Montecity Zeitung - Interviews

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Montecity Zeitung Freitag, 11. Juli 2014
Aktuelles
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1Aktuelles 2Werbung 3Interviews 4Witze und Fotos 5Extrablatt
Seite 1/5

Interview mit den Apothekerinnen Tabita und Vanesa

von Sebastian und Nathalia

Montecity Zeitung Freitag, 11. Juli 2014 Interviews Tabita und Vanessa

Wir sind heute bei der Apotheke und wollen von Vanessa und Tabita wissen, welche Aufgaben eine Montecity-Apothekerin hat. Die beiden sind elf Jahre alt und haben viel Spaß beim Herstellen von Seifen und Cremes. Die Arbeit ist leicht, allerdings muss man aufpassen, sagt Vanessa, dass man sich nicht am kleinen Herd verbrennt. Den gibt es hier nämlich auch, aber nicht zum Kochen, sondern zum Schmelzen der Zutaten. Die Apothekerinnen müssen ihre Seifen und Cremes auch selbst verkaufen. Das ist gar nicht so einfach meint Tabita, denn viele Kinder sind an Seifen nicht besonders interessiert.

Interview mit Frau Mußdorf

von Nathalia und Sebastian

Montecity Zeitung Freitag, 11. Juli 2014 Interviews Frau Mußdorf

Am Donnerstag waren wir gleich am Morgen in der Kreativwerkstatt. Dort hatten alle Arbeiterinnen viel zu tun und keiner hatte Zeit, mit uns zu sprechen. Zum Glück gab es eine Helferin: Kathrin Mußdorf. Sie ist 37 Jahre alt und liebt es, wie sie uns verriet, mit verschiedenen Materialien zu basteln und neue Dinge herzustellen. Als wir sie besuchten, war Frau Mußdorf gerade dabei, Stoff für einen Zopfhalter auszuschneiden. Der Auftrag war schon am Mittwoch beim Kreativzentrum eingegangen und musste schnell erledigt werden. Wie lange es braucht, einen Zopfhalter selbst zu kreieren, konnte Katrin noch nicht sagen, da sie auch zum ersten Mal so etwas ausprobierte. Allerdings war sie sich sicher, das viele Mädchen und Jungen ihre Waren kaufen würden, denn es gebe ja viele hier mit langen Haaren. Und da sie selbst welche hat, würde sie sich natürlich auch gerne einen mitnehmen. Einen Tipp hatte Kathrin Mußdorf auch noch für alle Bürger: seid offen und gespannt für alles was hier angeboten wird!

Das gab es noch nie

Eine sensationelle Erfindung

Montecity Zeitung Freitag, 11. Juli 2014 Interviews Leonard und Alfons

Leonhard und Alfons haben eine neue Erfindung gemacht. Es ist eine Föte, die sie selbst herstellen aus einem Stück Gartenschlauch und etwas Klebefolie. Man braucht einen bestimmten Ton, sonst kommt nichts raus, erklärt Alfons, der zehn Jahre alt ist. Ihre Arbeit ist manchmal schwierig und manchmal leicht, aber sie gefällt beiden gut. Es dauert fünf bis zehn Minuten, solch ein Schlauchinstrument zu bauen. Besonders cool findet Alfons, dass man in der Kreativwerkstatt selbst Dinge erfinden kann, die es noch nicht gibt. Und das Verkaufen macht beiden auch viel Spaß.

Interview mit Friederike Börngen

von Franz Börngen

Montecity Zeitung Freitag, 11. Juli 2014 Interviews Friederike

Ich heiße Friederike Börngen und  bin sieben Jahre alt. In der Montecity arbeite ich heute, am Donnerstag, im Fotostudio. Ich habe mir diese Arbeit ausgesucht, weil man hier so schön fotografieren kann. Ich finde, diese Arbeit ist ganz leicht und mir gefällt sie eigentlich gut. Für ein Foto brauche in manchmal eine Minute und manchmal eine halbe Minute. Ich würde hier eigentlich gerne nochmal arbeiten. Ich würde aber nichts davon kaufen. Einen Tipp für die anderen Kinder habe ich nicht.

Montecity Zeitung Freitag, 11. Juli 2014 Interviews Die Polizei überwacht
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Großes HPW-Jubiläum
Zauberschule feiert 20-jähriges Bestehen

20 Jahre ist es nun her, seit der Grundstein für die hpw-Hogwarts-Schule gelegt wurde. In der Zeit ihres Bestehens erlebte die Zauberschule Höhen und Tiefen, stand auch mehr als ein Mal kurz vor ihrem Aus.Ihre Entstehung verdankt die Schule einer engagierten und visionären Hexe namens Enigami, die sich unter im Verhältnis zu heute verg...

Vom 19.03.2020 20:32 Uhr    Verlag: Harry Potters Welt


Bürgermeister Burkhard Jung zu Besuch
Stadtoberhaupt stellt sich den Kinder-Fragen

Noch vor Beginn der Kinderspielstadt besuchte uns am verganenen Freitag das Leipziger Stadtoberhaupt Burkhard Jung. Der großgewachsene Bürgermeister berichtete zuerst von sich und seinem Alltag. Danach stellte er sich den zahlreichen Fragen der Kinder. Mal sehen, ob ihr aufgepasst habt:Wie alt ist er?Welches Dienst-Auto fährt er?Welches Te...

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Zu Besuch in der Korbmacherei
Bericht von Lilli

Hier sieht man Corina beim Körbe flechten. Rechts sitzt Tabita. Man mus üben, bis man es gut kann. Die bunten sind besonders schön, aber auch teurer. Sie kosten 7 Mäuse.

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Interview der Bürgermeisterin Nikola
Bericht von Andreas & Anton

Wie heißt du? : NikolaWie alt bist du? : 11 JahreWo arbeitest du? : Im Rathaus, TheaterWarum arbeitest du? : Weil es Spaß machtWas machst du hier? : Probleme lösenIst die Arbeit schwierig oder leicht? : Es gehtGefällt dier die Arbeit? : Ja sie gefällt mirWie lange brauchst du für eine Arbeit? : 1 und eine halbe StundeWü...

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Sandwich- Salatbar
Werbung

Hier gibt es leckere Cocktails und frische handgemachte Sandwiches und sehr schönes Ambiente.

Vom 28.01.2020 11:32 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig