Der Tagesprophet - Titelseite

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Der Tagesprophet Ausgabe 38
Titelseite
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1Titelseite 2Artikel (Fortsetzung) 3Umfrage 4Sport 5Jobbörse 6letzte Seite 7Glückwünsche & Rätsel
Seite 1/7

Der Tagesprophet

Online-Zeitung

       Ausgabe 38

von Harry Potters Welt - Deinem Hogwarts www.meinhpw.de

26.10.2020

Halloween in Hogwarts

Ein Rückblick auf die Geschichte eines Gruseltages

Es ist wieder soweit – Halloween steht vor der Tür! Zu diesem Anlass haben wir uns überlegt, für euch mal einige besondere Ereignisse zu sammeln, die sich an Halloween in Hogwarts und allgemein in der Welt der Hexen und Zauberer ereignet haben. Dabei handelt es sich um Ereignisse vor und während der Schulzeit von Harry Potter und seinen Freunden.

Beginnen wir mit dem 31. Oktober 1492: 

Dies war der Todestag von Sir Nicholas de Mimsy-Porpington, der wohl eher unter dem Namen „Der fast kopflose Nick“ bekannt sein dürfte. Aufgrund eines schweren Missverständnisses wurde er am Morgen des 31. Oktobers von einigen Muggeln hingerichtet. 

Zu diesem Todesurteil kam es, weil Nick einer adeligen Dame namens Lady Grieve,mit einem Zauberspruch die schiefen Zähne richten wollte. Dieser Zauberspruch ging jedoch daneben, und der Dame wuchsen Fangzähne. Anstatt Nick seinen Patzer einfach korrigieren zu lassen, nahm man ihn sofort gefangen, nahm ihm seinen Zauberstab weg und verurteilte ihn zum Tode. 

Wie alle Hexen und Zauberer, konnte auch Nick sich vor seinem Tod entscheiden, ob er sterben oder als Geist zurück bleiben wollte. Da er schreckliche Angst vor dem Tod hatte, entschied er sich dafür, ein Geist zu werden und nach Hogwarts zurückzukehren, wo er dann schließlich der Hausgeist von Gryffindor wurde. 

Weiter geht es mit dem 31. Oktober 1981: 

Auch dieser Tag war ein dramatischer Todestag, und zwar der von Lily und James Potter. Diese hielten sich an diesem Halloween-Abend, zusammen mit ihrem damals einjährigen Sohn Harry, in ihrem Haus in Godrics Hollow auf. Dort hatten sie sich vor Lord Voldemort versteckt und ihren damaligen Schulfreund Peter Pettigrew, mit dem „Fidelius-Zauber“ zum Geheimniswahrer ihres Aufenthaltsortes eingesetzt. 

Mit diesem alten und sehr komplexen Zauber kann das Wissen über geheim zu haltende Aufenthaltsorte oder Gebäude im Gedächtnis einer Person versteckt werden. Nur der Geheimniswahrer selbst weiß fortan, wo dieser Ort ist, und nur diese Person kann diesen Ort für andere auffindbar und begehbar machen.

Bedauerlicherweise hatten Lily und James ihr Vertrauen in die falsche Person gesetzt. Denn ihr alter Schulfreund stellte sich als Spion heraus und verriet sie an den dunklen Lord, so dass dieser am Abend des 31. Oktobers in deren Haus eindrang und die beiden tötete. Nur ihr Sohn Harry überlebte als einziger den Todesfluch, da Lily sich für ihn geopfert hatte.

Der 31. Oktober 1991: 

Nun kommen wir zu einem Ereignis, das sich in Harry Potters erstem Schuljahr in Hogwarts abgespielt hatte. An diesem Halloween-Abend fand genau wie jedes Jahr eine Halloweenfeier in der großen Halle statt. 

Diese wurde allerdings von Quirinus Quirrell, dem damaligen Lehrer für das Unterrichtsfach Verteidigung gegen die dunklen Künste, unterbrochen, als dieser völlig aufgeregt in die große Halle stürmte und verkündete, dass sich im Kerkergebäude ein ausgewachsener Bergtroll befinden würde. 

Daraufhin sollten alle Schüler von den Vertrauensschülern in ihre Schlafsäle gebracht werden, während sich der damalige Schulleiter Albus Dumbledore gemeinsam mit den Lehrern in den Kerker aufmachte, um den Troll wieder einzufangen.

Während alle Schüler der Anweisung Dumbledores folgten und in ihre Schlafsäle gingen, schlichen sich Harry Potter und sein bester Freund Ron Weasley aus der Menge heraus, denn die beiden wussten von ihrem Mitschüler Neville Longbotten, dass sich Hermine Granger in der Nähe des Kerker befand und nichts von dem Troll wusste. 

Unten im Kerker sahen die beiden, wie der Troll in einem Raum verschwand, und schlossen ihn dort ein. Als sie dann jedoch einen Schrei hören, stellen sie erschrocken fest, dass es sich bei diesem Raum um die Mädchentoilette handelte, in der sich Hermine befand.

Daraufhin rannten sie schnell zurück und schafften es schließlich mit mehr Glück als Verstand, sowie dem gerade erlernten Schwebezauber „Wingardium Leviosa“,  den Troll von seiner eigenen Keule niederschlagen zu lassen. 

Durch den dadurch verursachten Lärm erschienen Minerva McGonagall, Quirinus Quirrell und Severus Snape in der Toilette. Während Professor Snape nach dem k.o. geschlagenen Troll sah, erlitt Professor Quirrell über dessen Anblick offenbar einen Schwächeanfall. Professor McGonagall war sehr empört darüber, die drei Erstklässler außerhalb ihres sicheren Gemeinschaftsraums anzutreffen. 

Harry und Ron wurden zu ihrer großen Verblüffung durch eine Lüge Hermines vor einer saftigen Bestrafung gerettet, was die beiden sehr beeindruckte. Sie entlastete die beiden mit der falschen Behauptung, auf eigene Faust nach dem Troll gesucht zu haben und von Harry und Ron in letzter Minute gerettet worden zu sein. Nach diesem gemeinsamen Erlebnis fühlten die drei sich eng miteinander verbunden und schlossen Freundschaft.

Der 31. Oktober 1992:

Auch in Harry zweiten Schuljahr fand wieder eine Halloweenfeier in der großen Halle von Hogwarts statt. Doch Harry, Ron und Hermine waren zuvor noch auf eine andere Feier eingeladen; nämlich auf die 500. Todestagsfeier des fast kopflosen Nicks.  

Das Fest fand in einem der unterirdischen Kerker des Schlossgebäudes statt, zu der etliche Geister aus ganz Großbritannien eingeladen worden waren. Somit waren Harry, Ron und Hermine die einzigen menschlichen Gäste bei diesem Fest. 

Die Festbeleuchtung bestand aus schwarzen Kerzen, die ein flackerndes, kaltes Licht erzeugten und das beklemmende Kellerambiente noch schauriger erschienen ließen. Und auch die Musik klang schon von weitem grausig. Dreißig singende und jaulende Sägen gaben einen ohrenzerschneidenden Klang von sich. 

(Fortsetzung auf Seite 2)

Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Trimagisches hpw-Turnier

In der derzeit laufenden dritten Runde des hpw-Jubiläumsturniers haben sich inzwischen alle vier Finalisten an die Bewältigung der Aufgaben gemacht. Die Teilnehmer haben noch bis zum 30. November Zeit, alle Turnieraufgaben abzuschließen, und ihre Hauskameraden, ihnen die Daumen zu drücken. Der Sieger dieser Veranstaltung wird auf der ...

Vom 20.11.2020 10:49 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Ausgabe 38
Umfrage-Ergebnis Der Tagesprophet

In der letzten Ausgabe hat der Tagesprophet nach der Leser-Meinung zu den Gerüchten über die Existenz eines Kindes von Voldemort gefragt.Das Ergebnis der Umfrage lautet wie folgt:- Mich beunruhigt das außerordentlich. (2)- Ich würde mich freuen. (1)- Selbst wenn es so wäre, wäre es ja nicht unbedingt auch wie sein Vater. (4)...

Vom 26.10.2020 08:32 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Auftragszeichner für die Zeitung

Bist du ein begabterZeichnerund hast Lust, dir nebenbei etwas zu verdienen? Dann bist du hier genau richtig! Der „Tagesprophet“ sucht kreative Talente, die sich zutrauen, gelegentlich im Auftrag Bilder zu verfassten Artikeln anfertigen.Lässt dich deine Phantasie beispielsweise die Kreuzung eines Einhorns mit einem Zentauren darstellen? Da...

Vom 27.09.2020 11:49 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


SF von RMT flieht zu BigMac

BigMachat Feinde von RMTaufgenommen. Darunter den SFDopiixz187und den SpielerMunaliii. Unsere Diplomaten haben Kontakt zuBigMacaufgenommen um den Sachverhalt zu klären.BigMacist nicht bereit auf "ihren" SpielerMunaliiizu verzichten.

Vom 21.09.2020 08:06 Uhr    Verlag: Sieger


Protokoll Konfi 30.08.20

Am Sonntag, 30. August 2020, fand wie immer unsere Stammeskonfi statt, diesmal wieder mit Oberteil und Unterhose, da es wieder kälter wird. Die Fusion mitSaDhat begonnen, einige Spieler finden sich schon im Stamm wieder, bei anderen wird wegen der Unterstützungsregel noch gewartet, bis die schon übergetretenen wieder unterstützen k&oum...

Vom 02.09.2020 10:45 Uhr    Verlag: Sieger