Online-Zeitung P.S.-Lektorat - Pseudoverlag? Nein, danke!

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Online-Zeitung P.S.-Le... Erste Ausgabe
Lektorat
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Kunst / Kultur

,

Interessengruppen

könnten dich interessieren
1Lektorat 2Tipps und Infos für Autoren 3Pseudoverlag? Nein, danke! 4Lesezeichen für Ihr eigenes Buch 5Buchmesse Leipzig 6Kooperation Design 7Künstlerisches rund um Bücher
Seite 1/7

Pseudoverlag? Nein, danke!

Schenken Sie dem fairen Umgang mit Autoren Ihre Aufmerksamkeit.

Online-Zeitung P.S.-Lektorat Erste Ausgabe Pseudoverlag? Nein, danke! Button als Anstecker erhältlich

Sehr geehrte Autorinnen und Autoren,

hier finden Sie wichtige Informationen zur Aufklärung über Druckkostenzuschussverlage (DKZV), auch Pseudoverlage oder Dienstleisterverlage genannt.
Diese Unternehmen sind keine echten Verlage und verlangen für ihre Leistungen vom Autor Geld in Form von Druckkostenzuschüssen, Lektorat, Cover, Pflichtabnahmen, PR, Textbeiträgen in Anthologien u. v. m. mit den fadenscheinigsten Begründungen.

Meist locken sie mit "Verlag sucht Autor" oder "Schreiben Sie? Wir verlegen Sie!" u. Ä.
Von einem seriösen Verlag werden Sie solche oder ähnliche Werbung niemals sehen.

Die Pseudoverlage loben fast jedes eingereichte Manuskript über den Klee, nur um ihre Knebelverträge abzuschließen, die keinesfalls seriösen Verlagsverträgen entsprechen und Kosten beinhalten, die sie – wären sie echte Verlage – selbst vorschießen müssten.

Verlag kommt von "vor-legen".

Der Autor hat am Ende – wenn er einen solchen Knebelvertrag unterschreibt – zwar sein Buch in gedruckter Form (wenn er Glück hat, sogar auch als eBook), aber das war es auch schon. Nein, nicht ganz, sein Sparkonto ist geschröpft oder das des Sponsors ...
Bild: unbekannt
 
Das Buch wird vom Verlag weder wertgeschätzt, beworben noch wird sich in irgendeiner Form um den Autor oder die Vermarktung gekümmert, denn das Unternehmen hat ja bereits sein Geld und tut dann nichts mehr.

Da diese Pseudoverlage mit den unterschiedlichsten Maschen weiterhin auf Autoren-Fang gehen, haben wir es uns – wie mittlerweile mehr als 60 Autorenverbände und Institutionen dies ebenso seit Jahren tun – zur Aufgabe gemacht, auf diese Missstände im Verlagswesen aufmerksam zu machen, die einseitig zu Lasten der Autoren gehen.
Und darum geht es.
 
Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:
Online-Zeitung P.S.-Lektorat Erste Ausgabe Pseudoverlag? Nein, danke! Link zur Kindle-Edition
Online-Zeitung P.S.-Lektorat Erste Ausgabe Pseudoverlag? Nein, danke! Info-Seite
Online-Zeitung P.S.-Lektorat Erste Ausgabe Pseudoverlag? Nein, danke! Fb-Fanseite

Dauerhaft kostenfreies E-Book
ISBN: 978-3-7347-2850-1
(MOBI, ePUB) erhältlich u. a. bei
Amazon
Hugendubel
eBook.de
Kobo

Online-Magazin
Yumpu

Schauen Sie, welche Pseudos
bereits auf der Blacklist stehen:

Online-Zeitung P.S.-Lektorat Erste Ausgabe Pseudoverlag? Nein, danke! Anstecker (37 mm) bestellbar
Online-Zeitung P.S.-Lektorat Erste Ausgabe Pseudoverlag? Nein, danke! Merchandising-Shop
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Es gelbt so schön das Radio
Radio Gelb unterhält in der Frühstückspause

Wieder einmal ist ein Radioteam an den Start gegangen, um den Kindern des gelben Flurs (denn dort ist nur das Radio über die Lautsprecher empfangbar) die Frühstückspause zu versüßen.In der ersten Sendung am vergangenen Freitag ging das zwar zuerst ein bisschen schief, denn die von der Gruppe produzierte Jingle war auf einmal im g...

Vom 12.12.2018 14:42 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


THRILLER - Tsunami der Kinder
von Michael Schönberg

Was war geschehen?Ein Erdbeben im Indischen Ozean verursachte einen Tsunami der Superlative.Am Morgen des 26 Dezember 2004 gab es ungefähr 85 Kilometer vor der Nordwestküste der indonesischen Insel Sumatra ein Erdbeben. Es war das drittstärkste jemals aufgezeichnete Beben und löste eine Reihe von verheerenden Tsunamis an den Küste...

Vom 29.11.2018 14:48 Uhr    Verlag: van Velzen und Schönberg


We asked a star about the events......
Feed - The Hacker's Attack

The wonderful Alex Neetham (The hardest, hippest, hypest) was at the club this evening. We asked him what he thinks of the events.It was kind of like in this movie, you know, Boom Boom Crack. It was just so meg brag, with all the action and stuff. There was a lot happening and that was very exciting. And then they were all malfunctioning and the police ap...

Vom 13.11.2018 14:59 Uhr    Verlag: Feed Reader


Das ORF Erlebnis
Haben Sie das schon Mal gehört?

Wann und wie wurde die erste österreichische Kamera gebaut?Es ist kaum zu glauben, aber die ersten drei Kameras sind in Wien erst nach dem 2. Weltkrieg 1955 erschienen, obwohl die erste Kamera der Welt von den Franzosen 1888 fertiggestellt wurde. Der Grund dafür ist, dass die Besatzungsmächte einen regulären Betrieb durch Zukaufverbot ...

Vom 04.11.2018 22:14 Uhr    Verlag: Erasmus


Ваш билетик?
Мой билетик!

Зачастую кондукторы автобусов и троллейбусов — люди спокойные и отстраненные. Такой работник не будет распаляться по пустякам. Если пассажир попросит проехать одну остановку зайцем, кондуктор закроет на это глаза, но при этом обязательно проследит, чтобы безбилетник вышел на следующем пункте. Спокойно, без нервов он отрывает билеты пассажирам, котор...

Vom 31.10.2018 20:23 Uhr    Verlag: Kristyyyyy