Newsletter - Die AktuCelle ´

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Newsletter Einsatzbericht "Operat...
Die AktuCelle ´
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Games

könnten dich interessieren

Die AktuCelle

Online-Zeitung

       Einsatzbericht "Operation Schwarzer Morgen"

Immer schnell und immer aktuell

01.11.2017
Newsletter  Einsatzbericht

Kriminelle Vereinigung auf Malden zerschlagen

Bundeswehr und US Armee nehmen Kopf der Miliz und Waffenhändler fest

Malden. Es war noch sehr früh an diesem milden Herbsttag auf der karibischen Insel Malden, als wir einen Anruf von unserem Techniker aus La Trinité bekamen. Dieser teilte uns mit, dass auf der südlichen Halbinsel bei Le Port geschossen wird. "Es sind Explosionen zu hören. Ich habe mindestens einen Black Hawk Hubschrauber gesehen", berichtete er uns. Das Korrespondenten Team packte schnell das nötigste zusammen und fuhr zum Hauptquartier der Bundeswehr auf Malden. Dort konnten sie Kontakt zur 21. Kommandokompanie aufnehmen. Ein ranghoher Offizier konnte uns nicht viel zum Stand der Operation sagen, bestätigte jedoch, dass im Süden der Insel eine groß angelegte Operation von Bundeswehr und US Armee begann, "die zum Ziel hat die letzten Kräfte der kriminellen Vereinigung zur Aufgabe zur zwingen, notfalls mit Gewalt".

Dieser Tag sollte der letzte der kriminellen Vereinigung auf Malden sein und ein mehrere Monate laufendes Martyrium auf der eigentlich schönen Karibikinsel beenden. Es ist nicht lang her als deutsche Soldaten die Insel betraten. Entgegensatz zu den anderen weltweiten Einsätzen an dem die Bundeswehr beteiligt ist, konnte man auf der Insel schnelle und langfristige Erfolge feiern. So konnte bereits vor zwei Wochen der florierende Waffenhandel auf der Insel gestoppt werden. Mit dem Eintreffen der amerikanischen Kräfte auf Malden befand sich die kriminelle Vereinigung bereits mit dem Rücken zur Wand.

Mit der wachsenden Verzweiflung der um jeden Preis kämpfenden Miliz stieg die Zahl der zivilen Opfer auf Malden. Im Konflikt zwischen der Regierung und der um die Allmacht kämpfenden Kriminellen kamen laut Schätzungen der Vereinten Nationen ca. 1.500 Menschen ums Leben.

Newsletter  Einsatzbericht Gefangener rechts: Milizenführer, links: Iban Zhaveev (Waffenhändler)

Am nächsten Morgen fand im Hauptquartier der Bundeswehr auf Malden eine eilig einberufene Pressekonferenz statt. Bei dieser wurde über den Verlauf der Operation unterrichtet sowie die Gefangenen vorgeführt.

Ein sichtilich gut gelaunter Leutnant mit Namen Virus machte zur durchgeführten Operation folgende Aussagen: "Es freut mich Ihnen mitteilen zu können, dass uns am gestrigen Tag ein vernichtender Schlag gegen die kriminelle Vereinigung gelungen ist. Gemeinsam mit unseren amerikanischen Freunden, konnten wir die letzten verbliebenden freindlichen Kräfte neutralisieren. [...] Eine Gefahr für die Zivilbevölkerung auf Malden besteht nicht mehr. Wir haben die staatliche Ordnung auf Malden wieder herstellen können". Ob dies auch bedeute, dass nun das Mandat für den weiteren Verbleib von Bundeswehrkräften auf Malden ende, konnte uns Leutnant Virus nicht beantworten.

 

 

Nach der Präsentation des Operation Verlaufes wurden die Gefangen vorgestellt. Bei einem Gefangenen handelt es sich um den Kopf der kriminellen Vereinigung Mathieu. Zur Überraschung vieler handelte es sich bei dem anderen Gefangen um den von Interpol gesuchen Waffenhändler Iban Zhaveev.

Scheinbar waren alle offiziellen Stellen im Saal stets darum bemüht keine Angaben dazu zu machen warum sich Iban Zhaveev auf der Insel befand. Beunruhigend ist ebenfalls, dass die südliche Halbinsel mit der Stadt Le Port immer noch nicht zugänglich ist. Hierzu wurde uns mitgeteilt, dass auf der Halbinsel immer noch wichtige Aktionen amerikanischer Kräfte laufen und das Gebiet für Zivilisten noch zu gefährlich sei.

Augenzeugen brichteten uns, dass scheinbar ABC Schutzkräfte auf die Halbinsel verlegt wurden. Einem Gerücht zur Folge soll in Le Port eine so genannte "schmutzige" Bombe gefunden worden sein. Eine Bestätigung seitens der Bundeswehr oder US Armee blieb erwartungsgemäß aus.

Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Altis Intervention Force hat Offensive auf Altis begonnen
Newsletter

Athen. Es ist nicht lang her als auf der Insel Atlis das Militär erfolgreich einen Putsch durchführen konnte. Regierungsmitglieder wurden eingesperrt und die Reaktion der Staatengemeinschaft folgte zugleich. Zu diesem Zeitpunkt konnte keiner ahnen, welche folgen dies für den Inselstaat haben würde. Bis zum 1. Februar 2017 war die Inse...

Vom 20.11.2017 14:56 Uhr    Verlag: dieaktuelleCellE


Kriminelle Vereinigung auf Malden zerschlagen
Bundeswehr und US Armee nehmen Kopf der Miliz und Waffenhändler fest

Malden.Es war noch sehr früh an diesem milden Herbsttag auf der karibischen Insel Malden, als wir einen Anruf von unserem Techniker aus La Trinité bekamen. Dieser teilte uns mit, dass auf der südlichen Halbinsel bei Le Port geschossen wird. "Es sind Explosionen zu hören. Ich habe mindestens einen Black Hawk Hubschrauber gesehen", ber...

Vom 02.11.2017 13:20 Uhr    Verlag: dieaktuelleCellE


Neuer TPz Fuchs bei der 21. Komandokompanie
Newsletter

Celle Der Fuhrpark der 21. KdoKp wird mal wieder ein bischen größer. Nach der Anschaffung des Marders wird in nährer Zukunft der TPz Fuchs den Dienst aufnehmen. In einer Stellungnahme der Kompanieführung wurde uns mitgeteilt, dass "der TPz ein wichtiger Bestandteil für unsere Operationen im Ausland ist. Er dient der Beförder...

Vom 30.10.2017 11:36 Uhr    Verlag: dieaktuelleCellE


News Euro Truck Simulator
Roscher&Elsner

... Die Entwickler des Euro Truck Simulator 2 haben für Ende 2017 die Veröffentlichung einer neuen Erweiterung angekündigt die die Spielkarte vergrößern wird.Nach Vive La France Add-on, Going East Add-on und dem Skandinavia Add-on geht es diesmal nach Via Italia.Die Italien Erweiterung soll ein typisches Bild der neuen Region, di...

Vom 27.08.2017 16:46 Uhr    Verlag: Linchen


EXTRABLATT
Goldmond Gazette

Mutige Helden, die sich zu Gruppen zusammenrotten, können in dieser Höhle gleichwertig verteilte Erfahrung sammeln - sofern ihre Erfahrungskreise nicht zu weit auseinander liegen.Wo dieses Winter-Wunderland zu finden ist?Das geht aus den geheimen Pergamenten leider nicht hervor. Doch meine Wenigkeit würde eine solch eisige Region auf keinen...

Vom 16.01.2017 20:23 Uhr    Verlag: Die vierte Offenbarung