TAM-News - Weltklimagipfel - Seite 1

X

  Einloggen
  Login
Logge dich mit deinem Login-Namen und Passwort ein, um Zugriff auf alle Skrippy-Funktionen zu bekommen.
Klicke hier um dich neu zu registrieren oder hier falls du dein Passwort vergessen hast.
    • Benutzername
TAM-News Weltklimagipfel
Weltklimagipfel - Seite 1
Impressum SCHLIESSEN

Projektliste SCHLIESSEN

  Autorenprofil
Visitenkarte des hauptverantwortlichen Autors:

Online-Zeitung
kostenlos erstellen
  PDF herunterladen
Dieses Projekt im PDF-Format anzeigen oder speichern.
Wichtiger Hinweis: Es kann abhängig vom Layout zu abgeschnittenen Inhalten und einer anderen Darstellung der Schriftarten kommen.

Es liegt im Ermessen des Projekt-Verlegers seine Inhalte für den Druck und PDF Export zu optimieren.
  Abo
  Melden
  Inhalt melden
Mit diesem Formular kannst du objektiv bzw. rechtlich unangebrachte Inhalte auf dieser Seite an die Moderation melden.
  Teilen

Folgende Zeitungen aus der Rubrik

Politik

könnten dich interessieren
TAM-News Weltklimagipfel Weltklimagipfel - Seite 1 Peter A./Rita Thielen (pixelio)

TAM-News

Online-Zeitung

       Weltklimagipfel

 

03.09.2012
Wetter für Baden-Baden » Aktuell
Leichtes Nieseln
11°C, 93% Humidität
5.1 m/s Windgeschwindigkeit
» Morgen
Klarer Himmel
20°C
Nacht: 12°C
» Übermorgen
Bedeckt
18°C
Nacht: 12°C

Weltklimagipfel - 5 vor 12

Die Koffer waren schon gepackt - doch dann wurde in Durban doch noch eine Einigung erzielt

Der Weltklimagipfel im südafrikanischen Durban sollte revolutionieren, sollte eine komplette Umstellung hin zum Klimaschutz bringen - bevor es zu spät ist für den Planeten Erde. Allerdings schien erneut alles am Widerstand der USA, Chinas und Indiens zu scheitern. Wie schon 2009 in Kopenhagen bzw. ein Jahr später in Cancun so auch heuer kein Ergebnis??? Doch in dieser zweiten Dezemberwoche 2011 war irgendetwas anders. Es herrschte bereits zu Beginn des Gipfels eine angespannte Stimmung. War es der weihnachtliche Gedanke, der die Vertreter von 190 Staaten dieser Erde dermassen intensiv an einer Lösung basteln liess? Verhandelt wurde mit sehr harten Bandagen. Die USA etwa zeigte anfangs noch ein Einlenken, bis dann am Freitag ein striktes "Nein" aus Washington kam. EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard hatte sich vorgenommen, nicht ohne Ergebnis nach Brüssel zurückzukehren, weshalb der Klima-Gipfel auch um einen Tag verlängert wurde. Und der Torschuss gelang in den Minuten der Verlängerung! In der Nacht zum Sonntag schliesslich erfolgte der nicht mehr erwartete Durchbruch: Die sog. "Durban Platform" soll bis 2015 auf den Erkenntnissen des Weltklimarates IPCC erarbeitet sowie abgeschlossen werden und ab 2020 das Kyoto-Protokoll ersetzen, das eigentlich im kommenden Jahr auslaufen sollte, nun jedoch verlängert wurde (im Kyoto I-Abkommen hatten sich 37 Industriestaaten verpflichtet, den CO2-Ausstoss um 5 % zu reduzieren). Bis zuletzt sträubten sich vornehmlich China und Indien gegen die von der Europäischen Union geforderte, verbindliche Formulierung - schlussendlich einigte man sich dann auf eine weniger streng gefasste Version. Damit werden erstmals alle Staaten zur Einhaltung und Erarbeitung von Klimaschutz- massnahmen verpflichtet. Bis in neun Jahren soll der Ausstoss des Treibhausgases Kohlendioxid in den Industrieländern um insgesamt 25 bis 40 Prozent reduziert werden. Die Einzelheiten hierfür werden bis zum Klimagipfel im Mai in

Katar erarbeitet. Da allerdings Japan, Kanada, Neuseeland und Russland bekannt gegeben hatten, dass sie in der Verlängerung des Kyoto-Protokolls nicht dabei sein werden, betrifft dies fast ausschliesslich die Staaten der EU, da die USA damals den Vertrag nicht unterschrieben hatten. Europa und Australien allerdings produzieren zusammen nur rund 16 % des weltweiten CO2-Ausstosses. Die grossen Umweltsünder sind China und die USA (gemeinsam beinahe 50 % des globalen Ausstosses) sowie Brasilien und Indien. Angesichts dieses Umstandes erscheint die Entscheidung von Durban als bestmöglicher Erfolg. So meint auch die UN-Klimachefin, Christiana Figueres, dass das Abkommen den Weg geebnet habe, "um ein breit angelegtes Klima-Regime aufzubauen"!
Eine leichtere Einigung konnte beim Klimafonds (Green Climate Fund GCF) erzielt werden. Ab 2013 soll dieser Fonds - ausgestattet von 2020 weg mit jährlich 100 Milliarden Dollar - vor allem den Entwicklungsländern bei der Schaden- bewältigung von Naturkatastrophen helfen, die durch den Klimawandel hervorgerufen werden: Überflutungen, Stürme und Dürren. Hier hat die Bundesregierung sehr grosses Interesse, diesen Fonds nach Deutschland zu holen. Schliesslich sind damit auch einige hundert Arbeitsplätze verknüpft. Interessiert zeigen sich aber auch die Schweiz, Singapure, Südkorea, Mexiko und Norwegen. Deutschland hat 2010 nicht weniger als 1,25 Milliarden € an internationale Klimaprojekte ausgegeben - 2011 waren es gar 1,8 Milliarden. 40 Millionen sollen im kommenden Jahr und 2013 allein von deutscher Seite in den Klimafonds fliessen. Die Besteuerung von Schiffs- und Flugzeugtreibstoffen sowie die Finanztransaktionssteuer sollen hierfür aufkommen.
Dass endlich etwas getan werden muss, steht völlig ausser Frage. Die letzten Klima-

Berichte der Vereinten Nationen ergaben in den vergangenen 15 Jahren 13 Wärmerekorde. Um die Auswirkungen dieses Klimawandels nur halbwegs im Zaum halten zu können, darf die Erderwärmung in der Gegenwart nur 2 Grad über jener der vorindustriellen Zeit liegen (derzeit sind es 4 Grad). Dies aber halten selbst die Experten für unrealistisch. Deshalb zeigen sich viele Klimaschutz-Organisationen vom Ergebnis enttäuscht. "Was wir hier sehen sind Baby-Schritte - und die Situation erfordert mehr als Baby-Schritte!", meinte Greenpeace-Direktor Kumi Naidoo und wird durch die Hilfsorganisation Oxfam unterstützt. Die USA haben sich auch weiterhin ein Schlupfloch offengehalten.
Doch scheitern all diese Bemühungen auf höchster Ebene, wenn nicht jeder Einzelne mithilft. V.a. die Verwendung fossiler Brennstoffe führt zu dem oftmals zitierten Treibhaus-Effekt. Sparsamer Umgang mit Energie, weniger Ölheizungen und der Umstieg auf Hybrid- oder Elektro-Autos würden uns alle einen entscheidenden Schritt näher zu einer lebenswerteren Umwelt bringen! Auch die Verwendung von klimaneutralen Produkten (Aluminium beispielsweise ist auch im Recycling sehr energieaufwendig) oder der Kauf von regionalen Waren wirkt sich positiv auf das Klima aus. So kostet etwa alleine die Luftverschmutzung aus Industriebetrieben jeden EU-Bürger durchschnittlich 200 bis 330 € im Jahr.
Ulrich Stock

Lade Seiteninhalt...
TAM-News
Datenklau auf chinesisch

TAM-News
Alles Pferd, oder was?

TAM-News
Waffenhandel

TAM-News
Familienpolitik

TAM-News
Großbritannien und die EU

Social Privacy Check...
Der Kommunikative

Social Privacy Check...
Enger Kern

Social Privacy Check...
Der Beobachter

Social Privacy Check...
Der Geschäftsmann

Infobereich
Pressemitteilungen

TAM-News
Bundeswehr in Mali

TAM-News
Ab"GEZ"ockt - Aufr...

Trend@dress Medien AG
Freie Stellen bei der TAM AG

TAM-News
Datenschutz bei Facebook

TAM-News
Ciao Ragazzi - Palastrevolution

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter2012-12

TAM-News
Bundestagswahl - es rappelt ...

TAM-News
Wie stark bewegt sich die Ro...

TAM-News
Rauch und Explosionen - Isra...

TAM-News
OECD-Studie - Dolchstoss mit...

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter2012-11

TAM-News
Präsidentschaft der USA: Der...

TAM-News
Hurricane Sandy - Hauch des ...

TAM-News
Wie arm ist Europa?

TAM-News
Die "Merkel-Steuer"...

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter2012-10

TAM-News
Droht nun der Bruderkrieg?

TAM-News
Die Welle ebbt ab - nurmehr ...

TAM-News
Die K-Frage - wer macht'...

Cardboard Challenge ...
Deutschland macht mit bei Ca...

TAM-News
Volksverhetzung oder Recht a...

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter 2012-09

TAM-News
NSU-Untersuchungsausschuss: ...

TAM-News
Ärztestreik - wenn nicht jet...

TAM-News
Die Schlammschlacht kann beg...

TAM-News
Ägypten - auf dem Weg zur is...

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter 2012-08

TAM-News
Rentenpaket - ist das wirkli...

TAM-News
Ist China angezählt?

TAM-News
War's das mit dem gelob...

Skrippy Ratgeber: On...
Der Skrippy-Ratgeber: So gel...

TAM-News
Olympia in London

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter 2012-07

TAM-News
Energiewende

TAM-News
Das neue Meldegesetz

TAM-News
Vereinigte Staaten von Europa

TAM-News
Machtkampf in Syrien - die N...

Schülerzeitung
Eure eigene Online-Schülerze...

TAM-News
Griechenland - die Welt atme...

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter 2012-06

TAM-News
Spanien im Euro-Rettungsschirm

TAM-News
Brot und Spiele

TAM-News
VatiLeaks" - Maulwurf i...

TAM-News
Terrex 2012 - Hilfe kennt ke...

TAM-News
CDU - von Katerstimmung kein...

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter 2012-05

TAM-News
Die Piraten sind auf Enterkurs

TAM-News
Nein zur Ukraine

TAM-News
Wahlen - maßgebliche Verände...

TAM-News
Seehofer schießt scharf

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter 2012-04

TAM-News
Koranverteilung - schlechte ...

TAM-News
Nordkorea - sehr provokative...

TAM-News
Ver.di ruft und alle kommen

TAM-News
Rassenproteste - Waffengeset...

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter 2012-03

TAM-News
Attentat in Toulouse

TAM-News
Der Fall Demjanjuk

TAM-News
Frankreich - La grande Natio...

TAM-News
Krankenkassen - Onkel Dagobe...

TAM-News
TAM-News: Solar - die Geiste...

TAM-News
TAM-News: Putin! Wer sonst!!!

TAM-News
TAM-News: Lotsenstreik - die...

TAM-News
TAM-News: Farce in Syrien

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter 2012-02

TAM-News
TAM-News: Poppen für Deutsch...

TAM-News
Wir haben einen Präsidenten

TAM-News
Nein zu ACTA - Ja zum freien...

TAM-News
Griechenland - das letzte Ka...

TAM-News
Revolution statt Hochzeitsreise

TAM-News
Fluglärm - Es reicht!

TAM-News
Kältewelle - Europa bibbert

TAM-News
Lebensmittelkontrollen - Ein...

TAM-News
US-Sparkurs

TAM-News
42. Weltwirtschaftsforum Dav...

TAM-News
Horch - was kommt von links ...

TAM-News
"Ich bin klüger als Bil...

TAM-News
Ungarn - ja was denn jetzt!?

TAM-News
Ratings - das Schreckgespens...

TAM-TAM Newsletter
TAMTAM-Newsletter 2012-01

TAM-News
Fahrt ins Unglück

TAM-News
Gigabrummer

TAM-News
Regionalliga? Think global!

TAM-News
Ganz dahinten, wo der Leucht...

TAM-News
US-Präsidentschaft - Die Spi...

TAM-News
Säbelrasseln an der Strasse ...

TAM-News
2012 - ein Jahr der Umstellu...

TAM-News
Was geschieht in Nordkorea?

TAM-News
Aber Herr Bundespräsident!!!

TAM-News
Schlussstrich unter Afghanistan

TAM-News
Friedenslicht

TAM-News
Die Senkung der Überschussbe...

TAM-News
Euro-Showdown in Brüssel

TAM-News
SPD-Parteitag - Geschlossen ...

TAM-News
Wahlen à la Putin

TAM-News
Arbeitslosenzahlen

TAM-News
Ägypten - Die erste Runde is...

TAM-News
Stuttgart 21 - das Volk hat ...

TAM-News
Castor-Transport

TAM-News
Mosaiksteinchen-Suche

TAM-News
Assad - die Macht schwindet

TAM-News
Die Euro-Krise

TAM-News
Drogenbericht 2011

TAM-News
Döner-Morde - Deutschland is...

Lachen ist Gesund :)
Lustige Videos

TAM-News
Poker-WM - Pius Heinz gewinn...

TAM-News
Israel/Iran - Droht nun der ...

Muster
Muster Webpräsenz

TAM-News
Griechenland - Jetzt brennt ...

TAM-News
Bundeswehr - Der große Zapfe...

TAM-News
Marco Simoncelli - Tausende ...

TAM-News
Konsum ohne Krise

TAM-News
Amy Winehouse - Todesursache...

TAM-News
EU-Gipfel - Plüschteddy für ...

TAM-News
Sarkozy: Ein Baby für Frankr...

TAM-News
Kernabi - Gordischer Knoten ...

TAM-News
Tischtennis EM

TAM-News
G20 - Treffen der Mächtigen

TAM-News
Der Sonne entgegen: Griechen...

TAM-News
Proteste in Amerika

TAM-News
Stuttgart 21 - Das Volk wird...

TAM-News
Demi Moore & Ashton Kutc...

TAM-News
Papstbesuch - Ethos und Recht

TAM-News
Wetterfee Andrea Kempter - I...

TAM-News
Das ABC der Kreditwürdigkeit

TAM-News
Wahlen 2011 - Debakel für di...

TAM-News
Havarie vor Norwegen

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 25 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 24 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 23 K...

Das Fest 2011
Das Fest 2011

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 22 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 21 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 20 K...

Das Fest 2011
Das Fest 2011

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 19 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 18 K...

Das Fest 2011
Das-Fest-Gewinnspiel

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 17 KW20

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 16 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 15 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 14 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 13 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 12 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 11 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 10 K...

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 9 KW 11

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 8 KW10

Internetnutzung
Internetnutzung

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 7 KW 9

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 6 KW 8

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 5 KW 7

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 4 KW 6

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 3 KW 5

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 2 KW 4

TAM-Wochenblatt
TAM-Wochenblatt Ausgabe 1 KW 3

Winterreiseziele
Winterreiseziele

Workshop Direkt-Mark...
Direktmarketing-Workshop