abc markets News - Traditionelles zu Weihnachten

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
abc markets News abc markets News 06/13
Titel
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Mittelstand

könnten dich interessieren
1Titel 2Vorwort 3Die 10 Gebote der Bedarfsmeldung 4Familienunternehmen 5Der neue Mazda 3 6ÖAMTC: Nebelunfälle 7Sat TV 8Rauchmelderpflicht 9Hypothekarkredit 10Traditionelles zu Weihnachten 11Landgasthaus Schmalzgrube 12Das neue Pensionskonto 13Filmvorstellung: Die Tribute von Panem 2 14Nikolaus 15Krampus 16Bad Schallerbach 17IBAN - BIC: Jetzt wird´s ernst! 18Skurrile Gesetze 19Steueroptimierung 20Vorschau und Anzeigenschaltung
Seite 1/20
 
abc markets News 06/13 Das Magazin für den cleveren Einkauf 17.10.2013
abc markets News 06/13 Traditionelles zu Weihnachten

Weihnachten

Eine Tradition

Historisch und nicht aus kirchenhistorischer Sicht betrachtet, sind Weihnächte oder auch Rauhnächte ein uraltes heidnisches Ritual. Dieses Ritual dürfte mindestens so alt wie Stonehenge sein, also über 5000 Jahre. Erst Karl der Große machte in Mitteleuropa um 800 das Weihnachtsfest zum Kirchenfest.

Brauchtum
Zu den Weihnachtsbräuchen gehört z.B. der Weihnachtsbaum. Das grün der immergrünen Tanne symbolisiert das auch im Winter nicht absterbende Leben, die Kerzen die Wiederkehr des Lichtes und die Hoffnung auf die hellere Jahreszeit. Die erste Tanne als Symbol für Weihnachten wird urkundlich erstmals Anfang des 17. Jahrhunderts in Straßburg erwähnt.

Weihnachtsmann und Christind
Während vor allem in mehrheitlich katholischen Religionen (z.B. in Süddeutschland und Österreich) das Christkind den "artigen Kindern" die Geschenke bringt, geht der heutige Weihnachtsmann vor allem auf die europäische Volkslegenden um den Heiligen Nikolaus zurück. Nikolaus von Myra war ein Bischof im 4. Jahrhundert, der unter anderem auch als Schutzpatron der Kinder verehrt wird. In den 1920ern setzte sich mehr und mehr die rot-weiße Robe des Weihnachtsmanns durch. Dieses Bild wurde von dem Cartoonisten Haddon Sundblom aufgegriffen, der 1931 für die Coca-Cola Company im Rahmen einer Werbekampagne den Weihnachtsmann zeichnete. Diese Werbung war so erfolgreich, dass vielfach fälschlicherweise behauptet wird, Coca-Cola hätte den modernen Weihnachtsmann erfunden.

abc markets News 06/13 Traditionelles zu Weihnachten © Digitalpress - Fotolia.com

Traditionelles Weihnachtsessen

Ein kleiner Überblick

Amerika: Truthahnbraten, Schinken, Tamales, Gänsebraten und Blaukraut, Krebs-Jambalaya, Schweinebraten, Meeresfrüchtesalat, Buche de Noel

Australien: Truthahn, geröstetes Gemüse, Pudding

Dänemark: Gans, Ente, Pute oder Schweinebraten mit Rotkohl und Kartoffeln, Ris á lámande

Deutschland: Weihnachtsgans, Klöße und Rotkohl, Weihnachtskarpfen, Raclette, Fondue, Würstchen mit Kartoffelsalat

England: Truthahn, mit Speck umwickelte Würstchen, Röstkartoffeln, Wurzelgemüse, Rosenkohl, bread sauce

Frankreich: Pasteten, Austern, Hummer, Schnecken, Gänseleber, Truthahn mit Walnüssen, bûche de Noël

Italian: Huhn mit Reis, Entenleberpaté, Pasta mit Fleisch, Truthahn, Panettone

Litauen: Fisch, Salat, Gemüse und Nüsse, Mohnmilchsuppe mit Minikuchenstücken

Luxemburg: Blutwurst mit Stampfkartoffeln und Apfelsoße

Norwegen: Reisbrei, Rentier, Kabeljau, Lachs, Schweinerippen, Lammrippen

Polen: Rote-Bete-Suppe mit Teigwaren oder Pilzsuppe, panierten, gebratenen Karpfen mit frischem Brot, Hering in Öl oder Sahne, gefüllte Piroggen, Sauerkraut mit Erbsen, Teigwaren mit Mohn, Honig, Mandeln, Rosinen und Nüssen,Dörrobst, Mohnkuchen, Käsekuchen, Pfefferkuchen

Österreich: Fisch, Würstel, Würstelsuppe mit Erdäpfeln, Selchwurst mit Sauerkraut und Geselchtem, Fondue, Raclette

Orangen Rum Punsch

Rezept

Zutaten

1,5 Liter Orangensaft
0,7 Liter Weisswein (Welschriesling)
1 Liter Wasser
2 Zimtstangen
10 Gewürznelken
4 Teesackerl Orangentee
1/16 Liter Blutorangen-Likör
1/16 Liter Rum 60 %
Zucker

Zubereitung

1.) Orangensaft, Wasser und Weisswein in einem großen Topf langsam bei geringer Hitze erhitzen.
2.) Zimtstangen und Nelken beigeben.
3.) Anschließend Orangenlikör und Rum in den Topf geben.
4.) Den Orangen Rum Punsch etwa 30 Minuten gut ziehen lassen (nicht aufkochen!).
5.) Zuletzt den Punsch je nach Wunsch mit Zucker oder auch Honig abschmecken.
6.) Vor dem Servieren Nelken und Zimtstangen entfernen.
Orangen Rum Punsch

Dieser Orangen Rum Punsch ist ein herrliches Winter-Weihnachtsgetränk. Achtung, dieser Orangen Punsch ist nicht alkoholfrei! Der Orangen Punsch kann entweder mit gekauftem Orangensaft oder auch frisch gepresstem Orangensaft zubereitet werden.

abc markets News 06/13 Traditionelles zu Weihnachten
Lade Seiteninhalt...