KICKERL - Rapid Wien und TSV Hartberg

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
KICKERL Ausgabe September
Startseite und SV Bad Aussee
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Fußball

könnten dich interessieren
1Startseite und SV Bad Aussee 2DSV Leoben und FC BW Feldkirch 3Rapid Wien und TSV Hartberg 4DSG Union Perg und Umfrage 5Im Zweikampf: Stefan Jokl vom ASK Baumgarten 6Italien: ZB Grosseto 7Bundesliga 8RedZac 9Regionalliga 10Landesliga
Seite 1/10
 
 
 

Bundesliga - Rapid Wien

Zwiebler: "Bin nicht zufrieden"

Locker wie immer in Interviews, aber sichtlich genervt und verärgert über die bisherigen Ergebnisse ist Rapid Coach Andre Zwiebler, obwohl man mit dem 5.Platz doch eigentlich ziemlich gut da steht. Der Coach sieht trotzdem Handlungsbedarf: "Die beiden Unentschieden helfen uns nicht wirklich weiter, ich bin nicht zufrieden. 2 verlorene waren das, auch genauso wie gegen Bregenz", so der verärgerte Trainer. Ebenso beunruhigend sieht es mit dem Verbleib des 19 jährigen spanischen Jungtalents Rodolfo aus. Laut Medienberichten soll es bereits mehrere Anfragen für ihn geben: "Für Rodolfo gibts die eine oder andere Anfrage", mehr wollte Zwiebler nicht dazu Preis geben. Als Ablösesumme sollen um die 9 Millionen € im Raum stehen. Wichtig ist nun aber das Spiel gegen Feldkirch, die ja sowas wie ein Lieblingsgegner Rapids sind: "Ich hoffe natürlich auf nen 3er.Obs auch was wird,wird man sehen"so Zwiebler. Wohin wird Rodolfo wechseln, und kann Rapid die Feldkirchner erneut bezwingen?

Bundesliga - TSV Hartberg

Christian Bauer: "Als Aufsteiger hat man es immer schwer"

KICKERL Ausgabe September Rapid Wien und TSV Hartberg

Nach dem Aufstieg in die Bundesliga letztes Jahr, ist beim TSV Hartberg schnell die Ernüchterung eingekehrt. Mit dem vorletzten Platz und nur 1 mageren Pünktchen bisher, stehen die Vorzeichen ganz klar auf -Abstiegskampf- besonders die nicht vorhandene Gefahr vor dem Gegnerischen Tor ist ein großes Problem, denn Hartberg ist das einzige Team das noch kein Tor erzielen konnte. So sieht es auch Coach Bauer realistisch: "Naja, wir wussten dass diese Saison schwierig werden würde. Als Aufsteiger spielt man immer gegen den Abstieg und die ersten Spiele haben das leider bestätigt. Wir haben mit mehr Punkten gerechnet aber wenigstens haben wir die letzte Partie zu null gespielt und den ersten Punkt gemacht. Wenn unsere dem Papier nach hochklassigen Stürmer nicht treffen werden wir auch nicht gewinnnen. Wir sind die einzige Mannschaft die noch kein Tor geschossen hat. Das gilt es natürlich zu verbessern." Trotz des Sturmproblems möchte Hartberg aber noch einen hochkarätigen Aussenverteidiger verpflichten, Bauer nannte keine Namen, zumindest noch nicht aber es scheint sich was großes anzubahnen in den nächsten Tagen: "Uns haben in dieser Woche mit Svanlaugursson, Gawrill und Teichmann 3 Spieler verlassen mit denen wir eigentlich für diese Saison geplant haben. Vor allem Svanlaugursson haben wir als Stammspieler sehr ungern hergegeben. Aber unser Spielsystem ist einfach zu vorhersehbar für den Gegner. Wir konnten mit dem Verkauf über 20 Millionen Euro erwirtschaften. Diese sollen nur in einen Rechts- und Linksverteidiger investiert werden. Mit einem Rechtsverteidiger sind wir uns einig, dieser wird nächste Woche präsentiert werden. Die Suche nach einem guten Linksverteidiger der uns weiterhelfen kann gestaltet sich äußerst schwierig. Es gibt einfach keinen auf der Spielerbörse der unserem Anforderungsprofil entspricht und bei Abwerbeversuchen kommt das Veto vom Verein schon bevor es überhaupt um die Ablösesumme geht. Aber wir werden weiter die Augen offen halten." Freude bereitete zuletzt der erste Punktgewinn durch das 0:0 gegen Zwettl, der den Trainer glücklich und zugleich zuversichtlich für das nächste Spiel machte: "Die beiden Mannschaften haben sich gut neutralisiert. Das Unentschieden geht in Ordung. Vor allem nach den beiden Niederlagen zum Auftakt sind wir froh nicht mehr punktelos zu sein. Der Anfang ist gemacht, es werden weitere Punkte folgen. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen," so ein grinsender Christian Bauer, der noch ergänzte: "Wir sind natürlich krasser Außenseiter im nächsten Spiel gegen den Grazer AK. Seit meiner Kindheit bin ich GAK-Fan und war bei vielen internationalen Spielen dieser Mannschaft, gegen Monaco, Liperpool, Inter Mailand um nur einige zu nennen im Stadion dabei. In diesem Spiel aber wünsche ich den GAK verständlicherweise keinen Sieg. Wir werden vor unseren Fans um jeden Ball kämpfen. Wir werden kratzen und beißen! Und wenn wir endlich anfangen Tore zu schießen, wer weiß, vielleicht gelingt gerade der erste Sieg dann, wenn ihn eigentlich keiner erwartet." Für Bauer und seinen TSV Hartberg sicherlich ein ganz besonderes Spiel. Man wird sehen ob die Stürmer ihre Ladehemmung verlieren und besonders gespannt sind wir auf den Neueinkauf der nach Hartberg kommen wird...

 

KICKERL Ausgabe September Rapid Wien und TSV Hartberg
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Giovanni der Frittenschnitzer
Fettarme Kartoffelspalten aus dem Ofen

Was ihr braucht:500 gKartoffel(n), geschält und in Streifen oder Spalten geschnitten1 TLÖl½ TLSalz1 TLKnoblauch, püriert oder 1 Knoblauchzehe durchgepresst1 TLKräuter der Provence oder Kümmel1 Prise(n)Paprikapulver, nach BeliebenWie es geht:Die Kartoffeln mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel mit Deckel geben. De...

Vom 18.09.2020 10:30 Uhr    Verlag: HSB-Team


Giovanni der Frittenschnitzer
Walnuss - Schoko Makronen

Zutaten (für ca. 35 Stück)250g Wallnüsse100g Schokolade100g Marzipanrohmasse3 Eiweiß, Größe L80g Zucker1 TL Orangenschale, abgeriebene2 TL Kakaopulver25 kleine, runde OblatenDie Walnüsse kurz rösten, in einem Mixer zerkleinern, die Schokolade in Stücke brechen und ebenfalls im Mixer zerkleinern. Die Marzipanr...

Vom 28.05.2020 09:19 Uhr    Verlag: HSB-Team


WSC Times Inhalt
Times ab jetzt wie gewohnt des öfteren !!!

Mit dem heutigen Tag wollen wir die SIM-Zeitung wieder beleben.Wir werden versuchen, diesen SIM-Internen Schmierlappen einmal im Monat oder des öfteren zu veröffentlichen. Geplant sind Interviews, Hintergrundinformationen zum Websoccer, Spieler- und Mannschaftsporträts, dass neuste aus den Ligen und den Pokalen. Also quasi alles, was irgend...

Vom 01.04.2016 16:15 Uhr    Verlag: WSC TIMES


Trainerwechsel-Sensation
Engelhardt übernimmt Rapid Wien

Der nächste Trainerwechsel der Österreichs Bundesliga auf den Kopf stellt. Der Wiener Traditionsclub Rapid Wien hat nach dem Abgang von Andre Zwiebler heute in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz den Nachfolger präsentiert. Niemand geringeres als Eva-Maria Engelhardt übernimmt nun mit sofortiger Wirkung die Leitung bei Rapid...

Vom 25.10.2015 19:23 Uhr    Verlag: KICKERL


Die SGD in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!
Dynamo Dresden vs Chemnitzer FC 1:0

Nun gut, der Spruch (... in seinem lauf, hält weder Ochs noch Esel auf) sollte jedem DDR-Bürger, ähm Ex-DDR-Bürger und auch der andere Spruch (VORWÄRTS immer - RÜCKWÄRTS nimmer!) wurde uns doch auch immer verbal von den Greisen aus der Volkskammer und die Ohren gehauen. Das Greisen-System sowie der System-Staat ham nicht...

Vom 09.09.2015 21:39 Uhr    Verlag: Michael Birk