstermin sind nunmehr die Ostertage ins Auge gefasst. 

 

Dumm gelaufen:

Ein Taschendieb versuchte am vergangenen Mittwoch im „Tropfenden Kessel“ einem dortigen Besucher dessen Geldbeutel zu entwenden. Unpassenderweise hatte er sich als Opfer unwissentlich einen in der Ausbildung befindlichen Auroren ausgesucht, der den Möchtegern-Dieb augenblicklich festsetzte. 

Umfrage-Ergebnis

In der vergangenen Ausgabe hat der Tagesprophet die Frage nach der Leser-Meinung gestellt, ob der Quaffel eine andere Farbe bekommen sollten.

Das Ergebnis der Abstimmung lautet wie folgt:

- Ja, er braucht eine beruhigende Farbe. (0)

- Nein, das ist doch Quatsch. (2)

- Mir ist das egal. (1)

Insgesamt: 3        

Der Tagesprophet dankt den Lesern für ihre Beteiligung.

Der Tagesprophet

Online-Zeitung

       Ausgabe 32

von Harry Potters Welt - Deinem Hogwarts www.meinhpw.de

21.01.2020
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Großes HPW-Jubiläum
Zauberschule feiert 20-jähriges Bestehen

20 Jahre ist es nun her, seit der Grundstein für die hpw-Hogwarts-Schule gelegt wurde. In der Zeit ihres Bestehens erlebte die Zauberschule Höhen und Tiefen, stand auch mehr als ein Mal kurz vor ihrem Aus.Ihre Entstehung verdankt die Schule einer engagierten und visionären Hexe namens Enigami, die sich unter im Verhältnis zu heute verg...

Vom 19.03.2020 20:32 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Bürgermeister Burkhard Jung zu Besuch
Stadtoberhaupt stellt sich den Kinder-Fragen

Noch vor Beginn der Kinderspielstadt besuchte uns am verganenen Freitag das Leipziger Stadtoberhaupt Burkhard Jung. Der großgewachsene Bürgermeister berichtete zuerst von sich und seinem Alltag. Danach stellte er sich den zahlreichen Fragen der Kinder. Mal sehen, ob ihr aufgepasst habt:Wie alt ist er?Welches Dienst-Auto fährt er?Welches Te...

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Zu Besuch in der Korbmacherei
Bericht von Lilli

Hier sieht man Corina beim Körbe flechten. Rechts sitzt Tabita. Man mus üben, bis man es gut kann. Die bunten sind besonders schön, aber auch teurer. Sie kosten 7 Mäuse.

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Interview der Bürgermeisterin Nikola
Bericht von Andreas & Anton

Wie heißt du? : NikolaWie alt bist du? : 11 JahreWo arbeitest du? : Im Rathaus, TheaterWarum arbeitest du? : Weil es Spaß machtWas machst du hier? : Probleme lösenIst die Arbeit schwierig oder leicht? : Es gehtGefällt dier die Arbeit? : Ja sie gefällt mirWie lange brauchst du für eine Arbeit? : 1 und eine halbe StundeWü...

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Sandwich- Salatbar
Werbung

Hier gibt es leckere Cocktails und frische handgemachte Sandwiches und sehr schönes Ambiente.

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig