Der Tagesprophet - Titelblatt

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Der Tagesprophet Ausgabe 39
Titelblatt
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1Titelblatt 2Artikel 3Kurzmeldungen 4Quidditch 5Besen 6Jobbörse 7Glückwünsche & Rätsel 8letzte Seite
Seite 1/8

Dumbledores Armee

Rückblick auf die Geschichte einer berühmten Schülerorganisation

In diesem Artikel möchten wir an die von Harry Potter und seinen Freunden gegründete Schülerorganisation „Dumbledores Armee“ erinnern. Diese Widerstandsgruppe richtete sich gegen Dolores Jane Umbridge (vgl. Artikel aus Ausgabe Nr. 37). Denn diese weigerte sich, ihnen die im Unterricht für Verteidigung gegen die dunklen Künste angesprochenen Zauber auch praktisch beizubringen. 

Auch wenn Umbridge und das Ministerium es nicht wahrhaben wollten, war die Rückkehr von Lord Voldemort nun mal eine Tatsache, weshalb es für Harry und seine Mitschüler mehr als notwendig war, sich im Ernstfall richtig verteidigen zu können. Aus diesem Grund nahmen sie ihre Verteidigungsausbildung einfach selbst in die Hand! 

Dumbledores Armee wurde am 5. Oktober 1995 gemeinsam von Harry Potter, Ron Weasley und Hermine Granger gegründet. Das Treffen, bei dem die Armee gegründet wurde, fand im Wirtshaus "Eberkopf" in Hogsmeade statt. Insgesamt nahmen neben Harry, Ron und Hermine 26 Schüler an diesem Treffen teil. 

Nachdem Harry, Ron und Hermine den anwesenden Schülern ihren Plan und ihre Absichten erklärt hatten, konnte jeder, der sich der Gruppe anschließen wollte, seinen Namen auf eine Liste eintragen. Damit sich die Mitglieder nicht verrieten, wenn sie darüber redeten , wurde sie mit DA abgekürzt.

Die Mitglieder waren Schüler aus allen Hogwarts-Häusern mit Ausnahme des Hauses Slytherin. Die Slytherins hatten ihre eigene Schülerorganisation, nämlich das Inquisitionskommando, welches von Umbridge selbst angeführt wurde. Die Mitglieder des Inquisitionskommandos hatten das Privileg, Schülern aus den anderen drei Häusern, selbst den Vertrauensschülern, Hauspunkte abziehen zu können. 

Die erste Frage, die sich Harry, Ron, Hermine und die anderen Mitglieder stellen mussten, war die Frage, wo ihr Hauptquartier sein sollte. Das war keine einfache Entscheidung, denn es musste ein Ort sein, wo Umbridge und ihr Inquisitionskommando sie garantiert nicht finden würden. Schließlich wurde es, durch einen Tipp des Hauselfen Dobby an Harry Potter, der Raum der Wünsche.

Um innerhalb der DA möglichst schnell und unauffällig  die Termine der nächsten Treffen bekanntzugeben, erhielt jedes Mitglied eine gefälschte Galleone. Diese hatte Hermine mit dem Proteus-Zauber belegt, so dass, wenn Harry auf seiner Münze den Termin angab, die Münzen aller Mitglieder heiß wurden und das Datum des neuen Treffens anzeigten. Während ihrer Treffen haben die Mitglieder unter Harrys Anleitung den Entwaffnungszauber  „Expelliarmus“, den Schockzauber „Stupor“, den Schildzauber „Protego“ und sogar den komplexen Patronus-Zauber „Expecto Patronum“ gelernt.

Der Raum der Wünsche erwies sich als sehr gutes und sicheres Versteck, weshalb er auch niemals gefunden worden wäre, wenn sie nicht eines ihr Mitglieder verraten hätte. Das geschah durch Cho Changs beste Freundin Marietta Edgecombe. Marietta hat die DA nach einem halben Jahr verraten, da sie nie wirklich hinter dem Ganzen stand und sich ihr nur ihrer Freundin Cho zuliebe angeschlossen hatte. Außerdem hatte ihre Mutter, eine Ministeriumsangestellte, sie von ihrer Meinung überzeugt, dass Dumbledore gegen den damaligen Zaubereiminister Cornelius Fudge und

gegen das Ministerium selbst intrigieren würde, mit der Absicht, selbst Zaubereiminister zu werden.

Was Marietta bei ihrem Verrat an der DA aber nicht gewusst hatte, war, dass Hermine bezüglich eines solchen Falles eine magische Absicherung getroffen hatte. Wer auf der Mitgliederliste mit seinem Namen unterschrieben hatte, sich an der DA zu beteiligen, sie aber dann verriet, bekam das Wort „Petze“ in Pickeln ins Gesicht geschrieben. Da diese Pickelschrift weder mit Heilzaubern noch kosmetisch ganz zu überdecken ist, ist nicht bekannt, ob Marietta diese jemals wieder losgeworden ist.

Einige Zeit später sah Harry in einem Traum, dass Voldemort Sirius Black entführt hatte, um diesen zu zwingen, für ihn eine vermeintliche Waffe zu beschaffen. Da Sirius sich ihm aber widersetzte, musste Harry mit ansehen, wie Voldemort ihn folterte. Daraufhin beschloss er sofort, Sirius zu retten. Hermine warnte ihn zwar davor, dass dies eine Falle von Voldemort sein könnte, aber Harry ließ sich nicht umstimmen. 

Der einzige Weg, um von Hogwarts aus ins Ministerium zu gelangen, war, durch einen der Kamine zu reisen. Da Umbridge aber alle Kamine, bis auf den in ihrem eigenen Büro, überwachen ließ, blieb ihnen nur dieser.

Auf Drängen von Hermine, die hinter dem Traum eine List Voldemorts vermutete, versuchte Harry dort zunächst unbemerkt Kontakt mit Sirius aufzunehmen, während seine Freunde Wache hielten. Doch sie wurden von Umbridge erwischt, und nur durch einen Trick von Hermine schaffen sie es, ihr zu entkommen und doch noch ins Ministerium zu gelangen. 

Begleitet von Ron, Hermine, Ginny, Neville und Luna, bediente sich Harry dazu der Thestrale von Hogwarts.

In der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums angelangt, mussten sie gegen mehrere Todesser kämpfen. Die Todesser waren im Auftrag Voldemorts auf der Suche nach einer magischen Kugel, die eine mysteriöse Prophezeiung beinhaltete und sich in den Räumen des Zaubereiministeriums befand. Diese Prophezeiung besagte, dass Harry der Auserwählte war der Voldemort töten musste, "denn keiner der beiden kann leben, während der andere überlebt“. 

Der Kampf nahm allerdings keine gute Wendung für die sechs Freunde. Erst als ihnen einige Mitglieder des Phönixordens zu Hilfe kommen, können die meisten Todesser überwältigt werden. Harrys Pate Sirius wird jedoch von seiner Cousine Bellatrix Lestrange getötet. 

Auch Lord Voldemort erschien noch persönlich und lieferte sich einen Kampf mit seinem Erzfeind Dumbledore. Voldemort musste sich jedoch nach einem missglückten Versuch, von Harry Besitz zu ergreifen, zurückziehen und verschwand genau in dem Moment, als Minister Fudge den Raum betrat. 

Nach diesen Ereignissen konnte Fudge nicht mehr leugnen, dass Voldemort wirklich zurückgekehrt war, vor allem, da er ihn kurz vor dessen Verschwinden auch noch selbst gesehen hatte. Aufgrund dessen musste er seinen Irrtum öffentlich bekannt geben, woraufhin Umbridge als Schulleiterin suspendiert und Dumbledore wieder eingesetzt wurde.                                                     (Fortsetzung auf Seite 2)   

Der Tagesprophet

Online-Zeitung

       Ausgabe 39

von Harry Potters Welt - Deinem Hogwarts www.meinhpw.de

20.11.2020
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Zauberakademie ACADEMIA ALTAE MAGICES endlich eröffnet
TP-Autorin Sloe Snape traf Akademie-Leiterin Leonie Potter im Interview

Am 01. Juli 2021 hat die neu gegründete Zauberakademie ihre Pforten für uns geöffnet. Ich habe mich ein bisschen für den Tagespropheten umgesehen und eine der Akademieleiterinnen, Professor Leonie Potter, zu einem Interview gebeten.TP: Professor Potter, Sie haben es nach längerer Vorbereitung geschafft, die Zauberakademie zu er&ou...

Vom 10.10.2021 19:24 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Visagistin gesucht
Visagistin auf TFP Basis

Zur Vervollständigung unseres Teams sucht Digipic im Rahmen eines TFP Projektes eine engagierte Visagistin oder einen Visagisten. Das Motto des Shootings wird "Vintage" sein und einen Tag in Anspruch nehmen. Der Spaß und das Umsetzen verschiedenster Ideen steht dabei im Vordergrund. Geshootet wird an verschiedenen Locations in Wien. Welche das ...

Vom 08.10.2021 11:35 Uhr    Verlag: Digipic


In eigener Sache
Fortbestand von meinhpw gerettet

Im März 2021 sah sich das hpw-Hogwarts unvermutet der traurigen Möglichkeit gegenüber, nach seiner wechselvollen 20-jährigen Geschichte (Bericht in TP Nr. 33) endgültig und unwiederbringlich vor dem Aus zu stehen. Auf dem Gelände des Rechenzentrums des Serverbetreibers war am 10. März ein Großbrand ausgebrochen, vo...

Vom 05.06.2021 10:32 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Trimagisches Turnier: Die Schulleitung
Claw Graves im Gespräch mit Leonie Potter, Vertreterin der Schulleitung von hpw

Die schuljährliche Abschlussfeier der hpw-Hogwarts-Schule, auf der dieses Mal auch der Pokal für den Sieg im Trimagischen Turnier vergeben wurde, ist zu Ende. Ich sitze hier in der noch von den Feierlichkeiten gezeichneten Großen Halle. Bei mir ist Leonie Potter, der die Anstrengungen der Turnier-Veranstaltung ebenfalls anzumerken sind, di...

Vom 21.01.2021 19:46 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Trimagisches hpw-Turnier

In der derzeit laufenden dritten Runde des hpw-Jubiläumsturniers haben sich inzwischen alle vier Finalisten an die Bewältigung der Aufgaben gemacht. Die Teilnehmer haben noch bis zum 30. November Zeit, alle Turnieraufgaben abzuschließen, und ihre Hauskameraden, ihnen die Daumen zu drücken. Der Sieger dieser Veranstaltung wird auf der ...

Vom 20.11.2020 10:49 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt