Der Tagesprophet - Sport

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Der Tagesprophet Ausgabe 38
Titelseite
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1Titelseite 2Artikel (Fortsetzung) 3Umfrage 4Sport 5Jobbörse 6letzte Seite 7Glückwünsche & Rätsel
Seite 1/7

Teilnehmerrekord beim Jährlichen Besenrennen in Schweden

Anfang Oktober fand das Jährliche Besenrennen in Schweden statt, und anders in den Jahren zuvor gab es diesmal einen Rekord an Teilnehmern aus der ganzen Welt. 

Vor einigen Monaten noch stand das gefährliche Besenrennen, das seit dem 10. Jahrhundert stattfindet, knapp vor dem Aus (der Tagesprophet berichtete). Grund dafür war die zuletzt stark gewachsene Population an Schwedischen Kurzschnäuzlern. Die lange andauernden Verhandlungen über diese Veranstaltung wurden weltweit diskutiert und haben am ersten Oktober-Wochenende zahlreiche Teilnehmer und auch Zuschauer aus aller Welt angelockt.

Das schwedische Zaubereiministerium traf Sicherheitsvorkehrungen, indem die Drachen am Morgen der Veranstaltung gefüttert wurden. Aber wie wir alle wissen, können auch satte Drachen aggressiv werden und Menschen angreifen, vor allem, wenn sie mit einem Besen über ihr Reservat fliegen.

Um 14 Uhr schwedischer Ortszeit erfolgte schließlich der Startpfiff in Kopparberg. Unglaubliche 96 mutige Zauberer und Hexen im Alter von 21 bis 48 Jahres standen an der Startlinie, als der Startpfiff ertönte. In Windeseile schwangen sie sich auf ihre Besen und stiegen schnell in die Luft auf, und man konnte schon kurz nach dem Start eine kleine Gruppe erkennen, die besonders schnell startete. Die Zuschauer waren begeistert und feuerten ihre Helden an, die sich todesmutig in das 500 Kilometer lange Rennen stürzten. Wettanbieter nahmen Wetten für den Sieger dieses gefährlichen Rennens auf, und nach etwa einer Stunde apparierten die Zuschauer in das malerische schwedische Dorf Arjeplog, um dort auf die Helden zu warten.

Die Spannung war den Zuschauern ins Gesicht geschrieben, als kurz nach 16 Uhr die ersten Teilnehmer am Himmel zu sehen waren und unversehrt wirkten. Doch wer würde nun als erster die Ziellinie durchfliegen? Ein Zauberer mittleren Alters mit grauem Umhang durchbrach als Erster die                                                                                                                                   (Fortsetzung auf Seite 4)

Quidditch-Ergebnisse und Tabellenstand

Spiele Runde 2                                Ergebnis

Kenmare Kestrels : Appleby Arrows        210 : 20

Montrose Magpies : Pride of Portree        170 : 10

Wigtown Wanderers : Chudley Cannons 260 : 200

Holyhead Harpies : Ballycastle Bats        200 : 190

Tutshill Tornados : Puddlemere United      60 : 150

Falmouth Falcons : Wimbourne Wasps    220 : 250

Quidditch-Tabelle nach dem 2. Spieltag

Platzierung Mannschaft    Spiele          Punkte

1   Chudley Cannons                2               520

2   Wimbourne Wasps              2               510

3   Wigtown Wanderers           2                410

4   Falmouth Falcons               2                400

4   Ballycastle Bats                  2                400

6   Puddlemere United             2                390

7   Holyhead Harpies               2                340

8   Montrose Magpies              2                320

9   Kenmare Kestrels               1                210

10 Pride of Portree                  2                 170

11 Caerphilly Catapults          1                 110

12 Appleby Arrows                 2                 90

12 Tutshill Tornados                2                 90

Quidditch:

Echter Schnatzer sorgte für Verwirrung

Letzten Sonntag gab es eine Sensation bei der Begegnung zwischen der Kenmare Kestrels gegen die Appleby Arrows. Das Spiel fand bei strömendem Regen statt, und dennoch waren unzählige Zuschauer anwesend, da der Kapitän der Kestrels, Lucas Evan, an diesem Tag seinen 30. Geburtstag feierte. 

Es was eine Bombenstimmung trotz des Regens, und die Kestrels gingen schon nach drei Minuten durch ein Tor von Jäger James Leverell in Führung. Die Trefferserie der Iren ging weiter, bis es nach 35 Spielminuten schon 60:20 stand. Das war der Zeitpunkt, als John Jigson, der Sucher der Arrows, den Schnatz weit über der Zuschauertribüne erblickte und so schnell wie möglich auf ihn zuraste. Doch auch James Brown, der Sucher der Kestrels, holte auf und verfolgte Jigson, und beide flitzten auf den kleinen, goldenen Schnatz zu, der nur schwach durch den Regen zu sehen war. 

Die Menge jubelte, doch mit einem Mal wurde es mucksmäuschenstill unter den Zuschauern. Alle blickten gebannt in die Höhe, wo die beiden Sucher sich ein Duell um den Schnatz lieferten - nein, genaugenommen konnte man von der Zuschauertribüne sogar zwei glitzernde Punkte in der Höhe erkennen. Was war denn da los? Hatte der Spielleiter irrtümlich einen zweiten Schnatz losgelassen? Doch auch der Schiedsrichter blickte verblüfft in den Himmel, und man konnte die Verwirrung in seinem Gesicht deutlich erkennen.

Jigson und Brown ließen sich von dieser ungewöhnlichen Situation nicht abhalten und fingen jeder einen Schnatz ein, bevor sie damit neben dem Spielleiter landeten und diese ihm präsentierten. Doch sobald die beiden ihre Hände öffneten, flatterte ein kleiner goldener Vogel aus Jigsons Hand und umkreiste die Sucher, ehe er über den Zuschauern hinweg in den nahe gelegenen Wald verschwand. Nun war es allen klar: Kein weiterer Schnatz war das, sondern ein echter Schnatzer, der aber dem goldenen Schnatz zum Verwechseln ähnlich sah. 

Verwirrt blickte Jigson, der Sucher der Kestrels, dem kleinen flinken Vogel nach, und alle Zuschauer im Stadion stellten sich die gleiche Frage: Wem würde der Schnatzfang denn nun angerechnet werden, denn schließlich hatten ja beide Sucher etwas Glitzerndes in der Hand. Doch der erfahrene Spielleiter Bob Morris fand sofort eine Antwort, nur der Fänger des wahren goldenen Schnatzes bekäme die 150 Punkte für den Schnatzfang, denn der Schnatzer war nun mal nicht mehr in den Spielregeln verankert. 

Somit endete dieses interessante Quidditchspiel mit einem Sieg der Kenmare Kestrels gegen die Appleby Arrows mit einem Endstand von 210:20, und Kapitän Lucas Evan bekam durch den Sieg das beste Geburtstagsgeschenk. 

An dieses Spiel werden wir uns sicher noch öfter erinnern, so viel steht fest.                                                              Sloe Snape   

Der Tagesprophet

Online-Zeitung

       Ausgabe 38

von Harry Potters Welt - Deinem Hogwarts www.meinhpw.de

26.10.2020
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Zauberakademie ACADEMIA ALTAE MAGICES endlich eröffnet
TP-Autorin Sloe Snape traf Akademie-Leiterin Leonie Potter im Interview

Am 01. Juli 2021 hat die neu gegründete Zauberakademie ihre Pforten für uns geöffnet. Ich habe mich ein bisschen für den Tagespropheten umgesehen und eine der Akademieleiterinnen, Professor Leonie Potter, zu einem Interview gebeten.TP: Professor Potter, Sie haben es nach längerer Vorbereitung geschafft, die Zauberakademie zu er&ou...

Vom 10.10.2021 19:24 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Visagistin gesucht
Visagistin auf TFP Basis

Zur Vervollständigung unseres Teams sucht Digipic im Rahmen eines TFP Projektes eine engagierte Visagistin oder einen Visagisten. Das Motto des Shootings wird "Vintage" sein und einen Tag in Anspruch nehmen. Der Spaß und das Umsetzen verschiedenster Ideen steht dabei im Vordergrund. Geshootet wird an verschiedenen Locations in Wien. Welche das ...

Vom 08.10.2021 11:35 Uhr    Verlag: Digipic


In eigener Sache
Fortbestand von meinhpw gerettet

Im März 2021 sah sich das hpw-Hogwarts unvermutet der traurigen Möglichkeit gegenüber, nach seiner wechselvollen 20-jährigen Geschichte (Bericht in TP Nr. 33) endgültig und unwiederbringlich vor dem Aus zu stehen. Auf dem Gelände des Rechenzentrums des Serverbetreibers war am 10. März ein Großbrand ausgebrochen, vo...

Vom 05.06.2021 10:32 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Trimagisches Turnier: Die Schulleitung
Claw Graves im Gespräch mit Leonie Potter, Vertreterin der Schulleitung von hpw

Die schuljährliche Abschlussfeier der hpw-Hogwarts-Schule, auf der dieses Mal auch der Pokal für den Sieg im Trimagischen Turnier vergeben wurde, ist zu Ende. Ich sitze hier in der noch von den Feierlichkeiten gezeichneten Großen Halle. Bei mir ist Leonie Potter, der die Anstrengungen der Turnier-Veranstaltung ebenfalls anzumerken sind, di...

Vom 21.01.2021 19:46 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Trimagisches hpw-Turnier

In der derzeit laufenden dritten Runde des hpw-Jubiläumsturniers haben sich inzwischen alle vier Finalisten an die Bewältigung der Aufgaben gemacht. Die Teilnehmer haben noch bis zum 30. November Zeit, alle Turnieraufgaben abzuschließen, und ihre Hauskameraden, ihnen die Daumen zu drücken. Der Sieger dieser Veranstaltung wird auf der ...

Vom 20.11.2020 10:49 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt