Sartres Pinwand - Schüler erzählen

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
Sartres Pinwand Sartres Pinwand Ausga...
Blick auf Berlin
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Lokales

könnten dich interessieren
1Blick auf Berlin 2Editoral - Wir über uns 3Schüler erzählen 4Was bisher geschah... 5Tag der offenen Tür 6Besuch chinesischer Schüler 7Trends 8Fridays for Future 9Die Leipziger Buchmesse 10Queen - Die legendäre Rockband
Seite 1/10

Eine Siebtklässlerin berichtet -

von Lucy

Liebe Cataleya,

nun bist du auch auf unserer Schule. Schön, dass du dich für unsere Schule entschieden hast. Um es dir leichter zu machen, sag ich dir, wie ich mich am ersten Schultag gefühlt habe. 

Bevor ich in die Schule hineingekommen bin, hatte ich große Angst, weil ich keinen anderen Siebtklässler kannte, nur meinen Bruder aus der 12. Dieser würde aber bald wieder von der Schule gehen. Im Atrium, das ist der große Innenhof, habe ich plötzlich an den Wänden  alle Namen der Neuankömmlinge gefunden. Nun haben sich alle neuen Schüler in der Aula getroffen und wir waren alle sehr aufgeregt. Dann wurden wir Schüler unserer Klassenlehrerin zu geordnet. Meine Klasse 7/4 ist in 
einen Physikraum gegangen und hat sich kennen gelernt. In der ersten Schulwoche hatten wir eine Methodenwoche, in der wir verschiedene Methoden kenngelernt haben, wie zum Beispiel eine perfekte Mind Map gezeichnet wird und noch vieles mehr.

Nach der Methodenwoche hatten wir das erste mal richtigen Unterricht, wir haben uns alle gefreut, das erste Mal alle Lehrer, die wir haben, kennen zu lernen und das erste Mal Unterricht an einem Gymnasium zu haben. Ich wünsch dir viel Glück Cataleya an unserer Schule sowie viel Spaß.

Deine Lucy

Sartres Pinwand  Ausgabe 2 Schüler erzählen Jedes Jahr werden die neuen Schüler mit ihren Namen begrüßt ...
Sartres Pinwand Ausgabe 2 Schüler erzählen - Aus dem Schulalltag

Erster Prüfungsstress

von Clara

Bücher, Stress, Lernen. Das ist der Alltag während der Prüfungszeit. Gerade ist für uns 10. Klassen die Zeit des MSAs. Jetzt sitze ich hier und möchte euch von meinen bisherigen Erfahrungen dazu  erzählen.

Doch, was ist der MSA überhaupt?

MSA ist die Abkürzung für "Mittlerer Schulabschluss". Man kann ihn nach der 10. Klasse bekommen. Je nach Bundesland wird der Abschluss zum Beispiel auch "erweiterte Berufbildungsreife (eBBR)" genannt.

Was macht man beim MSA?

Auch die Art des Erwerbs ist in den Bundesländern unterschiedlich. In Berlin gehören zum MSA drei schriftliche und zwei mündliche Prüfungen. In Deutsch, Englisch und Mathe wird jeweils eine schriftliche Prüfung abgelegt, in Englisch kommt noch eine mündliche Prüfung dazu. Außerdem muss jeder Schüler eine Präsentationsprüfung absolvieren, deren Thema pro Zweiergruppe frei wählbar ist. Nur Themen der Fächer Mathe, Deutsch und Englisch können nicht als Ausgangspunkt genommen werden.

Ich bin Schülerin einer 10. Klasse und stecke gerade mitten im Prüfungsstress. Die ersten Prüfungen liegen  hinter mir, aber die nächsten stehen schon bevor. 

Zum Glück sind die mündlichen Prüfungen als erste an der Reihe gewesen, weil diese für mich persönlich am schwierigsten waren. Oder zumindest war es ein anstrengender Weg.

Vor allem für die Präsentationsprüfung sind wir von einem Ort zum anderen gehetzt und haben uns, meine Partnerin und ich,  sehr oft getroffen. Wir haben versucht, alles bis ins Detail zu planen, und mussten uns viel mit den Lehrern absprechen. Aber auch von vielen anderen Leuten haben wir uns Meinungen eingeholt. Manchmal war es schon etwas nervig, was man alles beachten musste. Wir hatten viel, viel Stress und Aufregung. Und dann, eine Woche vor den Prüfungen begann allmählich die Nervosität bei mir, während die meisten noch ruhiger waren. Aber direkt vor den Prüfungen war ich ziemlich ruhig und habe mich sogar ein wenig gefreut.

 Und auch die Prüfungen selbst waren viel entspannter, als ich vorher dachte und das, obwohl ich vorher lange krank war und nicht so viel üben konnte. Doch ausruhen kann ich mich noch nicht. Einige Prüfungen müssen noch bewältigt werden. Im Unterricht lernen wir fleißig dafür. Und auch der übliche Schulalltag mit Hausaufgaben und Klassenarbeiten steht nicht still. Wir sind alle froh, wenn es Mitte Mai endlich vorbei ist und die Lage sich wieder entspannt.

 Doch ich bin zuversichtlich, dass ich alles gut überstehe. Wir schaffen das!

Sartres Pinwand  Ausgabe 2 Schüler erzählen Oft nutzen wir das Atrium, um uns vorzubereiten...
Sartres Pinwand  Ausgabe 2 Schüler erzählen
Lade Seiteninhalt...



Das könnte dich auch interessieren: ONLINE Zeitungen - neue und beliebte Artikel aus dieser Rubrik


Besuch aus dem Fernen Osten
von Leni

Am 23.Februar 2019 hatten wir Besuch aus einem fernen Land in unserer Schule. Jetzt fragen sich wahrscheinlich viele, wovon ich rede. Ich rede von den chinesischen Schülern, welche an unsere Schule kamen. Warum sind diese Schüler zu uns an die Schule gekommen? Sie waren an unserer Schule im Zusammenhang mit einer Europareise. Am Abend haben sie ...

Vom 03.06.2019 11:00 Uhr    Verlag: SOV


Minimal Marathon - maximal Spaß!
SchülerInnen der Klassen 3 und 4 liefen mit beim Minimarathon

Wie im vergangenen Jahr waren auch dieses Jahr wieder zwei Teams der Grundschule beim Minimarathon am Start: ein Team Klasse 3 und ein Team Klasse 4. Beide Teams und ihr Betreuerinnen hatten trotz widriger Wetterverhältnis offensichtlich viel Spaß!"Rekordmeldezahlen gibt es von den Nachwuchswettbewerben zu berichten. Über 2.000 Schüler we...

Vom 23.05.2019 00:00 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig


Lorem Ipsum


Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing

Vom 02.05.2019 00:00 Uhr    Verlag: weiterführende Schule Langenstein


Dresdener Musikfestspiele 2019: Visionen

Die Dresdner Musikfestspiele nehmen unter dem Motto VISIONEN auch auf das Bauhaus-Jubiläum Bezug. Intendant Jan Vogler möchte in den 56 Veranstaltungen an 22 Spielstätten mit Künstlern und Musikerkollegen aus aller Welt im Sinne der Bauhaus-Philosophie Genregrenzen sprengen und Traditionen neu beleben. Zum Auftakt gibt Starsänger ...

Vom 22.04.2019 07:00 Uhr    Verlag: Rainbow LifeStyleMagazin Germany


Müll in der Schule - Umweltverschmutzung
von Niklas

Wenn man mal über den Schulhof geht, ist euch doch bestimmt auch schon aufgefallen: überall liegt Müll!Fast jeder verschmutzt unsere Umwelt, egal ob man ein Kaugummi unter den Tisch klebt oder sein Taschentuch fallen lässt - egal.Wir müssen unsere Umwelt schützten,wir haben nur eine!

Vom 28.03.2019 00:00 Uhr    Verlag: Montessorischule Leipzig